GeMAINZam sind wir stark

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Der Monat

    Januar 2023
    MoDiMiDoFrSaSo
          01
    02 03 04 05 06 07 08
    09 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 31
    • [right]Ausgabe#120 [/right]


      Auch Sankoh kommt
      Der 23-Jährige kostet eine Million €

      Ein kleiner Coup gelang den Mainzern Gestern bei der Verpflichtung von Gibril Sankoh. Der aus Sierra Leone stammende Innenverteidiger kam vor wenigen Jahren nach Europa um als Fußballspieler hier sein Geld zu verdienen. In seiner Heimat herrschte jahrzehntelang ein blutiger Bürgerkrieg und das Land befindet sich momentan im Aufbau. Der 23-Jährige, an dem kürzlich Tottenham Hotspur interessiert war, kommt als kleines Schnäppchen für eine Million Euro vom AC Siena aus Italien, wo scheinbar nicht mehr mit ihm geplant wurde.
      King of Swing, der mit seinem Scouting Team schon lange Sankoh auf der Liste hatte, freute sich über den neuen Abwehrmann:"Wir freuen uns wirklich alle sehr, dass Gibril nach Deutschland, zu uns, gekommen ist." Das "Deutschland" betonte King of Swing äußerst deutlich, denn Sankohs größter Wunsch war es bisher, in der Premier League zu spielen. Doch aufgrund des Qualitätsanstiegs der 1.Bundesliga scheint nun auch Deutschland für englisch-sprachige Afrikaner immer interessanter zu werden, auch wenn Sankoh wie viele andere Holland als Sprungbrett nutzte - vom kurzen Ausflug nach Italien mal abgesehen.


      Cassano zu Mainz ?

      Heiße Spekulationen gibt es derweil in den Italienischen Gazzetten zu lesen. Gerüchten zufolge ist der FSV daran interessiert den jungen Italiener Antonio Cassano unter Vertrag zu nehmen. AS Roma kündigte vor wenigen Tagen an, sich unter Umständen von dem Stürmer trennen zu wollen. Die ersten Verhandlungen zwischen dem FSV und der Roma sollen bereits stattgefunden haben. Der unter Experten als Diva bekannte Cassano soll derweil nur bereit sein, zu einem Champions-League Teilnehmer zu wechseln, was Mainz in der kommenden Saison sein wird. Von Mainzer Seite haben wir noch keine Stellungnahme zu den Gerüchten gehört, dennoch würde das Interesse die inoffizielle Stürmersuche bestätigen, über welche schon seit Tagen unter den Fans diskutiert wird.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#121 [/right]


      Das Aus im UEFA-Cup
      FSV-Star Huntelaar im Gespräch

      Ein bitterer Tag für den FSV Mainz 05. Nach einer grandiosen Saison und dem Erreichen des DFB-Pokal Finals, folgte nun das Ausscheiden im Achtelfinale des UEFA-Cups. Gerade gegen Schalke 04, welche Mainz in der Tabelle der 1.Bundesliga weit hinter sich ließ, zog der FSV den kürzeren. "Wir sind verdient ausgeschieden.", attestierte King of Swing nach dem Spiel. "Schalke war das bessere Team. Dennoch ist ein Ausscheiden im Achtelfinale bitter, vor allem wenn man bedenkt, dass wir letztes Jahr bis ins Viertelfinale gekommen sind und nächste Saison in der Champions-League spielen." Allerdings kam Schalke 04 aus der Champions-League und war somit der erste Härtetest...der Schwächen offenbarte. Im ersten Spiel konnte sich Mainz durch einen Doppelpack von Klaas Jan Huntelaar (Foto) immerhin noch ein 2:2 Unentschieden erspielen, im Rückspiel verloren die 05er jedoch durch Tore von Bellamy und Keane mit 1:2. Das Anschlusstor von Ivan Klasnic (91.) kam zu spät.

      Um der - aufgrund des direkten Einzugs in die Champions-League trotzdem gelungenen - Saison noch einen runden Abschluss zu geben, soll nun Meister Werder Bremen im DFB Pokal geschlagen werden. Vor allem auf Goalgetter Huntelaar will King of Swing bauen. Der 23-Jährige Shootingstar war bei uns zum Interview zu Gast.

      geMAINZam: Klaas Jan Huntelaar, nach der Vizemeisterschaft in der Bundesliga und dem direkten Einzug in die Champions-League, verlieren Sie dennoch gegen Teams aus dem UEFA-Cup. Ist Mainz International noch nicht konkurrenzfähig?
      Klaas Jan Huntelaar: Ich denke nicht, dass wir International noch nicht konkurrenzfähig sind, schließlich kam Schalke auch aus der Bundesliga und wir sind dort vor ihnen gelandet.

      geMAINZam: Woran liegt es dann?
      Huntelaar: Im ersten Spiel waren wir vielleicht das schwächere Team, haben aber genausoviele Tore wie Schalke gemacht. Im zweiten Spiel waren wir auf keinen Fall das schlechtere Team, haben aber unsere Chancen nicht genutzt. Ich denke, wenn wir etwas mehr Kaltschnäuzigkeit hätten, würden wir jetzt im Viertelfinale stehen.

      geMAINZam: Das betrifft vor allem Sie als Stürmer. Schließen Sie sich mit ein?
      Huntelaar: Ja auf jeden Fall. Im Hinspiel habe ich meine Chancen optimal genutzt. Im Rückspiel hatte ich zwei gute Chancen, welche ich nicht verwerten konnte. Daran werde ich arbeiten.

      geMAINZam: Es heißt, Sie hätten viele Angebote aus dem Ausland.
      Huntelaar: Ja, mir liegen Angebote vor. Aktuell habe ich aber nicht vor, Mainz zu verlassen. Wir spielen nächste Saison in der Champions-League, da möchte ich gerne dabei sein. Ich fühle mich hier sehr wohl.

      geMAINZam: Nach unseren Informationen, ist sogar der AS Rom an Ihnen interessiert.
      Huntelaar: Die Roma ist immer eine gute Adresse, aber Mainz ist die bessere.

      geMAINZam: Die Verantwortlichen haben angeblich Kontakt zu Roms Antonio Cassano aufgenommen. Was würden Sie dazu sagen, wenn Cassano in der neuen Saison ihr Sturmpartner wäre?
      Huntelaar: Ich verstehe mich gut mit Arouna Koné und Ivan Klasnic. Wenn ein neuer Stürmer kommen sollte, müssten wir das akzeptieren und ich denke, wir würden uns auch gut mit ihm verstehen.

      geMAINZam: Cassano gilt als Diva...
      Huntelaar: Das kann ich nicht beurteilen.

      geMAINZam: Bisher hat der FSV keine Kracher als Neuzugänge präsentiert. Muss da noch was kommen?
      Huntelaar: Um langfristig oben mitzuspielen, wird der Verein wohl nicht drumrum kommen, hochkarätige Spieler zu verpflichten. Allerdings wurde in Vergangenheit anständige Arbeit geleistet. Der Kader ist sehr jung, ich denke daher nicht, dass die Führung unter Druck steht. Rein theoretisch, kann der aktuelle Kader in der Form noch Jahre überstehen.

