Noticias de SD Eibar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bilanzprüfung 2019|1
    Der 15.10.2019, 23.59 Uhr ist der Stichtag für die Bilanzprüfung 2019|1. Weitere Informationen sind dem offiziellen Thread zu entnehmen: Bilanzprüfung 2019|1

    Ereignisse

    Termine Datum

    Der Monat

    Oktober 2019
    MoDiMiDoFrSaSo
     01 02 03 04 05 06
    07 08 09 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31
    • Noticias de SD Eibar

      Eibar stellt Lange als Manager vor - #1 Januar '18

      Bereits unmittelbar nach dem Aufstieg begann für SD Eibar die Trainer- und Managersuche. Ohne Vereinsführung würde das Unterfangen Klassenerhalt beinahe unmöglich werden. Nun ist man fündig geworden. Mit Lange kommt ein international erfahrener Manager, der seinen Stammklub AS Roma im Vorjahr ins Europa League Finale geführt hat. Sein Ziel mit Eibar lautet nun aber ganz strikt: Klassenerhalt und Zukunftsorientierung. Sein erstes Vorhaben wird es sein das heimische Stadion von derzeit 5.250 Zuschauerkapazität auszubauen. Dabei möchte man den Ausbau mehrstufig gestalten. In einem ersten Ausbau sollen etwa 15.000 zusätzliche Plätze entstehen. Dieser soll kurzfristig in den nächsten 10 bis 20 Tagen erfolgen. Anschließend möchte man nochmal nachlegen und langfristig bis zum Saisonende nochmal etwa 15.000 bis 25.000 Zuschauerplätze nachlegen. Ein ehrgeiziges Unterfangen, an das man sich aber stückweise herantasten möchte. Dafür erforderlich sind zunächst einige Spielerverkäufe. In den frühen Saisonphase sollen etwa zwei bis drei Spieler ohne Ersatz den Verein verlassen. Wir werden sehen, ob es auch prominentere Teammitglieder trifft...
      Manager von AS Roma und Zweitmanager von SD Eibar

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lange ()

    • SD Eibar - Bestandsaufnahme Teil 1 - #2 Januar '18

      Informiert man sich dieser Tage über den Klub SD Eibar, dann staunt man nicht schlecht. Im wahren Profisport bewegt sich der Verein derzeit auf dem 7. Tabellenplatz der Primera Division. Ein Traumziel für den Klub hier in der Sim. Hier ist man gezwungen erstmal kleinere Brötchen zu backen. Vergleicht man beide Kader fallen aber große Ähnlichkeiten auf. Das Stammpersonal konnte nach dem Aufstieg in der Sim größtenteils im Verein gehalten werden.
      Im Tor ist man mit Marko Dmitrovic sehr solide aufgestellt, auch die Nummer 2 Roberto (RL-Verein: FC Malaga) ist eine sichere Alternative. Kein Handlungsbedarf also. Für einen kleinen Klub wie Eibar wäre es fatal, wenn man noch auf dieser schwer zu verstärkenden Position eine Baustelle hätte. Dies wäre mit hohem Aufwand und hohen Kosten verbunden.
      Ähnlich glücklich stellt sich die Lage in der Defensive dar. Anaitz Arbilla, Ander Capa, Pedro Oliveira und David Junca sind stammplatztauglich. Zusätzlich wurde der Kader um Djene (RL-Verein: FC Getafe) und Paul Baysse (RL-Verein: FC Malaga) ergänzt. Zwei starke Spieler die ebenfalls in der Verlosung um die Viererkette sind. Derzeit zeichnet sich eine Stammabwehr um Djene - Arbilla - Oliveira - Capa ab. Sehr solide für einen Aufsteiger und zunächst kein Grund zur Sorge. Es besteht sogar die Option einen oder zwei Abwehrspieler ohne Ersatz abgeben zu können. Wenn sich Interessenten finden...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Lange ()

    • SD Eibar - Erster Transfer: Verstärkung für die Defensive und das Bankkonto - #3 Januar '18

