Forza Inter

    • Zuschlag bekommen

      Die Papiere sind unterzeichnet, Jack Clarke (Foto) gehört seit gestern offiziell zum Inter-Kader. Drei Gebote lagen für den Offensivmann vor, mit 30 Millionen Euro setzen sich die Interisti durch. Der September hat nur noch wenige Tage, dann kommt die Winterpause und der Engländer wird zunächst in der Reserve Spielpraxis sammeln. Hierfür muss ein anderer Spieler Platz machen, nach dem aktuellen Stand der Dinge wird es Elian Demirovic treffen. Der Mittelfeldmann aus Slowenien wird aller Voraussicht nach in die Serie C zu Fermana wechseln.

      Forza Inter
    • Angstgegner

      Weiterhin ärgert M.Oktay10, der jüngere Cousin von Murinho, mit seiner starken Aufsteigermannschaft die Nerazzurri. Erst gab es zum Auftakt der Serie A eine Nullnummer im San Paolo, dann kickte SSC Napoli im Achtelfinale die Inter-Reserve aus dem Pokal und nun folgte der nächste Schock. In der Runde der letzten Acht trafen nun erneut die Profis aufeinander. Diesmal wollte Inter Milan mit einem Sieg aus Neapel abreisen, scheiterte aber an David Ospina (Foto), der sich die obligatorische 1er-Note abholte. Bei drei direkten Duellen haben die Neapolitaner nicht einmal hinter sich greifen müssen. Der Inter-Coach machte nach dem Abpfiff deutlich, wem er im weiteren Verlauf des Wettbewerbs die Daumen drückt: "Natürlich sind wir unglücklich über das Ausscheiden! Hoffentlich bleibt der Pokal wenigstens in der Familie." Am übernächsten Spieltag, wenn die Rückrunde nach einer kleinen Pause wieder beginnt, kommt es zum erneuten Duell. Vielleicht gelingt es den Mailändern diesmal, endlich ein "Familien-Derby" für sich zu entscheiden.

      Forza Inter
    • Saisonhälfte

      Zwei Wochen Pause sind angesagt, danach geht es in die Rückrunde. Mit dem erstem Saisonabschnitt kann man bedingt zufrieden sein. In der heimischen Serie A gibt es nach 19 Spieltagen gleich drei Tabellenführer. Neben Inter Milan haben auch AC Milan und AS Rom 45 Zähler auf dem Konto. Alleiniger Tabellenführer konnte man zu keinem Zeitpunkt sein, dafür war der Saisonstart zu holprig. Mit nur drei Gegentreffern stellt die Inter-Defensivabteilung den Bestwert auf. Als einziges Team noch ungeschlagen zu sein, spricht ebenfalls für die Mannschaft. Auch der beste Ligatorschütze kommt aus Mailand, Eden Hazard erzielte 19 Tore. Mit Verletzungen und Sperren hatte man bisher eher Glück, es mussten nur 13 verschiedene Spieler in der Liga eingesetzt werden. So haben Thomas Strakosha sowie Christian Pulisic (Foto) bisher nur Pokaleinsätze gehabt. Während man sich im nationalen Pokal im Viertelfinale verabschieden musste, ist die Mannschaft in der Königsklasse und im B.U.C. noch vertreten.

      Forza Inter
    • Ligastatistiken

      Newcastle-Chef Shamoon hat weitere Zahlen zu der Hinrunde publik gemacht. Hier kann entnommen werden, dass Inter Milan auch in weiteren Kategorien führend ist. Was die Passgenauigkeit und die Zweikampfbilanz angeht, ist man die Nummer eins der Serie A. Auffällig ist aber, dass das Team zwar die meisten Schüsse abgefeuert hat, doch durch die schlampige Chancenverwertung trotzdem nicht die meisten Tore erzielt hat. Neben dem eigenen Unvermögen hat das aber sicherlich auch mit der Einstellung der Gegner zu tun. Während sich beispielsweise Parma Calcio gegen die Nerazzurri einen Punkt ermauert hat, spielte man gegen die Alte Dame mit einer Zufallsaufstellung und verlor deutlich. Der Lokalrivale hingegen profitierte von Zufallsaufstellungen gegen Hellas Verona sowie Bologna FC und erzielte hierbei ganze 15 Tore. Was gegnerische Torschüsse anbelangt glänzt Jan Oblak mit der ligabesten Paradequote von 93,3%. In die notenbeste Elf hat es der Inter-Keeper dennoch nicht geschafft. Fünf Teamkameraden ist dies jedoch gelungen. Hierbei handelt es sich um Saúl Ñíguez, Alex Sandro, Achraf Hakimi (Foto), Gabriel Jesus und Eden Hazard, der sogar den besten Notendurchschnitt hat.