      geMAINZam: Im DFB-Pokalfinale treffen Sie auf Werder Bremen und ihren Oranje-Kollegen Dirk Kuyt. Was erwarten Sie sich von dem Spiel?
      Huntelaar: Erstmal freue ich mich immer, wenn ich Dirk treffe. Wir verstehen uns gut, lieben das laufintensive Spiel - er vielleicht noch etwas mehr als ich. (lacht) Bremen hat sich die Meisterschaft geholt und will das Double, wir werden ihnen einen Strich durch die Rechnung machen. Es ist an der Zeit, dass Mainz wieder Titel sammelt.

      geMAINZam: Vielen Dank Klaas Jan Huntelaar für ihr "Debüt" in der Deutschen Medienwelt.
      Huntelaar: Es war mir eine Freude.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#122 [/right]


      Die zweite Garde
      Mainz-Management kündigt Reserveteam an

      Einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einem Topclub will der FSV Mainz 05 mit der Gründung eines offiziellen Reserveteams angehen, welches sich in ausgewählten Ligen mit Internationalen Konkurrenten messen soll. Somit soll es Mainz und Manager King of Swing ermöglicht werden, junge Talente zu fördern und Juwele zu schleifen. Doch das Vorhaben birgt auch Risiken; beispielweise die weiteren Gehälter, welche den finanziellen Rahmen sprengen könnten. Doch King of Swing konnte Entwarnung geben: "Viele Spieler aus dem aktuellen Profikader werden in das Reserveteam kommen. Die wenigen, welche komplett neu hinzustoßen, werden das Budget auf keinen Fall überfordern." Dabei wird vor allem diskutiert, ob Shootingstars wie Stefano Okaka (Foto), Julian Jenner oder Besart Berisha ebenso ins Reserveteam kommen wie die Nachwuchsakteure Oliver Hampel, Sergej Evljuskin oder Sebastian Tyrala.


      Aktuell sicher im Reserveteam:

      Tor: J.Sela

      Abwehr: E.Boakye, N.Banouas, J.Mauersberger, N.Subotic

      Mittelfeld: O.Hampel, S.Evljuskin, M.Noble, B.Watson, I.Carril, Ä.Ben-Hatira, S.Nieuwendaal

      Stürmer: S.Tyrala, D.Blackstock, N.Daghfous, N.Adler

      Mögliche Kandidaten: K.Pezzoni, F.Liesenfeld, M.Vrancic, D.Vrancic, R.Sissons, S.Okaka, B.Berisha, J.Jenner, E.Garay, N.Caliskan, C.Demirtas, B.Weigelt, T.Damm, A.Laas, D.Cimen, D.Buijs

      Da der FSV Mainz 05 über einen breiten Kader an Jugendspielern verfügt, zeigt sich der Verein kooperativ und bietet seine Talente als Unterstützung für andere Vereine an. "Wir verleihen unsere Jungs kostenlos für andere Profiteams oder auch Reserveteams", so Manager King of Swing. Es sei ein schmaler Grad die richtige Mischung im Reserveteam zu finden. "Einerseits wollen wir den Spielern eine Chance geben, welche im Profiteam ganz schlechte Aussichten auf einen Einsatz haben. Andererseits müssen wir jedoch auch eine starke Truppe aufbieten, um gegen die internationale Konkurrenz bestehen zu können." Der Mix macht's!
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#123 [/right]


      Jérémie Bréchet unterschreibt
      Auch Nachwuchstalent Jonathan kommt

      Eine erfolgreiche Verhandlung konnte King of Swing mit einem Managerstab Gestern in Spanien abschließen. Man konnte sich mit den Verantwortlichen von Real Sociedad San Sebastian auf eine Verpflichtung von dem Franzosen Jérémie Bréchet (Foto) einigen. Der 27-Jährige ehemalige Nationalspieler Frankreichs wechselt für neun Millionen Euro nach Deutschland. Das Management des FSV ist davon überzeugt, dass Bréchet, der während seines Karrierehöhepunkts nicht nur Nationalspieler war, sondern auch bei Inter Mailand unter Vertrag stand, seine alte Form wiederfinden wird. King of Swing: "Jérémie ist gerade mal 27 Jahre alt. Er hat seine besten Fußballerjahre noch vor sich."

      Neben Bréchet verpflichtete der FSV Gestern das Spanische Nachwuchstalent Jonathan Valle Trueba. Der 21-Jährige, welcher bereits mehrere Spiele für die Spanische U21-Nationalmannschaft absolviert hat, wechselt für zwei Millionen Euro von AS Rom zu Mainz. Jonathan soll indes höchst wahrscheinlich das neue Reserveteam der 05er unterstützen.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#124 [/right]


      Cassano kommt nicht
      King of Swing wollte Okocha
      Chinedu Ede wird verpflichtet


      Antonio Cassano stand kurz vor einem Wechsel zu Mainz 05

      Sichtlich in Rage wirkte King of Swing in den vergangenen Tagen. Gleich zwei herbe Rückschläge in Sachen Transferpolitik mussten der Manager und sein Stab innerhalb weniger Tage hinnehmen. Erst wechselte der junge Italiener Antonio Cassano (Foto oben) nicht wie erwartet zu Mainz 05, sondern für ein wesentlich weniger lukratives Angebot von der Roma zu FC Sevilla. "Wir wissen nicht, warum die Roma sich gegen unser Angebot entschieden hat.", bemängelte King of Swing und vermutet weiter:"Vielleicht war es der Wunsch von Antonio Cassano in Spanien zu spielen. Anders kann ich mir das nicht erklären." Weitere Sticheleien richtung AS Rom sparte sich der gebürtige Hamburger. "Deren Transferpolitik geht uns nichts an."

      Auch beim geheimen Buhlen um Jay Jay Okocha (Foto links), mit dem sich King of Swing schon seit Sommer 2006 über einen Wechsel nach Mainz einig war, musste sich Mainz den Gesetzen des Markts unterordnen. Okocha, den King of Swing als Trainer der Nigerianischen Nationalmannschaft unbedingt zum FSV holen wollte, wurde vom VfB Stuttgart in einem Tauschdeal mit Toulouse FC aus Frankreich eingesetzt. King of Swing: "Sehr schade, dass wir nicht einmal von dem Verein informiert wurden. Wir haben mehrere Angebote für Jay Jay hingelegt und diese stets erneuert. Wir waren ein konstanter Verhandlungspartner des VfB und können dieses Verhalten in dem Fall nicht nachvollziehen." Doch auch hier hilft es nichts, weitere Kritik an den Verhandlungspartnern auszulassen. "Wir sind keine Frischlinge. Wir kennen die Gesetze des Transfermarkts. Abhaken und gut ist."