      Quasi einen Blitzstart legt das neue Management von SD Eibar vor. Nach bereits zwei vorangegangenen offiziellen Meldungen und der Veröffentlichung einer Transferliste, ist auch direkt der erste Transfer geglückt. Paul Baysse und David Junca werden SD Eibar verlassen und die Gehaltskosten entlasten, beide wechseln zum Konkurrenten Rayo Vallecano. Neben einer Ablöse von 3,75 Millionen EUR - oder umgerechnet 2.000 bis 4.000 Zuschauerplätze - werden dafür an SD Eibar überwiesen, zusätzlich erhält man mit Rodrigo Ely einen beinharten Defensivspieler, der wahrscheinlich auch in der Stammformation zu finden sein wird. Rodrigo Ely galt auch schon mehrmals als potentieller Kandidat für einen Wechsel zu AS Rom, nun wechselt er zum Zweitteam von Lange und wird bei SD Eibar alles geben, um den Abstieg zu verhindern. Die erste Stufe vom Stadionausbau wird durch die zusätzlichen Einnahmen immer wahrscheinlicher, noch vor dem ersten Ligaspiel - da dort mit einem deutlichen Minus gerechnet wird - soll der Ausbau in Auftrag gegeben werden. Dazu sind aber noch ein oder zwei Transfers vor Saisonstart notwendig. In dieser anfänglichen Euphorie hat man das Gefühl, dass dieser auch jeder Zeit folgen könnte...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lange ()

    • SD Eibar - Bestandsaufnahme Teil 2 - #4 Januar '18

      In der Abwehr kann man auf eine solide Viererkette mit Highlights wie Ander Capa oder Djene zurückblicken. Auch im Mittelfeld hat SD Eibar besondere Spieler zur Verfügung, die auch schon direkt im Fokus anderer Klubs standen. Mit Dani Garcia und Joan Jordan hat man zwei zentrale Spieler, die Begehrlichkeiten wecken. Bisher kam bei den Verhandlungen außer Bekundungen nichts zu Stande. Insgeheim auch als Highlight wird Ivan Alejo gesehen, der Flügelspieler startete gut in seine erste echte Primera Division Saison und konnte direkt auf sich aufmerksam machen. Dies zog auch bereits einige Angebote nach sich, die jeweils von hoher Qualität waren, bisher aber für einen Wechsel ausgereicht haben. Denn bei allem Tatendrang und Veränderungenswillen, sowie Bestrebungen nach einem Stadionausbau: Überstürzen will man bei Eibar derzeit nichts und auch das Gesicht des Klubs soll nicht schlagartig verändert werden. Der Kern des Aufstiegskaders wird derzeit als ausreichend gut für die Ziele in dieser Saison angesehen, langfristig möchte man dann die Entwicklung einiger Spieler ausnutzen. Erst wenn man nach zehn bis fünfzehn Spieltagen merkt, dass das Saisonziel in Gefahr sein könnte, könnten diese Blockaden der Vereinsführung sich in deutliche Gesprächsbereitschaft ummünzen. Zusätzlich zu diesen drei Personalien tritt derzeit Takashi Inui in die vierte Mittelfeldposition. Der Japaner gilt als solide Säule im Team. Auf der Bank ist Gonzalo Escalante bereit. Verlassen wird den Verein hingegen Keko. Der Spanier wird für 6,5 Millionen EUR wechseln, wohin ist derzeit noch unklar. Es gibt jedoch eine Einigung, die noch nicht veröffentlich ist. Eine sehr schwammige Zukunft haben Cristian Rivera und Ruben Pena. Beide stehen auf dem Abstellgleis.
      Über Neuverpflichtungen denkt man auf dieser Position ebenfalls intensiv nach. Eine Einigung konnte bisher jedoch nicht erzielt werden, da die Pläne zu einem Stadionausbau für deutliche Hemmungen zu Investitionen oberhalb von drei Millionen sorgen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lange ()

