Blues Magazine




    • Ausgabe 21

      Wer wird der Nachfolger von Jamie Vardy?

      Andrea Belotti ist die Nummer Eins im Sturm der Blues, das ist klar. Was nach dem Abgang von Jamie Vardy fehlt, ist ein klarer zweiter Stürmer. Aktuell hat man nur Petar Micin und Davide Merola in der Hinterhand.

      Nachdem einer der Wunschspieler, Remi Oudin von Stade Reims nach Lyon gewechselt ist, ist man nun an anderen Akteuren dran. Angeblich soll es sich um Antonio La Gumina und Jean-Kevin Augustien handeln. Eine andere Alternative wäre es noch, Timothy Weah aus der Reserve zu den Profis hochzuziehen.

      FC Chelsea London




    • Ausgabe 22

      Chelsea entscheidet sich für Variante B

      Damit hatten nicht unbedingt viele Leute gerechnet. Nachdem die Verpflichtungen von Remi Oudin und Antonio La Gumina aufgrund zu hoher Forderungen der anderen Vereine scheiterten, dachte man in London, dass man sich nun an Jean-Kevin Augustien herantrauen würde.

      Doch dies tat man nicht. Aus Hoffenheim kommt Sergi Enrich zu den Blues, ein klassischer Backupstürmer für Andrea Belotti. Das Umfeld ist enttäuscht, doch man sollte nicht vergessen, dass die Blues durch die Verpflichtung von Enrich im Rahmen ihres Budgets bleiben und weiteres Geld für Investitionen vorhanden ist. Stay tuned..

      FC Chelsea London




    • Ausgabe 23

      John Terry beendet seine Karriere

      Wie bereits schon angekündigt, wird John Terry seine Karriere beenden - und zwar mit sofortiger Wirkung. Das gaben die Blues auf einer Pressekonferenz bekannt. Die legendäre Nummer 26 der Blues, welche extra für sein letztes Spiel nochmal aus Bournemouth zurückgekehrt war, bekommt ein Abschiedsspiel.

      Wann das stattfindet, steht jedoch noch nicht fest. Auf jeden Fall soll er bei Chelsea einen Platz hinter den Kulissen einnehmen, denn er ist einfach eine Vereinslegende. Gut möglich, dass er Tobis Co-Trainer wird. Fakt ist jedoch, dass er beim ersten Punktspiel der neuen Saison offiziell als Spieler des FC Chelsea verabschiedet wird.

      FC Chelsea London




    • Ausgabe 24

      Nichts Neues bei den Blues

      Die Saison ist ja schon einige Zeit vorbei und am Kader wurde auch einiges getan, doch im Moment passiert bei den Blues nichts in Sachen Transfers. Komplette Stille. Bis auf eine Ausnahme - Anfang März wurde der erfahrene Spanier Mikel Rico verpflichtet, um den jüngeren Spielern etwas seiner Erfahrung mitzugeben.

      Viele Spiele wird der Spanier nicht absolvieren - zu groß ist die Konkurrenz. Nemanja Matic, Ruben Loftus-Cheek, Max Meyer, Geoffrey Kondogbia und Jordan Henderson werden alle naturgemäß eine größere Rolle spielen als der 34-jährige. "Wir sind trotzdem froh, dass er da ist und er ist froh, dass er hier sein darf. Ansonsten wäre er arbeitslos gewesen, das muss ja auch nicht sein!", so Tobi.

      FC Chelsea London

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tobi2608 ()




    • Ausgabe 25

      David Silva verlässt die Blues!

      Wer das "Blues Magazine" schon länger verfolgt, dem wird in der vergangenen Ausgabe etwas aufgefallen sein. Es wurden fünf Spieler erwähnt, welche allesamt mehr Spielzeit als Mikel Rico erhalten werden - doch ein Landsmann des 34-jährigen fehlte!

      Die Rede ist von David Silva, der sich nach langem Hin und Her dem französischen Erstligisten AJ Auxerre angeschlossen hat. Für den 33-jährigen bekommt die Mannschaft von Tobi2608 eine Ablösesumme in Höhe von 55 Millionen Euro. "Wir haben immer noch eine schlagkräftige Truppe und können jederzeit auf dem Transfermarkt aktiv werden, die neue Saison kann kommen!", so Tobi.

      FC Chelsea London

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tobi2608 ()




    • Ausgabe 26

      Testspiele werden überbewertet

      Wenn man schon nur ein Testspiel ansetzt, dann sollte man dort wenigstens Präsenz zeigen und eine Aufstellung abgeben. Taten die Blues nicht, verloren verdient mit 2-0 gegen Lazio Rom mit einer Nichtaufstellung.