      Doch es gab auch einen kleinen Erfolg zu feiern. Mit Chinedu Ede konnte King of Swing zumindest einen Wunschspieler der vergangenen Tage an Land ziehen. Der junge Deutsch-Nigerianer, dessen Unbekanntheit auf einer Verletzungsmisere beruht, welche nun beendet scheint, wird als Leihgabe mit Kaufoption für den FSV von Toulouse kommen. Dabei sind die Konditionen des Leihvertrags happig: Die Leihe selbst kostet über eine Million, die Kaufoption nocht weitaus mehr. Chinedu Ede zeichnet sein schnelles und trickreiches Spiel aus. 'Chinedu', das heißt 'Gott führt dich', und so will Ede auch auftrumpfen: "Ich freue mich auf mein Engagement bei Mainz. Ich will mich dafür empfehlen, dass die Option gezogen wird. Ich fühle mich hier in meiner Heimat Deutschland einfach wohler als in Frankreich." Es ist bemerkenswert, dass Ede, der die Fußballschuhe mit 15 Jahren aufgrund eines Verdachts auf Gelbsucht an den Nagel hängen wollte, nun wieder als eines der größten Talente des Landes zählt. Zwar wird der 19-Jährige vorerst nur im Reserveteam der Mainzer spielen, doch da spricht ihm King of Swing, welcher auch in der Reserve die volle Verantwortung über Aufstellung und Nomierungen verfügt, vorerst einen Platz in der ersten Elf zu.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#125 [/right]


      Wunschkandidat Salomon Kalou zu Mainz!


      Ballkünstler Salomon Kalou gilt schon länger als Wunschspieler

      Soeben gab der FSV Mainz 05 die Verpflichtung des Ivorers Salomon Kalou bekannt. Der 21-Jährige Flügelstürmer kommt für 17 Millionen Euro von Chelsea London. Zusätzlich musste Mainz schmerzhaft mit Kevin Nolan einen der aktivsten Kreativspieler des Mittelfelds abgeben. Mit Salomon Kalou kommt jedoch wahrhaftig ein Wunschkandidat King of Swings. Der Manager der 05er buhlte Saison um Saison um die Dienste Kalous und steckte stets eine Schlappe ein. "Wir freuen uns, Salomon endlich in unseren Reihen begrüßen zu dürfen.", so King of Swing sichtlich voller Freude. Für Kalou selbst sei es zudem wichtig gewesen, auch in der Champions-League spielen zu können.

      Der FSV, dessen Sturm nun erneut komplettiert scheint, muss sich jetzt wieder nach einem weiteren Mittelfeldspieler umsehen, welcher Nolans Lücke schließen kann. Zur Zeit würden entweder Lee Bowyer, Alejandro Cesar Alonso oder sogar Mathieu Coutadeur auf Nolans Position rücken können. "Sicherlich als Übergangslösung alles gute Alternativen.", so Manager King of Swing. "Dennoch möchten wir noch einen weiteren Mittelfeldspieler verpflichten."
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#126 [/right]
      Frohe Weihnachten!


      Mainz holt den DFB-Pokal!


      Gestern Abend holte der FSV Mainz 05 in einem packenden Finalspiel gegen den SV Werder Bremen den DFB-Pokal. Nach 90 Minuten mit einem Stand von 0:0, sowie 30 Minuten ereignislosen Verlängerungsminuten, ging es ins Elfmeterschiessen. Da Ribery und Kuyt für Bremen verschossen, stand es schnell durch Treffer von Huntelaar und Nolan 0:2 für die Mainzer. Dann versagten Taiwo und Klasnic jedoch die Nerven, Ballack und Podolski auf Bremer Seiten allerdings nicht - 2:2. Der Ex-Mainzer Demichelis und der 05er Givet trafen daraufhin souverän, 3:3. Nun kam die große Überraschung: Der sonst so selbstsichere Franzose Willy Sagnol verschiesst Bremens 6.Elfmeter. Es lag nun allein an Gabriel Milito (Foto) den Pokalsieg zu holen. Der Argentinische Abwehrchef machte dies bemerkenswert cool und schob den Ball locker ins Tor, 3:4, der Sieg! Es ist das erste Mal, dass der FSV Mainz 05 einen Titel unter King of Swing gewinnt; die Siegesfeier dauerte dementsprechend bis tief in die Nacht an.

      Schon in den vergangenen Tagen bemerkten die Spieler des FSV immer wieder, wie wichtig es sei, jetzt endlich mal einen Titel zu holen. Der DFB-Pokal darf somit als Krönung einer tollen Saison angesehen werden. "Wir freuen uns alle wirklich sehr!", so Manager King of Swing. "Für einen großen Klub wäre es nichtmal halb so schön wie es für uns gerade ist. Es beweist uns einfach, dass wir nun auch fähig sind, Titel zu sammeln." Bisher versagten den Mainzern in entscheidenden Spielen stets die Nerven. Die neue Mainzer Generation scheint nun zusammengewachsen und bereit für neue Herausforderungen zu sein.

      ----------------------------------

      Die Saison ist für den FSV damit beendet. Auch wir verabschieden uns aus dieser Spielzeit - werden sie jedoch weiterhin über aktuelle Transfergeschehen und ähnliches topaktuell informieren. Wir wünschen unseren Lesern ein frohes Weihnachtsfest und vorab schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr!

      Mit freundlichen Grüßen,
      die "geMAINZam sind wir stark"-Redaktion

      ----------------------------------
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#127 [/right]


      Frings vor dem Absprung
      Dem Mainzer Kapitän liegen mehrere Angebote vor



      Es traf die hiesigen Medien wie ein Paukenschlag: Trotz einer so erfolgreichen Saison scheint der Mainzer Leader Torsten Frings kurz vor dem Absprung zu stehen. Den 30-Jährigen WM-Star sollen gleich mehrere Angebote von Internationalen Topclubs vorliegen. Frings, der in der vergangenen Saison in 53 Spielen sechs Tore für die Mainzer erzielte, wird ohne Frage nur zu einem Champions-League Klub wechseln wollen - so munkeln zumindest seine Bekannten. Doch die Mainzer haben nicht vor ihren zukünftigen Topverdiener, welcher noch für zwei Spielzeiten Vertrag besitzt, so einfach ziehen zu lassen: "Entspricht das Angebot nicht unseren Wünschen, wird sich eine Entscheidung in jedem Fall noch hinauszögern.", so King of Swing. Mainz, das bereits mit Kevin Nolan einen Leistungsträger im Mittelfeld verloren hat, dreht zur Zeit eher an allen Hebeln um weitere Hochkaräter zu verpflichten - ein Abgang des Stars und Kapitäns wäre ein Schritt in die falsche Richtung.