    • SD Eibar - Stadionausbau Teil 1 - #5 Januar '18

      Ein Stadionausbau ist das größte Thema in Eibar seit Amtsantritt vom neuen Zweitmanager. Das alte Stadion mit einem Fassungsvermögen von 5.250 sei nicht zeitgemäß und bringe den Verein finanziell in große Not, eine positive Weiterentwicklung der Mannschaft sei so sehr schwierig, beinahe sogar unmöglich. Deshalb war direkt klar, dass es getan werden muss. Der Plan: Ein zweistufiger Ausbau. Die erste Stufe soll dabei kurzfristig wirken und dafür sorgen, dass man Zeit hat. Diese Stufe wurde nun abgearbeitet. Das Stadion wurde in den letzten Tagen um 6.000 ausgebaut. Die Vorgabe zum Ausbau war die Folgende: In der Zwischenstufe soll das Stadion so gestaltet werden, dass aktuelle Kosten gedeckt werden. Der Verein soll auf die Zwei-Spiele-Bilanz kein Minus machen. Gleichzeitig soll das Stadion so gering wie möglich ausgebaut werden, damit man weiter einen Bonus auf die Ausbaukosten erhält. Durch den Ausbau um 1.000 VIP Plätze, 1.000 Sitzplätze auf der Haupttribüne, 3.000 Stehplätze auf der Haupttribüne sowie weitere 1.000 Sitzplätze ist dieses Ziel nun weitestgehend erreicht. Dennoch ist man gezwungen die Spielergehälter im Blick zu halten, die aktuelle Bilanz ist nur eine Momentaufnahme und soll für Entspannung bis zum entgültigen Ausbau sorgen. Dieser soll dann am Saisonende erfolgen. Hoffentlich geht bis dahin sportlich alles gut und der Klassenerhalt bleibt bis dahin absehbar. Sonst war nämlich alles sparen umsonst.
    • SD Eibar - Bestandsaufnahme Teil 3 - #6 Januar '18

      Eine Position fehlt noch bei der Bestandsaufnahme der Mannschaft von SD Eibar. Vielleicht sogar die wichtigste, denn ohne Tore, keine Siege und üblicherweise ist es Aufgabe der Stürmer für Tore zu sorgen. Im Kader sind derzeit vier davon. Zumindest deren Namen hat wahrscheinlich schon beinahe jeder mal gehört. Sergi Enrich ist der Bekannste. Für ihn gab es auch schon einige Angebote und auch Überlegungen diesen nachzugeben. Insgesamt ist seine Rolle im Abstiegskampf aber wohl zu groß. Er soll für die Tore sorgen und ist erstmal unersetzlich. Erster Ersatz oder Sturmpartner ist Kike. Der 27 Jährige hat bereits ein England Abenteuer beim FC Middlesbrough aufzuweisen, auch er weiß ungefähr wo das Tor steht, ist aber zunächst nicht der große Hoffnungsträger. Als Ersatz aber mehr als ausreichend. Ersatz sind auch die übrigen beiden Stürmer. Bebe ist beinahe schon als Legende anzusehen, vom Obdachlosen, zum Spieler von Benfica und Manchester United, wow. Leider ist da aber auch nicht mehr. Auf Position vier gibt es dann noch Christian Santos, zu schlecht für Arminia Bielefeld, danach über Stationen in Belgien und den Niederlanden nach Spanien zu Alaves. Hat übrigens auch schon für Venezuela gespielt. Guter Mann also - vielleicht. Die Hoffnungen ruhen jedenfalls voll und ganz auf Sergi Enrich. Bebe und Santos sind Kandidaten für ein paar Euro, Kike ist so ein Zwischending. Große Veränderungen bahnen sich dennoch nicht an. Die Verpflichtung von guten Stürmern ist extrem schwer und kostenaufwendig. Man wird sich durchbeißen müssen.
    • SD Eibar - Transfers und Geld - #7 Januar '18