      "Wir möchten uns bei unseren Fans und Lazio entschuldigen, das Verhalten unsererseits war nicht in Ordnung. Ich habe es schlichtweg vergessen. Im regulären Spielbetrieb wird dies nicht vorkommen! Dort kann so etwas sehr teuer werden, wenn diese Punkte am Ende im Kampf um Europa fehlen!", so Tobi.

      FC Chelsea London




    • Ausgabe 27

      Chelsea verpatzt Saisonstart

      Das hatten sich Tobi2608 und seine Blues ganz anders vorgestellt. Ein torloses Remis zuhause gegen Wolverhampton - nicht das, was sich Tobi erhofft hatte und der Vorstand erwartet. In den kommenden Spielen muss das definitiv besser werden.

      Das wird allerdings nicht einfach werden - der nächste Gegner ist der FC Southampton mit Topstürmer Harry Kane. Geoffrey Kondogbia ist wieder dabei, das ist auf jeden Fall wichtig für die Blues. Danny Rose hat Chelsea verlassen, sich Vitesse Arnheim angeschlossen. Stattdessen nun neu bei den Blues : Sergio Reguillon.

      FC Chelsea London




    • Ausgabe 28

      Nelson Semedo auf der Wunschliste

      Wenn man Geld hat und gerade Auktionen bei BOM sind, dann kann man in der Regel gute Spieler bekommen. So erhofft es sich auch Tobi mit seinen Blues. Aktuell auf der Wunschliste: Nelson Semedo.

      Ohne Zweifel ist Semedo ein überragender Verteidiger, der Chelsea natürlich auch sofort weiterhelfen würde. Doch die Frage, die man sich bei den Blues stellt, ist eher, ob es nicht eher ein Stürmer sein sollte? Neben Andrea Belotti hat man nur noch Sergi Enrich. Und außerdem hat man Gehaltskosten in Höhe von über einer Million Euro.. also doch eher Sparen statt Klotzen?

      FC Chelsea London




    • Ausgabe 29

      Wann trifft Belotti endlich?

      Drei Spieltage sind bislang absolviert in der Premier League und Andrea Belotti und der FC Chelsea haben ein Problem. Sie treffen das Tor einfach nicht. Bislang haben die Blues nicht einen einzigen Treffer erzielt - was auch an Belotti liegt, der oft als alleiniger Stürmer agiert. Nun stellt sich die Frage, ob sich die Blues mal nach einem Konkurrenten umschauen sollten..

      Dafür spricht, dass die Abwehr nicht gerade mit Weltklassespielern gespickt ist, man könnte einen Systemwechsel vollziehen - von 4-5-1 auf 3-5-2. Und nach den plötzlichen Abgängen von Pol Lirola zu Mönchengladbach und Danny Rose nach Arnheim ist das Konto der Blues voll - Gespräche mit Kandidaten wurden bereits geführt, es konnte jedoch noch keine finale Entscheidung getroffen werden, ob und welcher Spieler verpflichtet werden soll, um die Torkrise zu beenden.

      FC Chelsea London




    • Ausgabe 30

      Max Meyer verlässt London - jedoch erst im Winter

      Das kam überraschend und ging doch schneller als erhofft. Die Blues haben einen Abwehrspieler verpflichtet - allerdings erst zur Saisonhälfte. Dies hängt damit zusammen, dass man es sich momentan einfach nicht leisten kann, einen Stammmittelfeldspieler abzugeben. .

      In der Winterpause ist es jedoch so, dass Lewis Cook und Nabil Bentaleb von ihrer Leihe zurückkehren und deshalb kann Meyer den Verein dann verlassen. Sein neuer Arbeitgeber wird sein - für die Blues wird ab der Saisonhälfte der italienische Verteidiger Gianmarco Ferrari auflaufen. Ein Deal, den man auf den ersten Blick nicht unbedingt verstehen muss, jedoch systembedingt ist. Ebenfalls von Vorteil ist, dass die Blues auch noch einen zweistelligen Millionenbetrag überwiesen bekommen.

      FC Chelsea London




    • Ausgabe 31

      Simeone neu bei den Blues!

      Fast 100 Millionen Euro ließen sich die Blues es kosten, den argentinischen Stürmer Giovanni Simeone von Eintracht Frankfurt loszueisen. Und durch die Verpflichtung des 23-jährigen sind die Blues nicht nur sehr gut aufgestellt im Sturm, sondern auch flexibel. .

      Auf Simeone aufmerksam wurde Tobi erst durch seine starke Torquote bei Eintracht Frankfurt am Anfang dieser Saison. "Ich weiß nicht mehr genau, wieviele Spiele er hatte, aber ich meine es waren 7 Tore in den ersten 4 Saisonspielen. Da mussten wir einfach zugreifen, auch wenn wir ja bereits mit Andrea Belotti einen starken Stürmer haben. Doch die beiden ergänzen sich blendend - trifft der eine nicht, trifft eben der andere!", so Tobi.