      Dagegen will man auf einer noch heute Abend angekündigten Pressekonferenz einen neuen Topverteidiger vorstellen, welcher das Umstellen auf eine Viererabwehrkette in Zukunft ohne Probleme ermöglichen soll. Da mit Gael Givet und Gabriel Milito schon zwei Stamminnenverteidiger gesetzt scheinen, wird es sich wohl um einen rechten Außenverteidiger handeln, da der linke Außenverteidiger Taye Taiwo als unantastbar gilt.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#128 [/right]


      Kromkamp wird 05er

      Auf der eben stattgefundenen Pressekonferenz wurde Jan Kromkamp als weiterer Neuzugang für die Saison 2007/2008 präsentiert. Der 26-Jährige Niederländer galt vor gerade mal einem Jahr noch als einer der großen Hoffnungsträger Hollands, woraufhin der Wechsel zu Werder Bremen erfolgte. Bei Bremen zeigte Kromkamp klasse Leistungen und weckte die Begierde von Bayern München, welche sich den rechten Verteidiger angelten. Von Bayern München wechselte Jan Kromkamp nur wenig später zu Arsenal London. Doch der Defensivspezialist fand sich in der englischen Hauptstadt nicht zurecht. King of Swing nutzte seine Kontakte nach England aus und frischte auch die zu Kromkamps Beratern neu auf - da Mainz bereits vor dessen Wechsel zu Werder Bremen Interesse bekundet hatte. Nun will Kromkamp beim FSV Mainz 05 zu alter Stärke finden. Mainz transferierte als Gegenleistung den Israelischen Nationalspieler Tal Ben Haim zu den Gunners aus London und erhielt derweil noch eine Ablöse hinzu.

      Kromkamp wird also wie von uns bereits vermutet im Falle einer Viererkette den Part als rechten Außenverteidiger einnehmen.

      Taye Taiwo - Gabriel Milito - Gael Givet - Jan Kromkamp


      Ein Abwehrbollwerk was mit hoher Sicherheit zu den besten der Liga gehört.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#129 [/right]


      Sensation:
      Ribery und Kuyt kommen!

      Torsten Frings verlässt den FSV


      Nur wenige Stunden nach der Verpflichtung von Jan Kromkamp erwartet die Fans des FSV erst der wahre Paukenschlag: Still und heimlich lotste Mainz 05 samt Trainer und Manager King of Swing die beiden Hochkaräter Franck Ribery und Dirk Kuyt von Werder Bremen zum FSV. Wie beide Vereine bestätigten, werden die beiden noch in der Saisonpause den Verein wechseln, jedoch wird im Gegenzug Torsten Frings in Richtung Bremen aufbrechen - dies war eine Vereinbarung des Transfers. Auch Ivan Klasnic, der in der vergangenen Saison 22 Tore für Mainz erzielte, wird seine Schuhe künftig für den SVW schnüren, genau wie der englische Youngster Dexter Blackstock. Hinzu wird Mainz seinen Argentinischen Nationalverteidiger Gabriel Milito für ein Jahr an die Weser ausleihen. Doch Werder Bremen konnte sich mit diesem Tauschgeschäft nicht begnügen; Mainz muss zusätzlich ganze 55,55 Millionen Euro an Werder überweisen.

      [block]Doch die beiden neuen Stars haben es in sich: Dirk Kuyt wurde gerade erst zum Torschützenkönig der 1.Bundesliga gekrönt und ballerte den SVW zur Meisterschale. In der Nationalmannschaft ist der 26 Jährige aufgrund seines stetig hohen Einsatzes auch längst mehr als nur ein Stammplatzkandidat. Beim FSV wird der Holländer wohl Seite an Seite mit seinem Landsmann Klaas Jan Huntelaar stürmen, flankiert oder unterstützt von Salomon Kalou, Arouna Koné oder vielleicht sogar Moussa Dembele. Franck Ribery wird dagegen nicht den Part von Torsten Frings übernehmen, sondern womöglich eher den von dem abgewanderten Kevin Nolan. Gut möglich, dass Ribery künftig als Spielantreiber und Wirbler das Mainzer Spiel beleben soll. Gute Pässe und Flanken gehören genauso dazu, jedoch soll der 23 Jährige Französische Nationalspieler nicht der neue Regisseur werden. Viel mehr soll Nigel Reo-Coker in die Rolle von Torsten Frings wachsen. Für Ribery scheint ein Platz als rechter Zentraler Mittelfeldspieler vorgesehen.[/block]
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#130 [/right]


      Cup of seven kingdoms

      Heute startet Mainz mit der Auftaktpartie des Cup of the United Kingdom of NI & GB offiziell in sie Saisonvorbereitungsphase. Der Urlaub der Spieler ist beendet, ab jetzt wird wieder gearbeitet. Der Cup of the United Kingdom of NI & GB ist ein Subturnier des Cup of seven kingdoms - dem größten Vorbereitungsturnier seit langem. Die Gewinner der einzelnen Subturniere nehmen am abschließenden Endturnier teil. In den Subturnieren treten stets 16 Mannschaften an, welche in Gruppen aufgeteilt werden. Mainz erwischte derweil eine durchaus schlagbare Gruppe Obwohl sich zig hochkarätige Vereine angemeldet hatten, bekam Mainz mit dem RC Lens, Hannover 96 und Manchester City eine verhältnismäßig leichte Gruppe zugelost. Der FSV, der als Favorit in der Gruppe gilt, trifft heute auf den RC Lens, welche sich ebenso mitten in der Vorbereitung befinden.

      Obwohl ein Gewinn dieses Turnieres laut King of Swing einen gewissen Reiz ausmache, möchte der Hamburger das Turnier dennoch hauptsächlich zur Vorbereitung nehmen und auch das ein oder andere Talent ins kalte Wasser werfen. Da alle Neuzugänge erst nach dem Turnier in Mainz erwartet werden, wird King of Swing auf den Kader der vergangenen Saison und alle zurückgekehrten Leihspieler zurückgreifen. Für den scheidenden Kapitän Torsten Frings wird es wohl das Abschiedsturnier sein, ebenso für den Engländer Kevin Nolan, den Kroaten Ivan Klasnic und im gewissen Sinne auch für den Argentinier Gabriel Milito, welcher jedoch in einem knappen 3/4 Jahr wieder im Mainzer Dress zu sehen sein wird. Zwar möchte King of Swing, dass sich die scheidenden Spieler anständig von Mannschaft und Fans verabschieden und somit ihre Einsatzzeiten bekommen, allerdings wird der Manager auch mal eine Anfangsformation ohne einen großteil der Abgänge aufbieten. Heiße Anwärter auf einen Platz in der ersten Elf sind die zurückgekehrten Leihspieler um Lee Bowyer und Stefano Chuka Okaka. Jedoch malt sich auch Sturmjuwel Moussa Dembele berechtigt Chancen auf Einsätze aus.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#131 [/right]


      Seydou Keita wird 05er!


      Mittelfeldstratege Seydou Keita kommt von Borussia Mönchengladbach

      Mit Seydou Keita wurde gestern Abend ein neuer Hochkaräter im Bereich Mittelfeld präsentiert. Keita, welcher für 8 Millionen Euro von Gladbach kommt, soll den Part von Torsten Frings einnehmen, der zu Werder Bremen wechseln wird. Mainz musste zusätzlich das Abwehrbollwerk Groningens in Form von den beiden Talenten Arnold Kruiswijk und Gibril Sankoh an Gladbach abgeben, sowie Youngster Marc Noble. Damit kann Mainz wie in der vergangenen Saison erneut mit zwei zentral defensiven Spielern in der Startelf auftrumpfen. Ob das Duo Keita - Reo-Coker genauso gut wie Frings - Reo-Coker funktionieren wird, bleibt allerdings noch abzuwarten. Keita wird derweil erst mitte Februar zu den Mainzern stoßen, da ein Wechsel erst nach der Wechselsperre der beiden Verteidiger des FSV stattfinden wird.