      Geld bestimmt das Managergeschäft, nicht nur bei der AS Roma dreht sich beinahe jeder Planung oder jeder Gedanke ums Geld, sondern auch bei SD Eibar. Der Verein ist nicht unbedingt auf Rosen gebettet und benötigt langfristig ein größeres Stadion. Das kostet (viel) Geld. Dieses wurde in den letzten Tagen nochmal verstärkt durch Transfers eingenommen.
      Nachdem mit dem 6,5 Millionen-Wechsel von Keko zum FC den Bosch der vereinsinterne Transferrekord für diese Saion aufgestellt wurde, folgten nochmal zwei kleinere Transfers die das Konto aufgefällt haben beziehungsweise dazu dienten einen anderen Wechsel zu refinanzieren. Mit Ivan Ramis verließ ein verdienter Abwehrspieler den Klub für eine Million EUR, weitere drei Millionen EUR konnte man für den Torwart Roberto einnehmen. Beide werden sich in der Eredivisie beim Duell von Vitesse und NEC wiederbegegnen. Während Roberto kostenlos durch einen internen Neuzugang von Asier Riesgo ersetzt werden konnte, wurde man für Ramis auf dem Transfermarkt aktiv. Drei Millionen EUR hat man in Berat Djimsiti investiert, der albanische Nationalspieler wird nahe an der ersten Elf eingeordnet und kurbelt somit den Konkurrenzkampf in der Defensive an. Insgesamt ist man mit sechs potentiellen Stammabwehrspielern gut ausgerüstet. Diese Stärke muss sich nun nur noch auf dem Platz präsentieren, damit Eibar den Klassenerhalt anpeilen kann...
    • SD Eibar - Saisonstart verträumt - #1 Februar '18

      Das hat man sich anders vorgestellt. Die Primera Division ist stark. Der Kader von Eibar eigentlich auch, dachte man. Zumindest für die Ränge 17 bis 14, die nunmal mehr oder weniger unbedroht vom Abstiegskampf sind. Die Realität nach sieben Spieltag sagt aber Platz 20. Abstiegskampf pur. Mit bereits derben vier Punkten Rückstand. Die Problemstelle im Team? Derzeit irgendwie unbekannt. Im Tor steht ein solider Spieler, mit Nationalmannschaftskarriere für Serbien. Die Abwehr hat mit Arbilla, Capa, Ely, Oliveira und Djene auch einige Spieler, die mindestens in Ordnung sind. Im Mittelfeld hat man eigentlich sogar die eigene Stärke vermutet. Joan Jordan als hoffnungsvoller Perspektivspieler, Dani Garcia als Anführer, Takashi Inui als solider Stärkenlieferant, Ivan Alejo als gutes Talent, und so weiter und sofort. Auch im Sturm hat man sich mit Sergi Enrich gut versorgt gefühlt. Nun stehen drei Punkte aus sieben Spielen mit einem magerem Torverhlältnis von 5:13 zu Buche. Autsch. Es muss etwas passieren. Dringend. Vielleicht mit Hilfe von der AS Roma, vielleicht mit Hilfe vom Transfermarkt. Es scheint aber langsam Unruhe aufzukommen, noch zwei Pleiten und es wird eng für einige "Topspieler"...
    • SD Eibar - Sportliches Chaos - #2 Februar '18

      Es könnte so schön sein. Eibar steigt auf, bekommt einen neuen Manager, das Team wird gestaltet, ein guter Kontostand wird erarbeitet und ein Stadionprojekt steht in der Pipeline. Aber es ist nicht schön, denn was unter all diesen positiven Meldungen und Entwicklungen derzeit leidet ist der sportliche Erfolg. Nach zehn Spieltagen steht fest: Der aktuelle Kader ist nicht reif für die Primera Division. Massive Änderungen werden fällig, Perspektivspieler wie Joan Jordan, Cristian Rivera und Ivan Alejo stehen auf dem Abstellgleis. Sie sollen den Klub sanieren und in der Liga halten, aber nicht durch sportliche Leistung, sondern durch einen Transfer. Eine Entwicklung die man so nicht eingeplant hat. Die aber spätestens jetzt notwendig wird. Auch die Unterstützung aus Rom scheint ein letzter Strohhalm zu sein. Danilo Cataldi und Daniel Bessa werden im Mittelfeld demnächst auf dem Platz stehen, enttäuschende Leistungen von Takashi Inui, Gonzalo Escalante und co. sollen damit aufgefangen werden. Die Hoffnung stirbt zuletzt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lange ()

