HSV-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • erkanapti schrieb:

      Darf man sich als "Man hätte Titz nicht feuern müssen/sollen"-Verfechter schon outen oder sollte man erstmal abwarten?
      Ich oute mich mal. :D
      Der Vorstand war von Beginn an nicht "auf seiner Seite", ihm wird/wurde mE Unrecht getan wird.

      *Off-Topic*
      Meinen Verein (Fenerbahce) hat es diese Saison wie von mir vorhergesagt auch getroffen, war nicht schwierig wenn man die letzten 5-10 Jahre mit (soz.) Medien, Fans, dubiosen Spielermanagern bzw. Managementfirmen, Vorstand, etc. und die damit einhergehende verfälschte Wahrnehmung gut verfolgt hat.
      Leider ist/war dem kein Entgegenkommen...
      *Off-Topic*

      Kann den HSV dahingehend natürlich nicht richtig einschätzen, aber dass ein Abstieg oder ein weiteres Jahr unten nicht zwingend was gutes ist kann man mMn schon sagen.

      Diese Saison ist eben eine gute HSV-Zusammenfassung, die Strukturen haben sich nicht geändert, die Atmosphäre im Verein passt nicht und man hat keine klare Strategie, sprich langfristige Linie.
      HSV ist nun nicht der erste "Riese" der "abgestürzt" ist, man merkt dass alle im Grunde diegleichen Probleme haben.

      Aber viel Glück für die Zukunft, die potentiell 3.Kraft im deutschen Fußball hat da unten nix zu suchen.

      Seferovic - Chicharito
      Rodríguez - Juanmi - Carrasco
      Schöpf - Janmaat
      De Sciglio - Jesus - Zaldua
      Consigli
    • Youdie schrieb:

      Hab schon immer gesagt, wenn Lacroix spielt zittern mir die Beine, da hätte man auch Djourou behalten können.
      Oh man, dass war alles zwar abzusehen aber jetzt wo man es erlebt ists unbegreiflich.
      Der 12.Mai wird somit also zum zweiten Mal der Tag einer Enttäuschung. Wie schon vor einigen Beiträgen geschrieben, fühlt sich dieser Nicht-Aufstieg an wie ein erneuter Abstieg. Natürlich bedingt durch die mehr als reelle Chance, die man noch bis Ende März 2019 auf den Aufstieg hatte.

      Heute bin ich natürlich zwar enttäuscht, aber ich glaube wenn man meine Beiträge in den letzten Wochen gelesen hat, hat man auch herauslesen können, dass ich mich schon weitaus früher mit dem Verbleib in der Liga abgefunden hatte. Wir hatten alle im Prinzip die letzten 7 Ligaspiele (wenn nicht sogar mehr) Zeit, um uns seelisch darauf einzustellen und so war es auch bei mir. Der schwache Auftritt gegen Paderborn und der verpasste Aufstieg kamen jetzt nicht aus heiterem Himmel, sondern haben sich ja mehr als nur angedeutet.

      Ein Verbleib in der zweiten Liga ist definitiv keine Chance, wie einem viele Außenstehende weiß machen wollen. Der Verbleib ist nun eine Pflicht aller Verantwortlichen, ein Team zusammenzustellen, das ein gänzlich anderes Gesicht aufweist und das mit überzeugendem Offensiv-Fußball (!) nächste Saison erneut den Angriff auf die 1.Bundesliga angehen kann. Die Teams, die jetzt aufsteigen werden, sind die, welche gerade Offensiv den besten Fußball aufweisen: Köln, Paderborn, Union. Auch letzte Saison war Düsseldorf mit dem besten Offensiv-Fußball das Team, das die Liga dominiert hat und ungefährdet aufgestiegen ist. Offensiv fehlte dem HSV in dieser Saison (und nicht nur in dieser) wirklich alles. Ich hoffe daher inständig, dass uns nicht zum x-ten Mal der fünfte Innenverteidiger und der siebte defensive Mittelfeldspieler als Neuzugänge präsentiert werden, sondern endlich, endlich, endlich mal mehrere kreative, offensiv-denkende Köpfe mit Spielwitz und torgefährliche Akteure verpflichtet werden. Nur so kann man die teilweise doppelten bis dreifachen Abwehrketten der meisten Zweitligisten knacken und nur so kann es nächste Saison was werden.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Kaderübersicht - Vereinsnews
      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste
    • Spannend diese Kettenreaktionen heute.

