Angepinnt [NDL] News Talk

    Saisonhälfte-Deadlines
    Folgende Fristen gibt es während der Saisonhälfte-Pause einzuhalten:

    Deadline Reserveveränderungen*: 19.07.2019, 23.59 Uhr
    Stichtag Kadergrößencheck: 19.07.2019, 23.59 Uhr
    Stichtag Liquiditätscheck: 19.07.2019, 23.59 Uhr (Überprüfung am 20.04.2019)


    * = Zur Erinnerung, da neu seit 2019|1: maximales Alter 23 Jahre, maximaler Marktwert (tm.de) 10 Millionen Euro

    Die Saisonhälfte-Pause geht vom 10.07.19 bis zum 22.07.19. Am 23.07.19 starten alle Ligen in die Rückrunde der Saison 2019|1.
    • Sonny schrieb:

      Jahnler schrieb:

      Den besten mit dem ich je verhandelt habe, war @ChoY. Der ist Weltklasse gewesen.
      Ja, der war top! Aber es ist halt wie im echten Leben: Mit manchen Leute versteht man sich super, mit anderen scheint man auf keine Wellenlänge zu kommen.

      Bestes Beispiel ist @fischerle91. Der spricht gefühlt eine ganz andere Sprache als alle anderen Manager hier :p
      Hauptsache wir verstehen uns :rolleyes: :lol:
    • Khronux schrieb:

      Dennoch erscheint es hier nicht so als würde man sich - trotz anhaltender Kritik - irgendwann mal bewegen - leider.
      Das stimmt so nicht :P Als großer Gegner des BUC grübel ich seit meiner Aufnahme ins BOM-Team über eine Reformation, was ich auch schonmal im Nebensatz öffentlich gesagt habe. Die großen Probleme dabei sind halt: Schwankende Anzahl von teilnehmenden Teams (Reserveteams sind nicht konstant) + "Behandlung" von Reserveteams, da diese keine Zuschauer generieren.
    • Interessante News.
      Der alte BUC war noch vor meiner Zeit, aber klingt auf alle Fälle interessant :D

      Lange schrieb:

      Khronux schrieb:

      Dennoch erscheint es hier nicht so als würde man sich - trotz anhaltender Kritik - irgendwann mal bewegen - leider.
      Das stimmt so nicht :p Als großer Gegner des BUC grübel ich seit meiner Aufnahme ins BOM-Team über eine Reformation, was ich auch schonmal im Nebensatz öffentlich gesagt habe. Die großen Probleme dabei sind halt: Schwankende Anzahl von teilnehmenden Teams (Reserveteams sind nicht konstant) + "Behandlung" von Reserveteams, da diese keine Zuschauer generieren.
      wäre das dann nicht aufgrund einer Vorrunde der Reserveteams behoben?
      Trainer und Manager

      von

      RB Leipzig

    • @P.S Jou man könnte das derzeitige Prinzip der Freilose dann einfach auf die Reserven übertragen.. ähnlich wie bei den nationalen Pokalen..

      Profi Mannschaft hätte allerdings Konstanz.. bzgl. der Reserve und ihren fehlenden Einnahmen gleicht sich das doch recht gut mit den alten Prinzip der Gruppenphase bzw. Prämien aus, oder verstehe ich das falsch und du beschwerst dich wirklich das Reserven keine Zuschauereinnahmen haben? Wenn ja, dann müsste man aber auch ganz klar sagen, dass nach der Reform, wonach nur noch <MW 10 Mio. Spieler dort kicken und keine Ü23 Spieler sich doch auch die Kosten minimiert haben und theoretisch so klein sind, dass selbst eine Qualifikationsphase diese mit Prämien rentabel machen sollten.

      Wie gesagt eine Gruppenphase mit zugegeben sehr großen Gruppen, wie im vorgestellten Modus der News, wäre eine erprobte aber auch sehr faire Lösung bis spätestens die Prämien greifen, welche, zusammen mit den Sponsorengeldern, die Unattraktivität und Heimspiel Willkür stark minimieren sollten.
      Khronux - Manager des PSV Eindhoven

      T. Werner
      (P. Cutrone - M. Cunha)
      V. Junior - R. Neves - M. Guendouzi - L. Pellegrini - P. Rosario
      (Paulinho - C. Gakpo - M. A. Ihattaren)
      J. St. Juste - D. Upamecano - A. Christensen - I. Konate
      (L. Balerdi - x)
      G. Donnarumma
      (Brazao - Schendelaar)
    • Lange schrieb:

      Dann wäre ja auch dieser Relegationsmodus schwankend. Wie viele Reserveteams nehmen teil? Wie viele sollen durch? Ist die Anzahl der durchkommenden Teams gerade / ungerade? usw.
      Wie gesagt: Freilose, das Prinzip unserer Pokale um die Zahlen zu korregieren. Im Prinzip müsste man nur einmal die Anzahl der teilnehmenden Reserven für die GP klären und dann die Quali Runden angleichen.