      Auch ohne die ganzen Neuzugänge konnte Mainz einen guten Start im Cup of the United Kingdom of NI & GB hinlegen. Gegen den RC Lens konnte sich der FSV mit 3:0 durchsetzen. Die Tore erzielten Huntelaar, Frings und Koné. Im heutigen Spiel gegen die Citizens aus Manchester kamen die 05er jedoch nicht über ein 0:0 hinaus. King of Swing, welcher mit Moussa Dembele und Lee Bowyer gleich zwei Spieler überraschend testete, kündigte an im letzten Spiel gegen Hannover 96 keine Spieler testen zu wollen um ein sicheres Weiterkommen zu ermöglichen. Dabei würde Mainz ein Unentschieden gegen Hannover genügen um weiterzukommen.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#132 [/right]


      Moussa Dembélé
      Die Interessenten stehen Schlange


      Äußerte sich zu seiner aktuellen Situation: Toptalent Dembélé


      Aktuell dreht sich beim FSV Mainz 05 alles um die Zukunft eines Stürmers: Moussa Dembélé. Der 19-Jährige Ausnahmestürmer sieht - so deutete er auf einer gestrigen Pressekonferenz an - für sich keine Zukunft mehr beim FSV. "Ich kann von Klaas, Salomon, Arouna und Dirk zwar noch eine Menge lernen, aber ich sehe keine vernünftige Chance auf Einsatzzeiten.", so Dembélé wörtlich. Der junge Belgische Nationalspieler, der durch seine Lauffreude, starke Technik und den guten Torriecher bekannt geworden ist, stand sogar schon auf dem Wunschzettel von Real Madrid. Aktuell buhlen neben dem Ligakonkurrent FC Bayern München auch Valencia CF, die AS Roma, Vitesse Arnheim, Toulouse FC, der SC Heerenveen, sowie Udinese Calcio um die Dienste des Stürmers. Dembélé selbst will auch einen Wechsel zu einem kleinen Verein wie Vitesse Arnheim nicht ausschließen.

      Mainz möchte dem Angreifer keine Steine in den Weg legen, verlangt jedoch ein gutes Angebot für den Youngster. "Wir haben schon anständige Angebote bekommen.", bestätigt Manager King of Swing. "Ein Angebot, wo wir sofort ja sagen würden, war bislang noch nicht dabei. Aber eine Einigung bei mehreren Interessenten ist in Sicht." Eine Deadline, dass Dembele schon heute Abend wechseln wird, wurde vorerst dementiert. Der Verein könne sich zwar theoretisch vorstellen, dass ein Wechsel schnell über die Bühne geht, aber wenn weiterhin tagtäglich Angebote eintrudeln sollten, wolle man sich noch etwas Bedenkzeit verschaffen um die Gebote zu sondieren. Es kann derweil auch durchaus möglich sein, dass Mainz 05 einen Fixpreis nennt, bei dem der erste Käufer, der bereit ist diese Summe zu zahlen, den Zuschlag erhält - sofern sich Moussa Dembélé mit dem jeweiligen Klub einigen kann.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#133 [/right]


      Dembélé verlässt den FSV
      Julian Jenner der Star der Reserve


      Die Wechselgerüchte um das Sturmjuwel Moussa Dembélé haben sich bestätigt. Kurz vor der Endrunde der Verhandlungen stieß mit Werder Bremen ein weiterer Klub hinzu, welcher letztendlich das Ringen um den jungen Belgier gewann. Zu erwähnen sei auch, dass ein weiterer Verein nach Bekanntgabe des Wechsels zu Bremen versuchte, mit einem noch höheren Geldangebot Dembélés Dienste zu sich zu ziehen. Der FSV hätte also durchaus eine noch höhere Ablöse erlangen können. "Wir sind mit der Ablöse dennoch mehr als zufrieden.", bestätigt Manager King of Swing, welcher den Geldreign nicht sofort reinvestieren will, sondern vorerst auf dem Konto belässt.

      Dafür will jetzt ein anderer Jungprofi Karriere schreiben - doch vorerst in der Reserve der Mainzer. Julian Jenner (Foto) wurde von King of Swing für die Reserve nominiert und gilt fortan als dortiger Star des Teams. Der Holländer soll den Sturm um Ashkan Dejagah, Sebastian Tyrala und Rahmane Barry leiten und kann sich sogar berechtigte Hoffnungen auf die Kapitänsbinde machen. Neben Jenner stehen mit Ezequiel Garay und Benjamin Weigelt noch zwei weitere potentielle Profispieler im Reservekader. Es hätten auch noch viele weitere werden können, allerdings entschloß sich Manager King of Swing einige Spieler gewinnbringend zu verleihen. So wurden unter anderem Stefano Chuka Okaka, Alexander Laas, Chinedu Ede, Danijel Pranjic, Besart Berisha, Robert Sissons, Alexander Farnerud und Christian Demirtas gegen eine Ablöse verliehen.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#134 [/right]


      Auftakt nach Maß


      Der FSV Mainz 05 feierte mit dem 3:1 Sieg gegen Hannover 96 einen gelungenen Saisonstart. Für den FSV waren Klaas Jan Huntelaar (10.), Dirk Kuyt (22., Foto) und Salomon Kalou (35.) erfolgreich. Zur Halbzeit stand es demnach aus Mainzer Sicht 3:0. Mainz schaltete einen Gang zurück und brachte das Ergebnis über die Bühne; ein Sonntagsschuss von Vittek brachte den Gastgebern allerdings noch den Ehrentreffer. Manager King of Swing: "Ein guter Auftakt. Ich freue mich sehr, dass Salomon und Dirk gleich in ihrem Pflichtspieldebüt getroffen haben." Dass die drei Startelf-Stürmer erfolgreich waren spricht auch für die gute Arbeit Karim Zianis, welcher die Rolle des abgewanderten Frings übernommen hat. Ziani, der zur Halbzeitpause durch Stefan Beinlich ersetzt wurde, wird - genau wie Beinlich - vermutlich für Seydou Keita Platz machen müssen, welcher nächste Woche in Mainz erwartet wird. Keita spielte aufgrund einer Wechselsperre am ersten Spieltag noch im Trikot von Borussia Mönchengladbach und kam prompt in die Elf des Tages.