      11.22 Uhr: HSV und Eintracht Frankfurt vermelden, dass die Eintracht die KO von Kostic früher zieht (vermutlich dann zu geringeren Konditionen, also zahlen sie mutmaßlich weniger als 6,5 Mio €).

      11.53 Uhr: Die Nachricht, dass Lukas Hinterseer einen Vertrag erhält sickert durch.

      13.05 Uhr: Der HSV gibt auf einer PK mit Becker bekannt, dass Hannes Wolf den Verein definitiv am SE verlassen wird.


      Sehr gut möglich, dass die beiden letzten Nachrichten mit der ersten zusammenhängen. Das vorzeitige Geld für Kostic könnte die Gehälter eines neuen Trainers und von Hinterseer finanzieren.

      Hinterseer soll übrigens stattliche 1,5 Mio € pro Saison einstreichen, der Vertrag geht bis 2022. Nicht bekannt ist allerdings, ob die 1,5 Mio € eine Art Endsumme ist, die erst durch entsprechende Prämien erreicht wird, oder ob es das Grundgehalt ist ohne etwaige Prämien. Hier muss man also noch vorsichtig sein. Wäre es das reine Grundgehalt, so wäre er sofort einer der drei Top-Verdiener im Kader (nach Wood und Papadopolous und zusammen mit Hunt). Das wäre ein enorm hohes Gehalt und wäre kritisch einzustufen. Aber warten wir mal Details ab...

      Zu Wolf: Schade. Ich hätte einen Neuaufbau im Sommer mit ihm begrüßt, zumal drei seiner vermeintlichen Wunschspieler (Gyamerah, Dudziak und Kinsombi (Zitat "Dass mich Wolf im Dezember 2018 im Krankenhaus besucht hat, war ein wichtiger Faktor, um nach Hamburg zu wechseln") bereits unter Vertrag stehen zur neuen Saison. Mit Hinterseer, der im Prinzip seit Wolfs Einstieg als Trainer beim HSV gehandelt wird, wären es sogar vier. Macht man den gleichen Fehler wie in den letzten 6-7 Jahren und lässt einen Trainer mit Spielern arbeiten, die explizit die Wunschspieler seines Vorgängers waren? Es wäre so lächerlich.

      Jetzt geht die große Trainersuche wieder los. Hecking (Favorit der mächtigen Bild in Hamburg), Labbadia (Favorit der nicht weniger mächtigen Mopo) und Anfang / Grammozis (Favoriten des hier eher mäßig mächtigen kickers) sind in der Lotterie.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Kaderübersicht - Vereinsnews
      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste
    • AUFSICHTSRAT BERUFT RALF BECKER AB UND BESTELLT JONAS BOLDT ZUM NEUEN SPORTVORSTAND
      KONTROLLGREMIUM ZIEHT KONSEQUENZEN AUS DER ABGESCHLOSSENEN ZWEITLIGASAISON UND DEM VERPASSTEN AUFSTIEG.
      Der Aufsichtsrat der HSV Fußball AG zieht Konsequenzen aus der kürzlich erfolglos beendeten Zweitligasaison. Das Kontrollgremium berief Sportvorstand Ralf Becker ab und stellte ihn am Freitagmorgen mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben frei. Als neuen Sportvorstand bestellte der Aufsichtsrat Jonas Boldt, der am Nachmittag im Rahmen einer Pressekonferenz im Volksparkstadion vorgestellt wird.

      finde ich gut !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Jonas Boldt war bekanntermaßen ja schon vor einem Jahr die Wunschlösung von Bernd Hoffmann für den vakanten Posten an seiner Seite als Sportvorstand.