    • SD Eibar - Aufverkauf total - #3 Februar '18

      Die Saison ist für Eibar praktisch noch nicht gestartet, zumindest lässt das die maegere Punkteausbeute von vier Punkten vermuten. Nun kam es zu einer ersten Reaktion auf den Fehlstart. Ein kleiner Ausverkauf soll eine Wende einläuten. Mit Christian Santos und Neuzugang Dodo wechseln die beiden Topverdiener der Mannschaft und machen in Summe ein Gehaltsbudget von etwas über 80.000 EUR pro Spieltag frei. Nicht um Budget frei zu machen, sondern um Transferbudget zu generieren, wurde Gonzalo Escalante verkauft. Der Argentinier stand zuletzt zwar in der Startelf, erhielt nun aber für sechs Millionen EUR die Freigabe zum FC Burnley. Nicht erwartet hätte man den Transfer von Ivan Alejo, beziehungsweise man hätte ihn vor ein paar Wochen noch etwas anders erwartet. Als kleines Sternchen und Hoffnungsträger in die Saison gestartet, enttäuschte er bisher. Das Resultat auf dem Transfermarkt ist eine Ablöse von elf Millionen EUR. Eine gute Grundlage um selbst aktiv zu werden, doch zu Saisonbeginn hatte man sich einen möglichen Wechsel noch anders vorgestellt. In Summe hat der Verein nun mehr als zwanzig Millionen EUR auf dem Transfermarkt generieren können, sowie über 100.000 EUR pro Spieltag an Einsparungen. Doch mit Spielerverkäufen hat bisher noch niemand die Klasse gehalten, nun muss die Basis umgesetzt werden...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lange ()

    • SD Eibar - Verzweiflung, Aktionismus, Resultate? - #4 Februar '18

      Die Lage spitzt sich zu. Nach zwölf Spieltagen stehen für den SD Eibar fünf Punkte zu Buche, das sind fünf weniger als der derzeit 17. Tabellenplatz. Das rettende Ufer. Nach dem Ausverkauf der letzten Tage sollen nun erste Neuverpflichtungen folgen. Die erste ist schon unter Dach und Fach. Mit Roberto Soldado kommt ein erfahrener Torjäger, zugegebenermaßen im Spätherbst seiner Karriere. Nichtsdestotrotz soll der Spanier helfen können und bildet nun eine Art Hoffnungsträger. Die Ablöse beträgt in Summe 15,5 Millionen, wovon neun Millionen sofort ausgezahlt werden. "Vielleicht ein bisschen zu viel. Wir sind hoch eingestiegen und unser Angebot wurde direkt angenommen. Vielleicht hätten wir uns ein paar Millionen sparen können. Sollte Soldado einschlagen, ist das aber egal", kommentiert Lange den Preis seines neuen Torjägers.
      Zusätzlich zu Soldado möchte man derzeit noch zwei bis vier weitere Spieler verpflichten, Verhandlungen dahingehend laufen. Bei zwei Personalien rechnet man mit einer Einigung bis zum nächsten Spieltag. "Wir sind zum Siegen verdammt, für uns zählt bereits seit Wochen jedes Spiel. In jedem Spiel muss ein Sieg her.", lautet nun die Vorgabe von Lange. Wie eine Neuverpflichtung trainiert hat offenbar Joan Jordan, der 23 Jährige galt zu Saisonbeginn als Hoffnungsträger, enttäuschte daraufhin aber durchweg. "Er hat die letzten zwei Tage total aufgedreht, er ist wie verändert. Mit so einer Empfehlung ist es nicht weit bis zur Startelf.", heißt es hoffnungsvoll von Lange zur Personalie Jordan...
    • SD Eibar - Hoffnung hier, Hoffnung da, Hoffnung überall - #5 Februar '18