      Beispiel: Freilose je nach Platzierung und Angleichung für die besten Teams der Reserveliga 1 und der Rest spielt um die verfügbaren Plätze
      Khronux - Manager des PSV Eindhoven

      T. Werner
      (P. Cutrone - M. Cunha)
      V. Junior - R. Neves - M. Guendouzi - L. Pellegrini - P. Rosario
      (Paulinho - C. Gakpo - M. A. Ihattaren)
      J. St. Juste - D. Upamecano - A. Christensen - I. Konate
      (L. Balerdi - x)
      G. Donnarumma
      (Brazao - Schendelaar)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Khronux ()

    • Khronux schrieb:

      Profi Mannschaft hätte allerdings Konstanz.. bzgl. der Reserve und ihren fehlenden Einnahmen gleicht sich das doch recht gut mit den alten Prinzip der Gruppenphase bzw. Prämien aus, oder verstehe ich das falsch und du beschwerst dich wirklich das Reserven keine Zuschauereinnahmen haben? Wenn ja, dann müsste man aber auch ganz klar sagen, dass nach der Reform, wonach nur noch <MW 10 Mio. Spieler dort kicken und keine Ü23 Spieler sich doch auch die Kosten minimiert haben und theoretisch so klein sind, dass selbst eine Qualifikationsphase diese mit Prämien rentabel machen sollten.
      Das sollte lediglich ein Vorgriff sein, denn wir wissen alle "Es ist nie genug". Sollte man einen Modus einführen in dem jedes Team 2,3,... garantierte Heimspiele hat, kommt doch nach ein oder zwei Saisons jemand, der die Reserven benachteiligt sieht. Das sieht man doch nun schon am SVK, das System wird aufgeweicht, es gibt ein Entgegenkommen und schon wird am System gezweifelt, warum die Regel nicht für vereinslose Spieler greift (no hate @fronoj).
    • Reserven verdienen mit Auswärtsspielen genau so viel wie mit Heimspiele, unzwar nix. Die Stärke einer Reserve künstlich hochzupushen mit den kleinen boost unserer Heimspielfunktion empfinde ich ohnehin fragwürdig, weil sich das doch irgendwie mit Fairness und Wettkampfcharakter eines Turnieres beißt.
      Khronux - Manager des PSV Eindhoven

      T. Werner
      (P. Cutrone - M. Cunha)
      V. Junior - R. Neves - M. Guendouzi - L. Pellegrini - P. Rosario
      (Paulinho - C. Gakpo - M. A. Ihattaren)
      J. St. Juste - D. Upamecano - A. Christensen - I. Konate
      (L. Balerdi - x)
      G. Donnarumma
      (Brazao - Schendelaar)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Khronux ()

    • Die Reserverelegation kostet ja auch Geld, das sehe ich auch als Beschwerdepotential. Wenn dann bald wieder Leute kommen und meinen ihre drei Reservespiele würden den BUC unattraktiv machen, weil das -1M bedeutet.

      Khronux schrieb:

      Reserven verdienen mit Auswärtsspielen genau so viel wie mit Heimspiele, unzwar nix. Die Stärke einer Reserve künstlich hochzupushen mit den kleinen boost unserer Heimspielfunktion empfinde ich ohnehin fragwürdig, weil sich das doch irgendwie mit Fairness und Wettkampfcharakter eines Turnieres beißt.
      Das verstehe ich nicht ganz, im RL haben Underdogs aus dem Nichtprofi-Bereich ja auch ein Heimspiel (Push) und von meinen Gefühl und Code-Verständnis her, hält sich der Bonus im WS auch in Grenzen. ;)


      Auch wenn ich die Diskussion sehr konservativ und abschmetternd führe, will ich damit nur Konflikte und Probleme aufzeigen. Das generelle Thema einer Pokalreformation ist dennoch aktuell und im Hinterkopf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lange ()

    • Denn führt doch eine Reserveteilnahme unter ganz neuen Bedingungen ein? Das einfachste wäre eine reine Teilnahme der 1. Reserveliga, praktisch wie die internationale Voraussetzung unserer Profiligen. Allein schon Stärketechnisch dürfte sie - mit geringen Teilen der 2. Liga - überhaupt nur konkurrenzfähig sein für derartige Turniere und ernsthafte Chancen auf den Erfolg einer Teilnahme haben bzw. rentabel sein.