      Sicherlich hat es allen an der Demission Beteiligten in die Karten gespielt, dass Becker in den letzten Tagen medial unglücklich agiert hat und kein souveränes Bild mehr (aufgrund des großen Drucks?) abgegeben hat. So konnte der frühere Wunschkandidat Boldt, der vor einem Jahr noch galaktisch weit entfernt und für immer an Leverkusen gebunden schien, geholt werden.

      Hinsichtlich der Strahlkraft ist das einstige (?) Manager-Wunderkind Boldt ja so ziemlich das Hellste, was es in den letzten Jahren auf dieser Position gab.

      Ich bin wie alle anderen sehr gespannt auf sein Wirken. Auf seiner ersten PK wirkte er recht eloquent, ließ sich aber auch nicht in die Karten blicken.

      Noch ein Wort zu Becker: Viele Fehler gemacht, aber für mich war er immernoch besser als sehr viele seiner Vorgänger (Todt, Kreuzer, Beiersdorfer sind namentlich zu nennen). Sein Wirken beim HSV bleibt irgendwie unvollendet, weil er in diesem Sommer mit der Aussicht auf einen extremen Umbruch erst so richtig seine Fähigkeiten hätte zeigen müssen. Natürlich auch möglicherweise sein Unvermögen... Das werden wir jetzt nie erfahren.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Kaderübersicht - Vereinsnews
      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste
    • Ceddy schrieb:

      Jabso schrieb:

      Hecking könnte mal nen guter Wurf sein.
      vor allem ein leistungsbezogener Vertrag! Da bin ich ja fast schockiert gewesen, als ich das gelesen habe :D
      Man kann sich echt glücklich schätzen, dass man trotz der misslichen Lage einen Trainer mit dem Kaliber eines Hecking bekommen konnte. Sympathischer Typ, ruhiger und souveräner Arbeiter, der mehrfach nachgewiesen hat, dass er coachen kann. Natürlich steht er nicht gerade für den Offensivfußball, den ich mir wünschen würde, allerdings kann ich da einerseits bei den ganzen anderen Qualitäten gut drüber hinwegsehen und andererseits hat er ja auch heute auf der PK selber gesagt, dass es das erste Mal seit langer Zeit ist, dass er richtig "gestalten" kann von Anfang an. Bin gespannt, was für ein Team/Kader ihm vorschwebt.

      Ich hoffe, dass man sich nicht von den Unruhen von Außen beirren lässt (Stichwort Kritik an Hoffmann - für mich unberechtigt). Ich wünsche mir, dass man nun dem Gespann Bernd Hoffmann - Jonas Boldt - Dieter Hecking (+ Mutzel und Spors) die nötige Zeit gibt. Haha, ich weiß, wir sind in Hamburg. Aber wenn ich von nötiger Zeit spreche, meine ich eben von heute an ein ganzes Jahr und nicht nur 2-3 Monate.
      Manager vom 1.FSV Mainz 05
      Kaderübersicht - Vereinsnews
      ---
      Zweitteammanager von Deportivo Alavés
      Vereinsnews - Transferliste
    • Neu

      Gestern twitterte der HSV stolz, dass U19-Keeper Kevin Harr mit Südkorea im Finale der U20-WM stehen wird. Schön, dass man darüber berichtet! Allerdings ist Harr nur Ersatzkeeper bei Südkorea und es gibt einen anderen HSVer, der ebenso mit seiner Auswahl im Finale eines prestigeträchtigen Juniorenturniers steht: Tatsuya Ito. Mit Japans "U22" steht er sehr überraschend im Finale des Turniers "TOURNOI MAURICE REVELLO" aka Le Festival International Espoirs de Toulon. Dort heißt der Finalgegner Brasilien (Finale am 15.06.19), die u.a. mit Matheus Cunha, Emerson, Pedrinho, Wendel, Paulinho und Rogerio im Kader klar stellen, dass das Turnier für sie von Bedeutung ist.

      Ito spielte bisher in 2 von 4 Spielen und leistete immerhin eine sehr sehenswerte Torvorlage und überzeugte sehr im ersten Auftritt:


      Um es gleich in Relation zu rücken: Leider wurde Ito in den folgenden Spielen aufgrund des Rotationsprinzips rausgenommen und mittlerweile sind es andere Spieler im Team Japans, die für Aufsehen sorgen. Dennoch wollte ich es hier mal loswerden, weil ich a) bekanntermaßen immernoch Ito-Fan bin und b) keine Hamburger Medien darüber berichten.

