Leeds United News

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    BOM SAISONSTART 2023|1

    Der Countdown läuft! Die Transfers sind nun zu einem großen Teil durchgeführt, die Kader tip top aktuell - und die neue Saison kann kommen!

    Unser vorläufiger Zeitplan sieht so aus:

    Freundschaftsspiele
    FS#1 06.02.2023
    FS#2 08.02.2023
    FS#3 10.02.2023
    FS#4 12.02.2023
    FS#5 14.02.2023

    ~ bis Mitte Februar Auktionspool

    Saisonstart
    Eröffnung der Saison / europäischer Supercup: 16.02.2023
    nationale Supercups: 19.02.2023
    1.Spieltag alle Ligen: 21.02.2023

    Wenn der offizielle BOM Terminkalender online geht, dann sind die Termine final einzusehen. Bis dahin gelten die hier genannten Termine.

    Wir sind schon heiß auf die neue Spielzeit und gemessen an den unzähligen Transfers seid ihr es auch. :-)

    euer BOM Team

    Der Monat

    Februar 2023
    MoDiMiDoFrSaSo
      01 02 03 04 05
    06 07 08 09 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28
    • Leeds United News

      Lange übernimmt Leeds zum zweiten Mal - Overall #1 - Januar 2023 #1

      Ungefähr ein Jahr ist es her, da war Lange schonmal Manager von Leeds United. Damals kam ein neuer Manager, der das Interimsmanager-Verhältnis abrupt beendete und eine unvollendete Mission hinterließ. Nun ist Lange wieder da und die Mission ist die gleiche: Leeds wieder in geordnete Bahnen lenken und dafür finanziell eine gute Grundlage schaffen und den "Kader sortieren". Schon damals hat man auf eine Auflösung der Reserve hingearbeitet. Zwar ist der Unterbau sportlich durchaus spannend, aber auch eine finanzielle Belastung beziehungsweise eine kleine Goldgrube, um die Profis voran zu bringen.

      Insofern ist es nicht überraschend, dass eine der ersten Taten von Lange die Auflösung der Reserve ist. Damit einher gehen zahlreiche Transfers, die jedoch die Grundlage für Neuzugänge darstellen. Davon gibt es bereits einige. Die Vorstellung folgt nun schrittweise im News-Comeback von Lange und Leeds United...
      Manager von AS Roma und von Leeds United


      *derzeit unter der Woche praktisch abwesend, auch wenn man mich online sieht*

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lange ()

    • Der Schnellverkauf als Auffangbecken für Profis und Reservekicker - Overall #2 - Januar 2023 #2

      Der Schnellverkauf ist ein dankbarer Abnehmer für verschiedenste Spieler, für die man zunächst keine Verwendung mehr hat. Gleichzeitig winken nicht selten Einnahmen in Millionenhöhe. Somit ist es naheliegend, dass auch nach der Übernahme von Leeds United einige Meldung erfolgt sind. Insgesamt sind es bisher sechs Spieler, die diesen Weg einschlagen. Einzelne könnten folgen. So sind bisher Samuel Kalu, Ado Onaiwu und Callum O'Hare als halbwegs namhafte Spieler im Schnellverkauf gelandet. Ein anfänglicher Version diese Spieler auf dem freien Markt zu platzieren, scheiterte kläglich.

      Den Versuch, die Spieler überhaupt an den Mann zu bringen, startete man bei Chumi, McCalmont und Uwakwe gar nicht erst. Alle drei wurden intern als zu uninteressant für den Markt eingestuft und wurden daher prompt dem jeweiligen Non-Sim-Klub zur Verfügung gestellt. In Summe war der Schnellverkauf für Leeds eine lohnenwerte Sache. Mehr als 15 Millionen EUR konnten eingenommen werden. Eine Summe, die durchaus eine Basis für kommende Verpflichtungen sein kann und dem Verein, der bei Übernahme so gerade eben Auflagen für einen negativen Kontostand entkommen ist, wichtig um handlungsfähig zu bleiben beziehungsweise zu werden.
    • Archie Gray als "Opfer" und "Gönner" für die Zukunft von Leeds United - Overall #3 - Januar 2023 #3

      Schon vor einem Jahr tonte sein Name durch einige Konversationen, der damals 15 Jährige war sehr gefragt. Die Angebote waren schon damals schwindelerregend. Daher war direkt klar: Wenn man Leeds Starthilfe geben will, kann Archie Gray der nötige Verlust dafür sein. Gesagt, getan. Die Nachfragen kamen umgehend, ein bisschen wurde seitens Leeds-Manager Lange die Lage noch befeuert und schon entbrannte ein wahres Wettbieten.

      Zwischenzeitlich vier Interessenten überboten sich, sodass am Ende unglaubliche 60 Millionen EUR für Gray überwiesen werden. Mit diesen Einnahmen dürfte Leeds somit Auswahl auf dem Transfermarkt haben, um selbst aktiv zu werden. Denn die ersten Wochen der Tätigkeit waren überwiegend auf den Verkauf von Spielern fokussiert. Bei einer Kadergröße von 45 Spielern, unter Berücksichtigung der Reserveauflösung und dem Willen weiterhin Jugendspieler zu den Profis zu beordnern, war dies daher auch zwingend notwendig. Denn künftig wird man mit maximal 40 Spielern arbeiten können. Abgänge, auch aus der Jugend, werden somit immer ein akutes Thema für Leeds United sein. Dies dürfte "die neue Philosophie" des Klubs sein...
    • Wertschöpfung aus der Jugend - Overall #4 - Januar 2023 #4

      Die Jugend als Teil der Wertschöpfung und als Teil der Sanierung wurde bereits in Form des Verkaufs von Archie Gray sichtbar. Doch damit nicht genug. Auch Darryl Ombang und Mateo Joseph müssen den Verein verlassen. Damit trifft es nicht unbedingt die untalentiersten der aktuellen Jahrgänge. Dennoch sind diese weiteren 18 Millionen EUR für den Klub ein enormer Gewinn. Denn zunächst heißt es den Klassenerhalt zu sichern. In 2022|1 gelang dies nur auf Basis des Torverhältnisses.

      Somit sind diese beiden auch "Opfer", um die Transferplanungen von Lange zu finanzieren. Was nach Roma'neskem Ausverkauf der Jugend klingt, soll so mittelfristig aber nicht praktiziert werden. Viele Talente sieht man künftig auch im eigenen Klub wachsen, um Transfers gar nicht erst nötig zu machen. Die Frage der Balance wird sich daher mittelfristig stellen. Aktuell gibt es jedenfalls keine neuen Anfragen für Jugendspieler, dagegen jedoch Beteuerungen unter anderem James Debayo oder Joe Snowdon selbst fördern zu wollen. Aber wer weiß, wie lange dies noch Bestand hat, wenn die nächsten Millionen-Gebote winken. Für Debayo wurden immerhin schonmal > 20 Millionen geboten. Irgendwann muss man dann wohl doch abwägen und grübeln ...
    • Spielerverkäufe Teil 1 - Overall #5 - Januar 2023 #5

      Der Kader platzt aus allen Nähten. 45 Verträge, viele geplante Einberufungen aus der Jugend. Da muss sich etwas tun. Den Auftakt machten die Transfers von Gürleyen, Consbruch, Otto, Hoffmann und Bazoer, die bereits die ersten 15,5 Millionen in die Kasse von Leeds gespült haben. Wenig später sind mit Fuzato und Hegyi zwei Keeper dem Ruf anderer Klubs gefolgt. In Anbetracht von sieben Torhütern im Kader eine logische Angelegenheit, wenn es künftig nur noch die Relevanz für zwei oder maximal drei Keeper gibt.

      Daraus resultierten weitere acht Millionen EUR. Die Einnahmen sind wahrlich gesprudelt. Damit ist beim Klub aber auch die Verantwortung und die Erwartungshaltung gestiegen. Die anstehenden Neuverpflichtungen sollten also von Kaliber sein. Aber ob der neue Manager das leisten kann und geschweige denn, dies der richtige Weg wäre, dass nun direkt "große" Spieler verpflichtet werden, steht in den Sternen. Es gilt wie immer den passenden Mittelweg zu finden.
      Manager von AS Roma und von Leeds United


      *derzeit unter der Woche praktisch abwesend, auch wenn man mich online sieht*