      Hoffnung ist das Stichwort. Denn mit rationalem Glauben an die eigenen Fähigkeiten und an das Wunder vom Klassenerhalt mögen schon nun nach 13 Spieltagen nur noch wenige Anhänger von SD Eibar glauben. Deshalb weicht man massiv von der Marschroute "Zukunft" ab und setzt nach dem Transfer von Roberto Soldado den zweiten Schritt in diese Richtung. Mit Ezequiel Lavezzi kommt ein etablierter, starker Stürmer - der aber wohl nur wenige Spielzeiten absolvieren wird. Vollkommen egal, denn aktuell muss der Klub nur an die aktuelle Spielzeit denken und da alles geben. Lavezzi verschafft der Mannschaft dahingehend zusätzliche Qualität und Flexibilität. Dennd er Argentinier könnte neben der Rolle als Stürmer auch im Mittelfeld zum Einsatz kommen und damit den Kollegen Soldado unterstützen. Kostenpunkt für dieses Mamutprojekt sind 19 Millionen EUR für die Dienste von Lavezzi und Sampirisi, der als Back-Up in der Abwehr geplant ist. Dadurch würden neue Möglichkeiten - zum Beispiel der Abgang eines bisherigen Abwehrspielers geschaffen werden.
      Das Budget Eibars ist damit weiter belastet, dennoch ist man noch in der Lage einen kleineren Transfer abzuschließen und das ist die Zielvorgabe für die kommenden Tage. Mindestens ein Spieler muss bis zur Saisonmitte noch kommen. Gleichzeitig soll nun endlich der erste Sieg, die ersten Resultate folgen...
    • SD Eibar - Suche nach Verstärkung - #6 Februar '18

      Die Suche läuft, gesucht wird alles was helfen könnte. Gefunden hat man bisher Lavezzi und Soldado, die im Sturm für einen Aufschwung sorgen sollen. Das hält den Verein aber nicht davon ab weitere Stürmer zu scouten, unter anderem Aleksandar Mitrovic soll ein Kandidat sein, die Konsequenz wäre ein Positionswechsel von Lavezzi ins Mittelfeld, welches bisher nur wenig verstärkt werden konnte. Ebenfalls zwischenzeitlich im Gespräch war Claudio Bravo, es scheiterte jedoch am fehlenden Ersatztorwart, den Paris Saint-Germain kurzfristig nicht auftreiben konnte. So sucht man nun also weiter.
      Gefunden hat man auch Idrissa Gueye von AJ Auxerre, der Mittelfeldspieler soll vor einem Leihwechsel zu SD Eibar stehen. Die Vereine seien in einem guten Austausch heißt es, eine Einigung stehe kurz bevor. Vielleicht ist er ja einer der gesuchten Heilsbringer...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lange ()

    • SD Eibar - Ausverkauf geht weiter - #7 Februar '18

      Eibar ist bemüht, stets bemüht sogar. So könnte es im laufenden Betrieb in einem Arbeitszeugnis lauten. Die Suche und die Verhandlungen nach Verstärkungen laufen. Verstärkungen sind in der Regel aber teuer und kostspielig. Um Transfersummen auftreiben zu können ist man derzeit fleißig dabei den Kader auszusortieren. Zuletzt ist Bebe für 900.000 EUR zu AS Monaco gewechselt, aktuell stehen für einen kurzfristigen Geldtransfer darüberhinaus auch noch Takashi Inui, Anaitz Arbilla, Kike und auch Sergi Enrich zur Verfügung.
      Durch die Ratenzahlung im Transfer Sampirisi/Lavezzi hat man derzeit noch die Möglichkeit einen kostspieligen Transfer kurzfristig bewerkstelligen zu können, doch auch zukünftige Zahlungen müssen erwirtschaftet werden, deshalb sinkt nach und nach die Hemmschwelle Spieler auf den Markt zu werfen und für Geld abzugeben. Der Preis für Takashi Inui sank zuletzt beispielsweise von elf auf aktuell fünf Millionen EUR, ein Preis für den man schon bald einen Transfer erwartet. Ebenso ist es beim Stürmer Kike, für den man derzeit drei Millionen EUR aufruft. Es sind kurzfristig also nicht nur Zugänge sondern auch noch einige Abgänge gewünscht und zu erwarten...
    • SD Eibar - Alles ist noch möglich - #1 Mai '18