      FC Chelsea London

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tobi2608 ()




    • Ausgabe 32

      Verpflichtung hat sich schon gelohnt - Gio sichert Millionen

      Eng waren die Spiele zwischen der TSG Hoffenheim und den Blues in den Europa League Playoffs. Sogar so eng, dass ein Wiederholungsspiel zu Rate gezogen werden musste. An dessen Ende hatten die Blues das bessere Ende für sich - auch dank Simeone. Bereits im Rückspiel hatte der 23-jährige getroffen und im Wiederholungsspiel sowohl in der regulären Spielzeit als auch im Elfmeterschießen.

      Die Verpflichtung hat sich für die Blues also dementsprechend auf jeden Fall gelohnt. "Im Elfmeterschießen gehört natürlich immer viel Glück dazu, doch es war wichtig, dass Gio die Nerven behalten hat und den entscheidenden Elfmeter verwandelt hat. Wir wünschen @Ferdi bei Hoffenheim natürlich dennoch viel Erfolg, ihr habt uns alles abverlangt!", sagte Tobi.

      FC Chelsea London




    • Ausgabe 33

      Keine Derbyniederlage für Chelsea!

      Das kam schon ein wenig überraschend und dennoch ist es natürlich sehr erfreulich für alle Anhänger des FC Chelsea. Das Derby gegen die Gunners, gegen Arsenal London stand an und zuletzt gab es oft Spiele, in welchen die Blues garkeine Chance hatten. Nicht aber am vergangenen Spieltag - mit einer taktisch starken Leistung holten sich die Mannen von Tobi2608 ein torloses Unentschieden.

      "Wir wussten natürlich um die brutale Qualität von Arsenal, sie sind nicht umsonst Meister in der vergangenen Saison geworden. Wichtig war vor allem, dass wir durch Simeone und Belotti auch etwas Entlastung nach vorne hatten - man darf nicht vergessen, dass unser eigentliches Problem die Defensive ist, denn im Mittelfeld sehe ich kaum ein Team, welches besser besetzt ist als wir."

      FC Chelsea London




    • Ausgabe 34

      Blues gewinnen Europa League Auftaktspiel!

      Trotz einer defensiven Ausrichtung haben die Blues ihr Auftaktspiel der Europa League gegen den Mitfavoriten der Gruppe F Real Sociedad mit 3-2 gewonnen. Die Tore erzielten Giovanni Simeone, Nemanja Matic sowie Andrea Belotti. Weitere Teams der Gruppe F sind FK Astana und Viktoria Pilsen.

      Einziger Wehrmutstropfen war, dass sich Giovanni Simeone zu einer Dummheit hinreißen ließ und den Schiedsrichter beleidigte, dafür drei Spiele gesperrt wurde. Die Sperre zählt für alle Wettbewerbe, weshalb er bereits gegen den FC Everton fehlte. Ohne den Argentinier verloren die Blues mit 0-1 und fielen auf Platz 6 zurück. Dennoch ist Platz 4 noch in Schlagdistanz, welcher zur Champions League berechtigen würde. Man darf nicht vergessen, dass erst 11 Spiele gespielt sind und noch 27 ausstehen.

      FC Chelsea London

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tobi2608 ()




    • Ausgabe 35

      Rotation geht beinahe schief!

      Da hätte sich Tobi2608 aber etwas anhören müssen, wenn die Rotation der Spieler im zweiten Spiel der Europa League gegen FK Astana schief gegangen wäre. Der deutsche Trainer schonte unter anderem Alex McCarthy, dafür lief Robert Green auf. Gar nicht erst im Kader war Jeison Murillo und Stürmer Andrea Belotti spielte nur eine Halbzeit.

      Am Ende war es Joker Sergi Enrich zu verdanken, dass die Blues das Spiel gegen den kasachischen Vertreter überhaupt gewannen. Der Endstand lautete 3-2 und nach seiner Einwechslung erzielte der Spanier einen Treffer selbst und bereitete das andere Tor von Marten de Roon vor.


      In der Europa League stehen die Blues nun also mit 6 Punkten und 6-4 Toren nach zwei Spielen sehr gut da. Da sich die Konkurrenten Viktoria Pilsen und Real Sociedad die Punkte teilten, beträgt der Vorsprung auf Platz 2 bereits vier Punkte. Dort stehen aktuell die Tschechen aus Pilsen, auf welche die Blues als nächstes treffen. Erst jedoch geht es morgen in der Premier League weiter, wo Chelsea auswärts bei Manchester City antreten muss. Ein Punkt ist die Zielsetzung, damit der Kontakt zu den Champions League Plätzen nicht abreißt.