      Kein Ding wie du die Diskussion führst (ich kanns ja verstehen) aber das was jetzt den BUC darstellt, ist mehr eine Belastung des Simgefühls als Bereicherung. Das einzig positive ist doch mittlerweile nur noch der Name bzw. die damit verbundene Tradition.

      Weswegen die Frage erlaubt sein muss: Was ist wichtiger? 2-3 Reservebeschwerden, wobei du Heulsusen - wie im SVK Thema - immer haben wirst oder das fortsetzen einer ungeliebten Funktion, welche in breiter Masse Unmut verursacht.
      Khronux - Manager des PSV Eindhoven

      T. Werner
      (P. Cutrone - M. Cunha)
      V. Junior - R. Neves - M. Guendouzi - L. Pellegrini - P. Rosario
      (Paulinho - C. Gakpo - M. A. Ihattaren)
      J. St. Juste - D. Upamecano - A. Christensen - I. Konate
      (L. Balerdi - x)
      G. Donnarumma
      (Brazao - Schendelaar)
    • Khronux schrieb:

      Denn führt doch eine Reserveteilnahme unter ganz neuen Bedingungen ein? Das einfachste wäre eine reine Teilnahme der 1. Reserveliga, praktisch wie die internationale Voraussetzung unserer Profiligen. Allein schon Stärketechnisch dürfte sie - mit geringen Teilen der 2. Liga - überhaupt nur konkurrenzfähig sein für derartige Turniere und ernsthafte Chancen auf den Erfolg einer Teilnahme haben bzw. rentabel sein.

      Kein Ding wie du die Diskussion führst (ich kanns ja verstehen) aber das was jetzt den BUC darstellt, ist mehr eine Belastung des Simgefühls als Bereicherung. Das einzig positive ist doch mittlerweile nur noch der Name bzw. die damit verbundene Tradition.

      Weswegen die Frage erlaubt sein muss: Was ist wichtiger? 2-3 Reservebeschwerden, wobei du Heulsusen - wie im SVK Thema - immer haben wirst oder das fortsetzen einer ungeliebten Funktion, welche in breiter Masse Unmut verursacht.
      Genau das sind die Gedankenexperimente, die ich "kalkuliere". Nur die TopX der ersten Liga, die Top4 jeder Reserveliga (da Aufsteiger ja nicht selten besser sind, als die untere Tabellenhälfte der "oberen" Liga), usw. Ein wirklich rundes System, das auch Saison für Saison leicht zu adaptieren wäre, ist dabei aber noch nicht rum gekommen.

      Bis zum SE und erst recht zur neuen Saison ist aber ja einiges an Zeit und angeregt durch diese Diskussion ist mein Excel-Sheet zur Berechnung der Anzahl der Spiele (sollte ja auch nicht deutlich zunehmen!) und zur Zusammenstellung der Teilnehmer auf jeden Fall nochmal aufgerufen worden ;)
    • Denn denk dir was aus, ich bin gespannt und glaub mir es freut mich wirklich :o)
      Bloss ich weiß, wenn es weiterhin bei diesem stumpfen KO System bleibt von Runde 1 bis Finale. Denn fordert man irgendwann nicht mehr nur das reformieren, sondern den glatten Austritt aus diesem Schnapsturnier :jau: Weil ich bin ehrlich und ich stehe, glaub ich, damit "noch" recht alleine aber hätte ich die Wahl wären wohl Reserve und Profimannschaft vor paar Jahren das letzte mal dort gewesen.
      Khronux - Manager des PSV Eindhoven

      T. Werner
      (P. Cutrone - M. Cunha)
      V. Junior - R. Neves - M. Guendouzi - L. Pellegrini - P. Rosario
      (Paulinho - C. Gakpo - M. A. Ihattaren)
      J. St. Juste - D. Upamecano - A. Christensen - I. Konate
      (L. Balerdi - x)
      G. Donnarumma
      (Brazao - Schendelaar)
    • bei 116 Profi-Teams wären es bei 4 Mannschaften pro Gruppe alleine 29 Gruppen. Bei 6 Mannschaften in einer Gruppe alleine fast 20 Gruppen. Viel zu viel. Eine bessere Lösung wie jetzt, sehe ich leider nicht. Es sind ja jetzt schon 8 Runden im B.U.C. bis zum Finale. Bei einer Gruppenphase wären es nochmal X-Spiele mehr. Dazu finde ich es schön, wenn mal ein Verein wie Venlo im Achtelfinale steht und nicht nur lauter Top-Teams, die sich in einer Gruppenphase meistens durchsetzen.