      SD Eibar war mit seiner Medienarbeit im Winterschlaf. Zu unsicher, ob sich der Aufwand lohnt und zu gering teilweise die Motivation. Alles hat man probiert, nichts hat man geschafft. Doch als hätte die Saisonmitte eine magische Wirkung gehabt, stürmt SD Eibar seitdem nach oben. Sogar von den Abstiegsrängen herunter. Seit drei Spieltagen nunmehr steht man auf einem Nicht-Abstiegsplatz. Acht Spieltage folgen noch. Die Hoffnung ist groß, die Motivation ist zurück. Sonst wäre man ja auch schön doof, nach einer Rückrunde mit bisher 20 Punkten aus 11 Spielen nicht Blut geleckt zu haben. Lavezzi und Soldado sind treffsicher und die Leihe von Alex Vidal scheint ein Glücksgriff zu sein, kam er doch eher als letzter Strohhalm als Leihe bis zum Saisonende von Stade Rennes. Es scheint sich eine gute Mischung gefunden zu haben. Die Frage ist jedoch - selbst im aktuell noch unglaublichen Fall eines Klassenerhalts - was danach passiert. Das Thema Stadionausbau wird daher nochmal aktuell. Ohne Verkäufe und einen noch härteren Abstiegskampf im nächsten Jahr wird das aber wohl nichts...
    • SD Eibar - Sergi Enrich wechselt - #2 Mai '18

      Er ist der Aufstiegsheld und die Figur des Aufstiegs von SD Eibar gewesen. Eigentlich sollte er auch dafür Sorgen, dass Eibar in der Liga bleibt. Doch darauf ist nichts geworden. Der Klassenerhalt winkt zwar, Sergi Enrich kam aber in den wenigsten Spielen zum Einsatz. Das hat nun Konsequenzen. Sergi Enrich wechselt den Verein, er wechselt zu EA Guingamp in den Abstiegskampf der Ligue Un. Neben der Spielerseite, die sich mehr Einsatzzeit gewünscht hat, steht auf Vereinsseite der Wunsch nach einem größerem Stadion, welches am Saisonende nach Auszahlung aller Prämien errichtet werden soll. Deshalb muss Enrich wechseln und wahrscheinlich auch noch mindestens ein zweiter Spieler.
      Vorerst wird dieser Transfer am Saisonende für SD Eibar zehn Millionen EUR einbringen. Eine Summe, die ungefähr 10.000 zusätzliche Zuschauerplätze liefern kann. Darüberhinaus hat SD Eibar noch ein Saisonziel erfüllen, der Gönner stellte dem Verein zu Saisonbeginn 1.000 VIP Plätze zur Verfügung, sollte man selbst den Stadionausbau auf eine Kapazität von mindestens 20.000 bewegen können. Bisher ist dies nicht der Fall, aber es soll noch folgen...
    • SD Eibar - Souveränität als Gefahr - #3 Mai '18

      SD Eibar steht auf einem brillianten zwölften Tabellenplatz. Sechs Punkte vor dem ersten Abstiegsrang, vier Spiele vor Saisonende. Es lockt sogar beinahe der Wind von Europa League Qualifikationsspielen. Doch genau darin liegt die Gefahr. Der Klassenerhalt wird derzeit fix eingeplant. Auch deshalb soll eine Transferinitiative folgen. Einige Spieler sollen gehen, um das Stadion zu finanzieren, andere müssen natürlich kommen um den Spielbetrieb aufrecht erhalten zu können. Ein gefährlicher Konflikt und eine gefährliche Souveränität und Zuversicht.
      Am nächsten Spieltag wartet Atletico Madrid, eine Nullnummer mit Ansage. Auch die weiteren Spiele in denen die Gegner Teneriffa, Valencia und Real Sociedad heißen, klingen erstmal nach vielleicht einem Punkt im Duell mit Teneriffa und zwei weiteren Nullnummern. Doch die bisherigen 29 Punkte in der Rückrunde geben Hoffnung auf zumindest einen Sieg in den letzten vier Spielen, den wird es wohl mindestens brauchen, um sicher die Liga zu halten...
    • SD Eibar - Was passiert mit den Leihspielern? - #4 Mai '18