      In die Elf des Tages kam auch Julian Jenner - allerdings in der Reserveliga. In der ersten Partie der neuen Mainzer Reservemannschaft gelang ein 10:0 Sieg über die Reserve des VfB Stuttgart. King of Swing wird die Leistung Jenners interessiert zur Kenntnis genommen haben. Der Holländer erzielte sieben Tore und führt zur Zeit mit Abstand die dortige Torjägerliste an. Ashkan Dejagah war indes zweimal, Sebastian Tyrala einmal für die Reserve erfolgreich. Während sich die Mainzer Reserve nun auf Platz 1 wiederfindet und das Profiteam nach dem ersten Spieltag auf Rang 2 steht, wollen die Verantwortlichen des FSV in den nächsten 48 Stunden die offiziellen Vereinsziele preisgeben.
    • [right]Ausgabe#135 [/right]


      Mainz neuer Spitzenreiter
      Die Saisonziele stehen fest


      Durch einen 4:0 Sieg am 2.Spieltag über den VfL Wolfsburg kletterte Mainz 05 in der Tabelle auf Rang 1. Nach einer plätschernde Anfangsviertelstunde, entzündete der Ivorer Salomon Kalou (Foto), welcher erneut den Vorzug gegenüber seinem Landsmann und Luxus-Reservist Arouna Koné in der Startelf erhielt, das Startsignal. Nach einem klugen Pass von Franck Ribery überbrückte Kalou die Abwehrreihe der Wolfsburger und schob den Ball an VfL-Keeper Moyá vorbei ins Tor. Die Führung verlieh dem FSV Sicherheit. Karim Ziani gelang es noch vor der Halbzeitpause auf 2:0 zu erhöhen (Vorarbeit durch Marcell Jansen). Mainz kontrollierte nahezu die gesamte zweite Hälfte das Spielgeschehen. In der 56.Minute war es Klaas Jan Huntelaar (Vorarbeit: erneut Marcell Jansen), der auf 3:0 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte Dirk Kuyt in der 70.Minute mit seinem Tor zum 4:0.

      "Ein hocherfreuliches Spiel unserer Truppe.", freute sich Manager King of Swing. "Wir standen gut in der Defensive und haben vorne die Tore gemacht, die perfekte Verteilung." Wärmende Worte hatte King of Swing auch für Arouna Koné parat, der erst in der 50.Minute für Salomon Kalou eingewechselt wurde und zum zweiten Mal in Folge nicht in der Startelf stand. "Arouna weiß, dass wir im Sturm hochklassig besetzt sind. Und wenn ich 'hochklassig' meine, dann zähle ich auch ihn dazu. Er hat uns in der vergangenen Saison in die Champions-League geschossen, nicht ohne Grund kriegen wir fast jede Woche Anfragen für ihn. Es ist im Sturm ein Kopf an Kopf Rennen, ich werde Arouna auf jeden Fall weiter bringen - nur für die Startelf reicht es aktuell gerade eben nicht."


      [Endlich! Die Saisonziele stehen fest]
      Die beiden Auftaktsiege verleiteten die FSV Verantwortlichen dazu, die offiziellen Saisonziele zu veröffentlichen.

      1.Bundesliga: "Das Saisonziel lautet Meisterschaft!", verkündete Präsident Harald Strutz Gestern stolz auf der extra einberufenen Pressekonferenz. "Wir wissen, dass es utopisch wäre, die Meisterschaft als Selbstverständlich hinzustellen. Doch diese Saison sehe wir unsere Chance, daher wäre alles andere als Platz 1 in der Liga eine Verfehlung des Saisonziels."
      Wirschaftlich ist indes Platz 2 pflicht.

      Champions-League: Als Ziel in der Champions-League, kristallisierte sich Platz 3 in der jeweiligen Gruppe heraus. Ein komplettes Ausscheiden aus der Gruppe wäre fatal, so der Präsident. Man wolle zumindest als Drittplatzierter im UEFA Cup weitermachen dürfen.

      BOM United Cup: Die Auslosung der ersten B.U.C.-Runde sollte es in sich haben: Mit dem AC Florenz wurde dem FSV ein wahres Hammerlos herangeschafft. "Wir werden es schwer haben.", weiß auch Präsident Strutz. "Im Falle eines Weiterkommens heißt das Saisonziel jedoch in jedem Fall die Gruppenphase zu überstehen."

      DFB-Pokal: Im DFB-Pokal wurde konsequent das Erreichen des Halbfinals als Ziel herausgegeben.

      Reserveteam: Das Reserveteam soll am Ende der Saison unter den ersten fünf Teams der Staffel Nord zu finden sein.

      Der Vorstand ließ es sich zudem offen, seine Saisonziele zur Saisonhälfte zu korrigieren.


      [block] [Neuzugänge eingetroffen | Zwei Überraschungen]
      Der Kader des FSV Mainz 05 hat sich in den letzten Tagen mal wieder verändert. Die schon längst angekündigten Neuzugänge Seydou Keita (Foto) und Jan Kromkamp sind zum Team gestoßen und sollen schon am 3.Spieltag gegen Energie Cottbus in der Startelf stehen. Jan Kromkamp wird Jeremie Bréchét auf die Ersatzbank verdrängen. Seydou Keita soll die Rolle des abgewanderten Torsten Frings übernehmen und wird für den zuletzt erfolgreichen Karim Ziani ins Team kommen. Ziani wird indes für eine halbe Saison an den Französischen Tabellenführer Stade Rennais verliehen. Auch zu Stade Rennais wird Lee Bowyer wechseln. Der Engländer einigte sich mit den Franzosen auf einen Ein-Jahres-Kontrakt. Mainz sicherte sich im Gegenzug die Dienste des Defensiv-Strategen Etienne Didot. Didot wird anfang nächster Woche in Mainz erwartet.

      In der Versenkung verschollen waren die Verhandlungen des FSV mit dem Karslruher SC. Schon vor einigen Wochen gab Mainz ein Angebot für den Deutsch-Italiener Giovanni Federico ab, nun konnten sich beide Seiten einigen. Federico wird 05er, Generelo und eine zweistellige Ablöse in Millionen-Höhe sind zum KSC abgewandert. [/block]
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#136 [/right]


      Mainz schickt Cottbus...
      ... in den Abstiegskampf


      Noch lange nach Abpfiff ließ sich das Mainzer Team von den mitgereisten Fans im Stadion der Freundschaft feiern. Für einen Außenstehende mag diese Euphorie übertrieben wirken, so hat man doch lediglich gegen einen Aufsteiger gewonnen. Doch eingeweihte wissen: Dies war ein ganz wichtiger, ein ganz besonderer Sieg. Zum ersten Mal in diesem Jahr war das Puzzle komplett. King of Swing konnte sein Wunschteam aufbieten, schließlich sind letzte Woche mit Seydou Keita und Jan Kromkamp die letzten beiden fehlenden Spieler eingetroffen.

      Das junge Team harmonierte überraschend gut. Keine zehn Minuten gespielt, da flitzte Salomon Kalou durch die Abwehr und bugsierte den Ball zum 0:1 ins Tor. In der 25.Minute gelang Marcell Jansen gar ein Traumtor durch einen langen Lupfer. Viele staunten nicht schlecht, als sie bemerkten, dass der junge Nigel Reo-Coker (Foto) die Leaderrolle auf dem Platz übernommen hatte. Reo-Coker, der schnell Deutsch lernte und von King of Swing zumindest vorübergehend die Kapitänsbinde, welche Frings hinterließ, bekam, dirigierte die Elf und sorgte mit seinem Tor in der 32.Minute für das 3:0 aus Mainzer Sicht.