      Um jetzt nochmal den ganz großen Bogen zu spannen: Schade, dass Ito in der letzten Saison nach einer Schwächephase keine Chance mehr erhielt. Ich schrieb bereits vor Monaten, dass er für mich einer der Schlüsselspieler hätte werden können. Ich bin gespannt, ob - und wenn ja wie - Hecking mit ihm plant. In guter Form wäre er eine tolle Waffe.
    • Neu

      King of Swing schrieb:

      Gestern twitterte der HSV stolz, dass U19-Keeper Kevin Harr mit Südkorea im Finale der U20-WM stehen wird. Schön, dass man darüber berichtet! Allerdings ist Harr nur Ersatzkeeper bei Südkorea und es gibt einen anderen HSVer, der ebenso mit seiner Auswahl im Finale eines prestigeträchtigen Juniorenturniers steht: Tatsuya Ito. Mit Japans "U22" steht er sehr überraschend im Finale des Turniers "TOURNOI MAURICE REVELLO" aka Le Festival International Espoirs de Toulon. Dort heißt der Finalgegner Brasilien (Finale am 15.06.19), die u.a. mit Matheus Cunha, Emerson, Pedrinho, Wendel, Paulinho und Rogerio im Kader klar stellen, dass das Turnier für sie von Bedeutung ist.
      <br><br>
      Ito spielte bisher in 2 von 4 Spielen und leistete immerhin eine sehr sehenswerte Torvorlage und überzeugte sehr im ersten Auftritt:
      <br>
      <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="en" dir="ltr">Watching the first game of the Toulon Tournament, England-Japan. Very impressed by Japan's diminutive playmaker, Tatsuya Ito. Does well to appear between the lines, pick out teammates in advanced positions, and he's got a low center of gravity and fine turning radius to boot.</p>— Zach Lowy (@ZachLowy) <a href="https://twitter.com/ZachLowy/status/1134852064738205697?ref_src=twsrc%5Etfw">June 1, 2019</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

      <br><br> Um es gleich in Relation zu rücken: Leider wurde Ito in den folgenden Spielen aufgrund des Rotationsprinzips rausgenommen und mittlerweile sind es andere Spieler im Team Japans, die für Aufsehen sorgen. Dennoch wollte ich es hier mal loswerden, weil ich a) bekanntermaßen immernoch Ito-Fan bin und b) keine Hamburger Medien darüber berichten.
      <br><br>
      Um jetzt nochmal den ganz großen Bogen zu spannen: Schade, dass Ito in der letzten Saison nach einer Schwächephase keine Chance mehr erhielt. Ich schrieb bereits vor Monaten, dass er für mich einer der Schlüsselspieler hätte werden können. Ich bin gespannt, ob - und wenn ja wie - Hecking mit ihm plant. In guter Form wäre er eine tolle Waffe.
      Ich kenne Ito jetzt auch nur von zwei, drei Auftritten, wo er mir mit seiner Wendigkeit und Schnelligkeit aufgefallen ist.
      Aber wenn er auch bei der Nationalmannschaft wieder aus der Rotation fliegt, dann muss er ja irgendwas nicht mitbringen, was für den Profifußball notwenig ist. Ohne jetzt die Situation und seine Konkurrenten beim HSV zu kenne, aber wenn ein Spieler (oder Mensch allgemein, um es aufs "richtige" Leben zu projizieren) sich bei unterschiedlichen Mannschaften und Trainern nicht nachhaltig durchsetzen kann, dann fehlt einfach etwas. Was das ist kann ich natürlich nicht sagen.
      Und das ist auch nicht wirklich wertend auf Ito bezogen, sondern nur eine kleine, ganz allgemeine Analyse mit gesundem Menschenverstand, wo man jeden beliebigen Spieler einsetzen könnte. Du bist da wesentlich näher am eigentlichen Thema dran.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher