H96 - Die Zeitung

    • H96- Die Zeitung
      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage und mehr


      Ein GEWONNENER Punkt gegen Bayern München: Das Spiel von Mann gegen Frau stand am 7. Spieltag der Saison 2021|1 auf dem Plan. Solche Spiele sind natürlich immer am schönsten und „da kann der ein oder andere das Spiel leichter verschmerzen, wenn es denn einen Sieger gibt“ so die Managerin Slaapkop. Im Vorhinein standen dieses Mal die Vorzeichen ganz anders, denn die Dame war klar der Meinung, dass Hannover hier „alt“ aussehen würde und man gegen die Bayern eh nichts holen kann, dies plante man aber auch zuvor mehr oder weniger schon so ein. Der Mann kingfa war sich allerdings da nicht so sicher denn gerade gegen die sogenannten Underdogs tut er sich immer am schwersten und sagte noch zu ihr frag doch mal bei Joschka nach bzw. am Saisonstart gegen Union Berlin sah es auch schon so aus, man merkte einfach er war angespannt. Am Ende kam ein 2:2 zu Stande und de Slaapkop konnte hoch zufrieden sein, denn man hatte auch ausgeglichene Chancen und den Punkt absolut verdient. kingfa war damit natürlich überhaupt nicht zufrieden vor allem ärgerte ihn insgeheim sicher, dass ausgerechnet in der 89. Minute Leonardo Bittencourt den Ausgleichstreffer Schoss... Nichts desto trotz waren die verlorenen Punkte für Bayern schnell vergessen und der interne Hausfrieden war sicherlich schnell wieder hergestellt.
    • H96- Die Zeitung
      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage und Co.

      Hessische Kindheitsererinnerungen: Nun hieß der nächste Gegner Eintracht Frankfurt (SGE). Wenn Managerin de_Slaapkop einen Sympathie-Verein außerhalb Bayerns hat, dann ist dies zweifelsfrei die Frankfurter Eintracht. Man hat im familären Umfeld selbst Verwandtschaft in Hessen und fuhr bereits in jungen Jahren immer wieder mit dem Zug über Frankfurt zur Verwandschaft. Es gibt einige sehr tolle Gegenden und Städte in Hessen. Darmstadt, Wiesbaden und Frankfurt sind sehr spannende Städte, da kommen direkt wieder einige Kindheitserinnerungen zum Vorschein. Zum Spiel selbst konnte man relativ wenig sagen, denn es war ein sehr enges Spiel zwischen beiden Mannschaften. Am Ende mit dem etwas glücklichen Siegtreffer für Hannover 96 in der 86. Spielminute, dennoch nahm de_Slaapkop diesen Sieg (sowie die einhergehenden drei Punkte) natürlich sehr gerne an. Der langjährige Manager der Frankfurter Eintrachter (BoneColletor) gratulierte allerdings gewohnt sehr fair und hatte laut seiner Aussage das Spielsystem zu diesem Zeitpunkt in dieser Saison einfach noch nicht hundertprozentig gefunden. Die Managerin wünscht der SGE Alles Gute und hofft für Bone, dass sich dies alsbald bald ändern wird und er sein ideales Spielsystem bald finden wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von de_Slaapkop ()

    • H96- Die Zeitung
      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage und Co.

      Wir empfangen Hertha BSC: Vorab eine serioöse Einschätzung der Managerin de_Slaapkop einzuholen erwies sich für Journalisten als äußerst sehr schwierig. Die letzten Jahre über gesehen war das Aufeinandertreffen IMMER absolut gleichwertig und es trotzdem gab die unterschiedlichsten Spielergebnisse. Hier gibt es also vorweg überhaupt keine klare Tendenz. Der Trainer von Hertha BSC (Ceddy) wäre auf jeden Fall mit einem Punkt zufrieden gewesen, denn ein zufriedener Trainer sah derzeit anders aus. Was die Ursachen sind und warum es bei der Hertha überhaupt nicht läuft, tja darüber kann man wohl nur spekulieren. Nach dem Spiel stand auf jeden Fall fest, dass es wieder nicht enger hätte sein können. So gut wie es nunmal bislang bei Hannover diese Saison lief, so fiel am Ende auch das Ergebnis aus. Die Managerin entschuldigte sich bei Ceddy und hofft, dass er bei der Hertha wieder etwas aktiver wird, denn aktuell hört man recht wenig vom BOM-Team-Mitglied aus der Hauptstadt, aber es wird hoffentlich auch wieder Zeiten geben, in denen es einfach wieder besser läuft und die Aktivität Ceddys zurückkehrt.
    • H96- Die Zeitung
      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage und Co.