      Mit einem 3:0 im Rücken startete Mainz siegessicher in die zweite Hälfte. Cottbus wechselte indes die Mainzer-Leihgabe Stefano Chuka Okaka aus, und die andere Mainzer Leihgabe Chinedu Ede ein. King of Swing brachte Koné für Kalou. Bis zur 70.Minute war es ein gemächliches Spiel beider Teams. Das Tor von Seydou Keita, der es übrigens in die Elf des Tages schaffte, in der 71. zum 0:4 rüttelte Cottbus allerdings nochmal wach und ermöglichte deren Ehrentreffer durch Ede. Kapitän Reo-Coker machte in der 87.Minute allerdings den Sack zu und schloss das Spiel mit 1:5 ab. Fazit: Eine starke Vorstellung des "Mainz 2007"-Teams. Ein 1:5, in dem alle Tore von Mainzern erzielt wurden.

      Mainz verteidigte zudem die Tabellenführung und freute sich indes, dass Werder Bremen gegen Borussia Dortmund patzte. Nun ist Leverkusen, gegen die Mainz am 4.Spieltag spielt, punktgleich mit den 05ern.

      Verein SP S U N Tore P Trend
      1 FSV Mainz 05 3 3 0 0 12:2 (+10) 9 0
      2 Bayer 04 Leverkusen 3 3 0 0 6:0 (+6) 9 + 1
      3 Hamburger SV 3 2 1 0 5:1 (+4) 7 + 1
      4 Hansa Rostock 3 2 1 0 4:2 (+2) 7 + 3
      5 Werder Bremen 3 2 0 1 5:3 (+2) 6 - 3
      ... ... ... ... ... ... ... ... ...



      [block] [Neu im Team: Pa-Modou Kah und Sebastian Giovinco]

      Zwei neue 05er gilt es zu präsentieren. Zum Einen den Norweger Pa-Modou Kah (Foto rechts), welcher für 4,75 Millionen € von Roda Kerkrade kommt und langfristig als Alternative für die Innenverteidigung gelten soll. Der in Gambia geborene Verteidiger gilt trotz seiner 26 Jahre noch als Spieler mit großer Perspektive.

      Zum Anderen wurde mit Sebastian Giovinco eines der größten Talente des Italienischen Fußballs ausgeliehen. Mainz lotste den jungen Stürmer direkt aus der Jugend von Juventus Turin nach Deutschland und besitzt eine zweistellige Kaufoption auf das Ausnahmetalent. Je nach Entwicklung des dribbelstarken U20-Nationalspielers soll diese gezogen werden. Sollte die Entwicklung nicht wie erhofft vorankommen, erklärte sich Juventus Turin bereit, neue Verhandlungen über einen Kauf zu eröffnen. [/block]


      [Reserve beeindruckt Liga]

      Nach drei Spieltagen der Reserve-Staffel Nord steht das Nachwuchsteam des FSV Mainz 05 bereits mit 23:0 Toren und voller Punkteausbeute auf Rang 1. Als absoluter Volltreffer entwickeln sich hierbei der Holländer Julian Jenner (Foto links, 3 Spiele, 9 Tore), der Deutsche Ashkan Dejagah (3 Spiele, 11 Tore), sowie das Mittelfeldjuwel Oliver Hampel. Während Hampel bereits zweimal mit einer glatten 1.00 als Note in der Elf des Tages stand, sind Jenner und Dejagah so treffsicher wie nie zuvor. Am vergangenen Spieltag wurde die Talentschmiede von Ajax Amsterdam mit 8:0 in Stücke zerlegt.

      Doch auch die Abwehr ist nicht zu vernachlässigen. Zusammen mit der Reserve von Schalke 04 ist "Jong Mainz" das einzige Team ohne Gegentreffer. Kein Wunder, so stehen mit Danny Buijs, Ezequiel Garay und Benjamin Weigelt gleich drei potenzielle Profispieler in der Startelf. Hinzu kommen die hochkarätigen Talente Jan Mauersberger und Ymmi Boakye.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#137 [/right]


      38 Millionen €
      ... für drei Toptalente


      Der FSV Mainz 05 war unter der Leitung von Manager King of Swing in den letzten zwei Tagen kräftig einkaufen. Der spektakulärste Coup landeten die 05er dabei mit der Verpflichtung des Ausnahmetalents Juan Pablo Pino (Foto links). Pino war zusammen mit dem Brasilianer Alexandre Pato der Star des Südamerikanischen U20-Turniers und zauberte sein Heimatland Kolumbien nahezu im Alleingang zu Siegen über Argentinien und Ecuador. Aufgrund des entstandenen Hypes um seine Person nahm Kolumbiens Trainer Eduardo Lara seinen Schützling "zu seinem eigenen Schutz" aus dem Kader - Kolumbien schied daraufhin aus dem Wettbewerb aus. Dem kommenden Superstar Kolumbiens konnte dies egal sein, neben diversen Argentinischen Klubs ist auch Europa auf den 19-Jährigen Jungspund heiß geworden. In einer offiziellen Internationalen Versteigerung konnte sich der FSV Mainz 05 mit 27,88 Millionen € gegen zwölf andere Konkurrenten durchsetzen und sich die Dienste des Spielmachers sichern.

      Einen weiteren Knaller präsentierte der FSV mit der Verpflichtung von Royston Drenthe (Foto rechts). Der niederländische U21-Nationalspieler ist auf der Position als Linker Verteidiger beheimatet, kann aber auch im Defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Drenthe, welcher beim Jugendturnier von Toulon 2006 mit starken Leistungen überzeugte, kommt für 6,5 Millionen € direkt aus der Jugendabteilung von Feyenoord Rotterdam zu den Mainzern.

      Der letzte im Bunde heißt Karim El Ahmadi (Foto links). Für den Marokkaner, der auch eine Niederländische Staatsbürgerschaft besitzt, zahlt Mainz 3,5 Millionen €. El Ahmadi ist U20-Nationalspieler Marokkos und im rechten offensiven Mittelfeld in seinem Element.

      Allen drei Hoffnungsträgern rechnet King of Swing "je nach Saisonverlauf" Einsatzchancen im Profiteam zu. Sollte die bereits erfahrene und etablierte Konkurrenz im Profiteam jedoch zu stark sein, so werden Pino, Drenthe und El Ahmadi in der Rückrunde das erfolgreiche Reserveteam des FSV Mainz 05 verstärken. King of Swing bestätigt: "Das ist die erste Option. Über eine Leihe haben wir uns noch keine Gedanken gemacht."

      Sicher ist, dass die drei im heutigen Spitzenduell gegen Bayer 04 Leverkusen nicht auf dem Platz stehen werden. Mainz, zur Zeit auf Platz 1, empfängt den Tabellenzweiten im Stadion am Bruchweg. King of Swing kann dabei auf die beste Elf zurückgreifen. Die wichtigste Aufgabe wird dabei der Mainzer Defensive zu Gesicht stehen; sie muss Goalgetter Frederic Kanouté ausschalten, welcher für die Leverkusener schon vier Mal in drei Spielen erfolgreich war.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#138 [/right]


      Topspiel gewonnen!
      Mainz besiegt Bayer Leverkusen


      "Ein großer Erfolg!", jubelte King of Swing unmittelbar nach Abpfiff der Partie FSV Mainz 05 - Bayer Leverkusen. Mainz gelang es, Verfolger Leverkusen mit 2:1 zu besiegen. Dabei geriet der FSV schon früh in einen kurzen Schockzustand: Der von King of Swing als "hochgefährlich" eingestufte Goalgetter Leverkusens, Frederic Kanouté, schoss die Gäste bereits in der 7.Minute in Führung. Doch die Antwort der 05er kam mit dem Tor von Dirk Kuyt (Foto) in der 15.Minute schnell. Nun war es an Leverkusen, einen Schockzustand zu überwinden. Bayer hatte scheinbar größere Probleme damit als Mainz 10 Minuten zuvor, denn es gelang Marcell Jansen in der 23.Minute auf 2:1 zu erhöhen. Das Spiel blieb abwechslungsreich, aber ohne große Aktionen.

      Mainz verteidigt damit die Tabellenführung und hat nun sogar drei Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten - der immernoch Bayer Leverkusen heißt.
      Derweil wird Mainz seinen prominenten Keeper Nr.2, Julio César, bis zur Saisonhälfte gegen eine Ablöse an den FC Empoli nach Italien verleihen. In der Hinrunde gilt der Argentinier Roberto Abbondanzieri unter King of Swing als klare Nummer 1. Mit Julio Cesar hatte der Verein allerdings ein wahres Luxusproblem. Der Brasilianer wäre gut und gerne bei 90% der Teams in den großen europäischen Ligen Stammtorhüter. Für Mainz war es eine willkommene Gelegenheit um ein paar Millionen € einzufahren, für Empoli eine willkommene Gelegenheit, um einen echten Startorwart zwischen den Pfosten zu wissen. Um nicht ohne Ersatztorwart zu spielen, lieh Mainz den 35-Jährigen César Sánchez umsonst bis zur Saisonhälfte von Real Saragossa aus.



      Verein SP S U N Tore P Trend
      1 FSV Mainz 05 4 4 0 0 14:3 (+11) 12 0
      2 Bayer 04 Leverkusen 4 3 0 1 7:2 (+5) 9 0
      3 Werder Bremen 4 3 0 1 7:3 (+4) 9 + 2
      4 Borussia Dortmund 4 3 0 1 8:5 (+3) 9 + 2
      5 FC Schalke 04 4 2 2 0 5:3 (+2) 8 + 2
      ... ... ... ... ... ... ... ... ...
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht
    • [right]Ausgabe#139 [/right]


      Der FSV etabliert sich
      Chelsea buhlt um Ezequiel Garay


      Endlich kann er wieder jubeln! Arouna Koné ist zurück. Koné, der in den bisherigen Saisonspielen stets zur zweiten Halbzeit für seinen Landsmann Salomon Kalou eingewechselt wurde, belohnte sich nun endlich für seine bisher guten Leistungen. Nachdem Kalou kurz vor der Halbzeitpause die 1:0 Führung für die Mainzer gegen den Karlsruher SC erzielte, brachte Edeljoker Koné die 05er unmittelbar nach seiner Einwechslung mit 2:0 weiter auf die Siegerstraße. Die Côte d'Ivoire-Connection funktioniert endlich. Die der Niederländer hat indes nie gestottert, erneut traf einer der beiden Holland-Stars; diesmal Klaas Jan Huntelaar mit der Entscheidung zum 3:0 in der 76.Minute.

      Da Werder Bremen nur 0:0 gegen Nürnberg spielte, und Leverkusen dem starken FC Schalke 04 mit 1:0 unterlag, hat Mainz nun mit fünf Siegen in fünf Spielen schon drei Punkte Vorsprung auf den neuen Tabellenzweiten, Borussia Dortmund. "Klar, das war ein Auftakt nach Maß.", zieht King of Swing Bilanz. "Die perfekte Punkteausbeute, doch jetzt darf sich keiner zurücklehnen. Wir haben noch einen langen Weg vor uns." Besonders stolz können die Mainzer derzeit auf ihre Torgefährlichkeit sein: Mit 17 geschossenen Toren steht Mainz' Offensivabteilung weit und breit alleine auf Platz 1.

      Am kommenden Spieltag trifft der FSV auf Hertha BSC Berlin, welche heute in einem packenden Spiel mit 4:3 gegen Borussia Mönchengladbach gewannen. Zur Zeit stark in Form, jedoch gegen Gladbach ohne Torerfolg, ist dort der Franzose Florent Sinama-Pongolle, auf den die Mainzer genau aufpassen müssen.


      Ärger im Paradies?
      Chelsea London bietet 20 Millionen € für Garay

      Englischen Medien zufolge ist der FC Chelsea London stark um die Dienste des 20-Jährigen argentinischen Senkrechtstarters Ezequiel Garay bemüht. Garay, welcher von King of Swing als Abwehrchef des Reserveteams eingesetzt wird, spielt eine überragende Saison für die Reserve und wurde bereits zwei Mal in die Elf des Tages gewählt. Chelsea bietet für den U20-Weltmeister angeblich 20 Millionen €. Mainz zahlte damals knapp 6 Millionen € für den Innenverteidiger der seitdem eine makellose Entwicklung durchmachte.


      Taiwo Afrikas Nachwuchsfußballer des Jahres
      Der Mainzer Starverteidiger Taye Taiwo wurde zu Afrikas Nachwuchsfußballer des Jahres gewählt. Der Nigerianer setzte sich gegen die starke Konkurrenz um Moubarek Boussoufa vom RSC Anderlecht und Asamoah Gyan durch. Taiwo, der innerhalb von drei Monaten vom U20-Nationalspieler zum Stammspieler der Nigerianischen Nationalmannschaft wurde ist durch die für einen Verteidiger überaus starken Offensivqualitäten und den starken Distanzschuss bekannt geworden.

      Mainz legte in den letzten Monaten viel daran, den 21-Jährigen zu halten, was mit Erfolg gelang. Ein Spieler, der ebenfalls zur Wahl zu Afrikas Nachwuchsfußballer des Jahres stand, war Moubarek "Baradona" Boussoufa. Ein Spieler, den King of Swing auch gerne in seinen Reihen hätte: "Ich mache kein Geheimnis daraus, dass wir Boussoufa gerne verpflichten würden." Doch aktuell besteht da keine Chance; der starke Techniker Boussoufa ist noch bis 2010 an seinen Verein gebunden.




      Verein SP S U N Tore P Trend
      1 FSV Mainz 05 5 5 0 0 17:3 (+14) 15 0
      2 Borussia Dortmund 5 4 0 1 10:5 (+5) 12 + 2
      3 FC Schalke 04 5 3 2 0 6:3 (+3) 11 + 2
      4 Werder Bremen 5 3 1 1 7:3 (+4) 10 - 1
      5 Bayer 04 Leverkusen 5 3 0 2 7:3 (+4) 9 - 3
      ... ... ... ... ... ... ... ... ...
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Transferliste + Kaderübersicht - Vereinsnews

      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste + Kaderübersicht