      FC Chelsea London

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tobi2608 ()




    • Ausgabe 36

      Walker entscheidet das Spiel für City

      Es war eine knappe Angelegenheit und das Spiel zwischen Manchester City und dem FC Chelsea wäre sicher auch anders ausgegangen, wenn der Schuss von Andrea Belotti in der Anfangsphase nicht gegen den Pfosten, sondern ins Tor geflogen wäre. Doch leider war es nicht so und am Ende war es Rechtsverteidiger Kyle Walker, welcher den entscheidenden Treffer für City markierte.

      Die Blues hätten gerne zumindest einen Punkt geholt, doch nun unterlagen sie knapp mit 0-1. Resultat davon ist das Zurückfallen auf Platz 8. Immerhin ist Topscorer Giovanni Simeone nun wieder spielberechtigt, nachdem er zuletzt drei Spiele aussetzen musste. 12 Tore in 12 Ligaspielen sind einfach zu wenig und deshalb wird es in Zukunft auch so sein, dass sowohl Andrea Belotti als auch Simeone stürmen werden. Die Blues wollen unter die ersten Sechs kommen - zumindest formuliert Tobi dieses Ziel!

      FC Chelsea London

    • Neu




      Ausgabe 37

      Chelsea so gut wie in der Zwischenrunde

      Zwar spielten die Blues lediglich torlos 0-0 in Tschechien bei Viktoria Pilsen, doch durch den zeitgleichen Sieg von Real Sociedad in Astana beträgt der Vorsprung auf den dritten Platz in der Europa League Gruppe F nun bereits sechs Punkte.

      Gut möglich also, dass in den kommenden Spielen eine verbesserte B-Elf ran darf, damit sich für den regulären Ligabetrieb in der Premier League kein Akteur verletzt. Das Weiterkommen und hoffentlich auch den Gruppensieg sollte auch eine verbesserte B-Elf packen. "Wir möchten nicht, dass sich jemand in Spielen verletzt, wo es für uns nichts geht, wo wir das Gefühl haben, dass es unnötig ist, unsere allerbeste Elf aufzubieten und das Risiko einzugehen, dass sich einer unserer Stars verletzt.", so Tobi.

      FC Chelsea London

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tobi2608 ()

    • Neu




      Ausgabe 38

      Doppelter Belotti reicht nicht gegen Tottenham

      Was war das für eine wilde Schlussphase an der Stamford Bridge im Spiel zwischen den Blues und den Spurs. Da ist Chelsea eigentlich das ganze Spiel überlegen, liegt aber dennoch mit 0-1 hinten. Dann gleicht Andrea Belotti 10 Minuten vor dem Ende aus und alle fragen sich, ob Chelsea das Spiel noch dreht.

      Alassane Plea hat andere Pläne, bringt die Spurs 5 Minuten vor Schluss erneut in Front. Verlieren die Blues etwa gegen die Spurs? Nein, Andrea Belotti gleicht kurz vor Schluss noch aus für den FC Chelsea und Tobi. Dennoch natürlich ein Rückschlag im Kampf um die europäischen Plätze. Die Mannschaft des deutschen Trainers fiel auf Platz 9 zurück. Dennoch beträgt der Abstand auf Platz 3 lediglich fünf Punkte.

      FC Chelsea London

    • Neu




      Ausgabe 39

      Überraschung im BOM United Cup!

      Auswärtsspiel beim Ligakonkurrenten Manchester United, nominell überragend besetzt mit Akteuren wie Luis Suarez, Gerard Pique oder auch Serge Gnabry. Doch letzterer war einer der ausschlaggebenden Punkte, weshalb die Blues im Old Trafford überraschen konnten und den Auswärtssieg holten.

      Der deutsche Nationalspieler Serge Gnabry sah nämlich nach gefühlt 30 Sekunden aufgrund eines bösen Fouls die rote Karte. Manchester nur noch zu Zehnt, doch trotzdem ging United durch einen herrlichen Fallrückzieher von Luis Suarez nach 13 Minuten in Führung. Chelsea? War kurz geschockt, glich nach 27 Minuten durch Andrea Belotti aus. Das Spiel ging und her, doch es passierte nichts mehr. Bis zur 90.Minute. Als alle schon bereit waren für die Verlängerung, fasste sich Nemanja Matic ein Herz, zog aus 30 Metern ab und bezwang damit Keylor Navas. Spiel, Satz und Weiterkommen für die Blues. Chelsea damit in der 4.Runde des BOM United Cups, mal schauen, wer der Gegner wird.

      FC Chelsea London

    • Benutzer online 1

      1 Besucher