      Forza Inter
    • Ausverkauf

      Die Inter-Reserve hat in der ersten Saisonhälfte so gut gepunktet, dass man sich wohl keine Sorgen mehr machen muss, die Klasse zu halten. Die Saisonhälfte wurde dazu genutzt, ein wenig Geld für die Vereinskasse zu erwirtschaften. Der Abgang von Elian Demirovic (Foto) wurde bereits vor der finalen Vertragsunterzeichnung angekündigt, daneben sind inzwischen vier weitere Spieler gewechselt. Neben den beiden Tormännern Phillip Menzel und Nicola Tintori haben auch Tijs Velthuis sowie Maj Roric ihre Koffer gepackt. Insgesamt wurden aus diesen Verkäufen knappe 13 Millionen Euro generiert.

      Forza Inter
    • International

      Der Klub macht seinem Namen alle Ehre. Im Jahre 1908 wurde Inter Milan gegründet, um AC Milan eine Antwort zu geben, die damals nur Italiener im Verein akzeptierten. Bei den Schwarz-Blauen waren Ausländer, wie es der Vereinsname ja verrät, schon immer willkommen. In der Hinrunde der Serie A wurde kein einziger italienischer Spieler eingesetzt. Anders war es in Pokalwettbewerben, wo teilweise auch ordentlich rotiert wurde. In der Liga kamen Fußballer aus zehn verschiedenen Nationen zum Einsatz. Spitzenreiter sind Brasilien, die Niederlande und Spanien mit je 2 Spielern. Fabio Depaoli (Foto), Rotationsspieler der Inter-Reserve, ist aktuell der einzige Akteur, der als Einheimischer Aussichten auf einen Serie-A-Einsatz hat.

      Forza Inter
    • ELO-Rating

      Wieder einmal begeistert Magpies-Manager die Fußballszene mit seinen Zahlen und Statistiken. Diesmal entwickelte Shamoon eine inoffizielle Rangliste, um die Spielstärke aller Mannschaften darstellen zu können. Einen ähnlichen Zweck erfüllt die offizielle 3-Jahres-Wertung des BOM-Verbands, wo die Nerazzurri den zweiten Platz, noch vor den Schwaben, inne hat. In der am Wochenende veröffentlichten Rangliste hingegen ist das Team um Cristiano Ronaldo (Foto) auf Platz zwei, Inter befindet sich auf Rang fünf. Die Inter-Reserve ist bei der Liste, wo es insgesamt 293 Teams gibt, auf Platz 185 zu finden. Die Idee mit dem ELO-Rating ist in jedem Fall äußerst spannend und hat bei den Managerkollegen für Staunen gesorgt.

      Forza Inter
    • Pre-Match-Aussagen

      Für die Murinho-Elf hat die Rückrunde gut begonnen. Endlich konnte ein Duell gegen den Cousin für sich entscheiden und schlug SSC Napoli. Die AS Roma siegte gegen die Rossoneri, womit sich nun beide Sieger die Tabellenführung teilen. Am nächsten Spieltag kommt es sogar zum direkten Duell in der Hauptstadt, wo die Roma aus dem Vollen schöpfen kann. Davor gibt es für Inter Milan noch das B.U.C.-Achtelfinale gegen die Alte Dame, erst danach wird man wissen, ob es Ausfälle gibt. Trotz namhaften Spieler wie etwa Bernardo Silva (Foto), rechnet man in Mailand damit, dass Roma-Manager Lange die Favoritenrolle ganz bequem abgeben wird, zumindest was die Kommunikation nach Außen betrifft. Ob man es "Pessimismus", "Tiefstapelei" oder wie auch immer nennen mag, sind Parallelen zu Ex-Inter-Chef fischerle91 erkennbar. Auch die Kommentare von Granada-Manager Hablo vor den Spieltagen oder nach Pokalauslosungen werden in Mailand interessiert verfolgt. Die Aussagen lesen sich wie Auszüge aus Pressekonferenzen oder Kabinenansprachen. Offensichtlich ist zu erkennen, wie der BOM-Neuling das Geschäft lebt und liebt. Klar gibt es auch andere Verhaltensmuster, die sich ständig wiederholen. Zum Beispiel Gonza, der vor jedem Heimspiel behauptet, dass sowieso nicht gewonnen wird. Allerdings hat der langjährige Manager auch allen Grund. Tatsächlich hat AS Monaco in dieser Spielzeit noch nie vor eigenem Publikum gesiegt.

      Forza Inter
    • Neu

      Tabellenführung

      Erstmals steht Inter Milan als alleiniger Tabellenführer ganz oben in der Serie A. Man musste 21 Spieltage darauf warten und möchte diese Position natürlich nicht mehr abgeben. Beim bisher punktgleichen AS Roma holten sich die Mailänder einen knappen Sieg. Die römische Fünferkette konnte einmal durch Eden Hazard überwunden werden. Edin Dzeko (Foto) & Co., der zweiterfolgsreichsten Offensive der Liga, wurden kaum Gelegenheiten gegeben, das Ergebnis zu Gunsten der Heimmannschaft zu verändern. Insgesamt ist die Inter-Führungsetage mit den Resultaten gegen die direkten Gegner zufrieden. Vor dieser Partie konnte Juventus im BOM United Cup besiegt werden. Der Viertelfinalgegner wurde noch nicht ausgelost.

      Forza Inter
    • Benutzer online 1

      1 Besucher