      Reserve-Teams mal komplett ausgenommen. Dass kann man schnell lösen, wenn man nur die besten Starten lässt. Da kann man die besten 12 der 1. Reserve-Liga starten lassen und hat immer gute zahlen. 128/64/32/16/8/4/2 Wäre eh eine Lösung, damit es keine Freilose mehr im B.U.C. gibt und immer gleich ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jahnler ()

    • Was man vielleicht machen könnte, dass die besten 6 jeder Liga erst später eingreifen. Erst zu den besten 64 Mannschaften dann mit K.O-Runde. Also sind dann noch weitere 28 Mannschaften, zu den schon 36 Qualifizierten nötig. 80 Profimannschaften sind also noch nicht Qualifiziert. Dann haust da noch die besten 5 Reserve-Mannschaften dazu.(was dann für die 1. Reserve-Liga ein anreiz is, dorthin zu kommen) Dann hast du 85 Mannschaften mit 5 Vereinen pro Gruppe. 17 Gruppen, die ersten 2 und die 2 besten dritten sind in der nächsten Runde der besten 64 Mannschaften.

      Die meisten der besten 6 Mannschaften haben eh Gruppenspiele in der EL-CL und die kleineren da durch 2 garantierte Heimspiele mehr.


      Contra: Enormer Aufwand und für den Terminplan fast unmöglich.
    • Neu

      Also ich nehme mich mittlerweile gut und gerne raus beim Thema Jugendspieler :o)
      … und den stärksten Manager in diesem Thema sehe ich auch derzeit ganz klar in Frankreich mit Gonza, welcher zeigt, wie es eigentlich geht, ohne den Markt zu versauen und dabei immer noch den schmalen Taler einzuhalten. Könnte da regelrecht ins ganz große Schwärmen kommen beim Können, wenn er denn mal Jugis holt.

      Ich selber gehe da ja lieber in Auktionen auf und finde das auch spannender bzw. wirtschaftlicher, wenn man nicht ganz groß recherchieren will. Auch wenn man nicht alles gewinnt und abräumt.

      Generell aber interessant und eine nette kleine Reihe von dir Guenna!
      Khronux - Manager des PSV Eindhoven

      T. Werner
      (P. Cutrone - M. Cunha)
      V. Junior - R. Neves - M. Guendouzi - L. Pellegrini - P. Rosario
      (Paulinho - C. Gakpo - M. A. Ihattaren)
      J. St. Juste - D. Upamecano - A. Christensen - I. Konate
      (L. Balerdi - x)
      G. Donnarumma
      (Brazao - Schendelaar)
    • Neu

      Jap, Gonza ist natürlich auch ein Kandidat, der in dieser Reihe ganz nach oben gehört.
      Ändert aber nix daran, dass auch er mit 60 Mio keine Reserve mehr aufstellen könnte, wenn er nur Akteure von außerhalb holt ;)
      „Es ist eine Kunst für sich eine Startformation zu entwerfen, die Balance zwischen kreativen Spielern und denen mit zerstörerischen Kräften zu finden, und zwischen Verteidigung, Aufbau und Angriff – ohne dabei die Qualität des Gegners und die spezifischen Zwänge eines jeden Spiels zu vergessen.“ – Rinus Michels
    • Neu

      interessante Ausgaben. Man muss aber auch sagen, dass kleinere Vereine richtig Cash machen können, wenn diese gute Talente haben. Vitesse hat doch glaub ich sehr viel Geld gemacht dadurch und Stadion ausgebaut. Der Jugendmarkt, kann also auch große Vorteile für manche Vereine sein.

      Manche haben ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, aber am Ende kommt es aufs Ergebnis an.
    • Neu

      togro schrieb:

      Gute Ausgabe Khronux! Mich interessieren eher die exakten Eintrittpreise für die Platzvarianten :D
      Kannst du Pauschal nicht sagen! Je nach Menge des verfügbaren Platzes verändern sich die Preise :o)
      Stadien mit 20k Stehplätze können z.B. deutlich mehr verlangen als Stadien mit 50k Stehplätze (Unterschied von [glaub ich] 5-10€)
      Khronux - Manager des PSV Eindhoven

      T. Werner
      (P. Cutrone - M. Cunha)
      V. Junior - R. Neves - M. Guendouzi - L. Pellegrini - P. Rosario
      (Paulinho - C. Gakpo - M. A. Ihattaren)
      J. St. Juste - D. Upamecano - A. Christensen - I. Konate
      (L. Balerdi - x)
      G. Donnarumma
      (Brazao - Schendelaar)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher