Chievo Verona - Vereinsnewspage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chievo Verona - Vereinsnewspage



      Ausgabe #01
      Datum: 10.04.2021

      Eskorte feiert Serie A Comeback nach 8 Jahren!


      R0_tml2648570836737_155354158293_1602919500131863

      Es war eine große, positive Überraschung, als vor 2 Tagen Eskorte sein Comeback im Profigeschäft bekannt gab. Nach 8 Jahren kehrt der gebürtige Kölner in die Serie A zurück. Seine letzte Trainerstation war 2019 in den Niederlanden bei Heracles Almelo. Dort trat er aus zeitlichen und privaten Gründen zurück und verabschiedete sich vorerst aus dem Trainergeschäft. Doch nun packte ihn das Fieber wieder und Eskorte ist bereit für eine neue große Aufgabe. Vor 2 Tagen gab man beim italienischen Erstligisten Chievo Verona die Verpflichtung des Deutschen bekannt. Es ist eine besondere Rückkehr, denn hier in der Serie A begann 2009 einen erfolgreiche Zeit für Eskorte. "Es freut mich wieder in der Serie A zu sein. Hier began meine BoM-Karriere 2009 mit Cagliari Calcio. Es folgte 4 erfolgreiche Jahre, in denen wir auch viele Erfolge feiern konnten", so Eskorte. "Cagliari wird für immer etwas ganz besonderes für mich sein, doch nun widme ich mich einer neuen Herausforderung. Ich freue mich auf das neue Projekt bei Chievo Verona. Der Kader bringt eine menge an gutem Spielermaterial mit. Ich denke, wenn wir uns am Ende der Saison für das internationale Geschäft qualifizieren können, können wir von einer gelungenen Saison sprechen. Doch bis dahin vergeht noch viel Zeit. Zunächst einmal muss ich die Jungs kennenlernen und mir ein Bild von der Mannschaft machen. Die Serie A kenne ich ja zum Glück relativ gut, auch wenn sich hier in den 2 Jahren meiner Auszeit viel getan hat." Am Team wird sich in den nächsten Tagen definitv einiges ändern. Der Kader ist viel zu groß aufgestellt. Dort sind einige Spieler, die leider nicht das Potenzial haben in der Serie A zu spielen. Von diesen Spielern werden wir uns wohl oder übel trennen müssen, um auch Gehalt einzusparen für mögliche neue Transfers.

      Wir dürfen also gespannt sein, wie Eskorte sein Comeback feiern wird. Wie die kommende Saison verlaufen wird und ob er das Geschäft nach 2 Jahren Auszeit noch beherrscht. Eins ist jedoch klar: Ein Kinderspiel wird das ganze nicht. Zwar ist der Kader mit einigen Topspielern besetzt, doch die Konkurrenz in der Serie A ist groß und unberechenbar. In der Liga kann jeder jeden schlagen und auch die vermeintlich kleinen Teams können sehr unangenehm sein. Das größte Problem was der Kader wohl hat, ist die Qualität in der Breite. Die erste Elf ist relativ stark bestückt, doch wirkliche Alternativen gibt es nicht. Da wird Eskorte anknüpfen müssen. Ein erstes Richtungsweisendes Spiel steht am Sonntag an. Dann geht es im Achtelfinale des Coppa Italia gegen den US Palermo. Als klarer Außenseiter zieht Chievo ins Spiel, aber vielleicht hat Eskorte bis dahin ja schon eine passende Strategie gefunden.




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eskorte14 ()