      Drei Leihspieler stehen im Kader von SD Eibar. Idrissa Gueye, Aleix Vidal und Diego Laxalt. Für Eibar'sche Verhältnisse totale Topspieler und Spieler die das Team mitziehen. Doch was kommt danach? Idrissa Gueye oder Diego Laxalt zu verpflichten wäre utopisch. Hoffnung hat man aber bei Aleix Vidal. "Wir planen eine Anfrage an Stade Rennes, wir gehen davon aus, dass wir uns enorm strecken müssten. Aber er ist aktuell einer der Helden, die in der Rückrunde wie beflügelt aufspielen", heißt es von Lange zum Thema Vidal.
      Hinzu kommt: Aktuell hat Eibar nur 15 eigene Spieler unter Vertrag, laut Verbandstatuten zu wenig. Eibar muss zulegen und das am besten auch breit. Neben dem teuren Stadionausbau soll also noch ein teurer Coup wie Vidal und natürlich Füllmasse verpflichtet werden. Ein stolzes Unterfangen. Aber auch ein Grund News zu schreiben, denn diese Einnahmequelle ist für Eibar nun wieder essentiell. Nachdem das Magazin aufgrund von sportlicher Erfolgs- und Aussichtslosigkeit eingeschlafen war, wittert man nun Morgenluft und muss die vergangenen Verluste aufholen. Alles für ein Wachstum des Klubs (und den Dackel)...
    • SD Eibar - Die Helden für "Danach" - #5 Mai '18

      Die Problematik der Leihspieler ist klar. Aber der Verein hat auch interne Lösungen zu bieten. Es gibt bereits Helden für danach im eigenen Team. In der Abwehr könnte dies Rodrigo Ely sein, als robuster und zweikampfstarker Innenverteidiger wurde er verpflichtet, konnte sich aber nicht durchsetzen. Mit dem Background seiner starken RL-Leistungen dürfte er in der neuen Saison aber sowas wie der Defensiv-Star des Klubs sein, ähnliches gilt für Abwehrass Djene.
      Auch im Mittelfeld hat man zwei hoffnungsvolle Asse. Neben den aktuellen Stützen Joan Jordan und Dani Garcia liegen große Hoffnungen in Simon Gustafson. Der Schwede sammelte diese Saison Scorer um Scorer und könnte in der kommenden Saison mit einer soliden Stärke einen Stammplatz im Mittelfeld erhalten. Gleiches gilt für Cristian Rivera, wenn auch ohne Scorer. Seine Leistungen sind mindestens als "interessant" einzuordnen und könnten ihn zu einem guten Perspektivspieler machen. Medien machen ihn auch schon zu einem heißen Kandidaten für einen guten Primera Division-Transfer, was für Eibar in etwa ein Sechser im Lotto wäre. Hoffen über Hoffen, zuerst muss man aber die letzten vier Spiele überstehen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lange ()

    • SD Eibar - Nur ein Punkt! - #1 Juni '18

      In den letzten Wochen hat man es bereits erahnen können, dennoch hat man versucht sich vorsichtig zu verhalten beim Thema Klassenerhalt. Nichts ist selbstverständlich. So auch jetzt noch, obwohl man zwei Spieltage vor Saisonende fünf Punkte vor den Abstiegsrängen liegt. Praktisch benötigt Eibar also nur noch einen Punkt um quasi uneinholbar für den aktuell Tabellenachtzehnten Getafe zu sein. Aufgrund des um 19 Tore besseren Torverhältnisses kann man davon zumindest ausgehen. Wie schon in den letzten Ausgaben stellt sich aber weiter die Frage nach dem DANACH. Aktuell bemüht man sich weiter Geld zu generieren und nebenbei sinnvolle, kostengünstige Verstärkungen an Land zu ziehen, alleine aufgrund des extrem dünnen Kaders sind mindestens zwei, eher drei oder vier Neuzugänge Pflicht. Da man mit dem Beginn der nächsten Mission "Klassenerhalt" aber erst frühestens im September/Oktober rechnet, ist dafür aber auch noch genügend Zeit. Was eher dringlich ist, sind fixe Einnahmen zum Saisonende um das Stadionprojekt zu realisieren. Dazu sollen in den kommenden Tagen einige Spieler ein Preisschild erhalten. Unter anderem Dani Garcia, Paulo Oliveira und Cristian Rivera sollen dafür derzeit Kandidaten sein. Mal sehen, wie der Markt antwortet...