      Bundesliga-Spiel gegen die Fuggerstädter: Jetzt kam es zum Duell gegen den FC Augsburg. Die Managerin erinnert sich oft daran, wie es vor Corona-Zeiten war und man jede Saison mit einem sehr gut befreundeten Augsburg-Fan im Stadion war. Sehr gerne war man dort immer einmal pro Saison zu Gast und genoß die Kulinarik und das Flair in der Fuggerstadt zu Augsburg. Früher traf man dort ja noch Helmut1907Haller, der aber leider nicht mehr beim FC Augsburg aktiv ist. Das Spiel zu Gunsten der 96'er wurde erst relativ spät in der 79. und 89. Minute entschieden und es stand am Ende der Endstand von 0:2. Mit dem Ergebnis konnte man allemal zufrieden sein, trotzdem ist es unwahrscheinlich schade, dass der FC Augsburg derzeit ohne aktiven Manager unterwegs ist. Das war leider schon öfter der Fall, das eine Nichtabgabe Seiten des Managers kam. Dies unwürdige Dasein hat Augsburg definitiv nicht verdient und es wäre sehr schade, wenn ein solcher Club weiterhin ohne feste Aufstellung spielen muss. Einem eingefleischten Augsburger wie Helmut Haller würde dies sicher sehr weh tun, allerdings weis man auch, das ein zurückkommen zu fast 100% leider ausgeschlossen ist.
    • H96- Die Zeitung
      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage und Co.

      TOP-Spiel gegen Weltklasse Mainzer: Der helle Hannoveraner Wahnsinn in der Saison 2021|1. Wer einem vor der Saison prognostiziert hätte, dass Hannover 96 nach zehn Spieltagen auf Grund einer bärenstarken Saisonleistung ganz oben in der 1. Bundesliga mitspielt, dem hätte man sicherlich nahezu jeglichen Fußball-Sachverstand postwendend abgesprochen. Auf Grund dieser bislang so starken Saison durfte man jedoch zumindest leichte Hoffnungen auf eine kleine Sensation gegen die seit jeher betreute Mannschaft von King of Swing hegen. Gegen die Münchner Bayern konnte man sich bereits einen verdienten Punkt sichern, ganz unbegründet waren die Hoffnungen also keinesfalls - jedoch standen nach Abpfiff (leider) 0 Punkte zu Buche. Anders als gegen den FCB konnte man dem großen Favoriten (1. FSV Mainz 05) keine Punkte abtrotzen und verlor das Spiel mit 0:1. Gut mitgehalten, am Ende aber nicht belohnt worden - da hilft für die Spieler nur Mund abputzen und bereits im nächsten Spiel weiter Gas geben.
    • H96- Die Zeitung
      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage und Co.





      Echter Kracher gegen den BVB: Vor dem Spieltag wurde das Spiel gegen Borussia Dortmund vom BOM-Verband als sogenanntes "TOP-Spiel" (= Spiel des Tages) angekündigt. Wer hätte das einmal gedacht? Für die Managerin stand auf jeden Fall fest, dass der schlimmste Verein in Deutschland Borussia Dortmund ist. Auch wenn sie dazu erwähnte, dass der Trainer des BVB doch eigentlich ganz nett und stets fair sei. Woher kommt dann dieser enorme Hass eigentlich? De_Slaapkop sagte offen und ehrlich: „Naja die Schwarz-Gelben die ich „kenne“ übertreiben immer maßlos, da sind andere Vereine nicht so schlimm. Und zudem gab es eine Person früher aus der Nähe von Düsseldorf, der auch so ein brutaler BVB-Fan war und der Kontakt war äußerst schwierig auf Dauer. Allein die ganzen Lügen, das hatte alles keinen Sinn“… aber zurück zum Fußball: Nach 65 Minuten stand fest, eine 3:0 Niederlage wird es werden, obwohl es ein sehr ausgeglichenes Spiel zwischen beiden Mannschaften war, da verliert man natürlich schon gleich zwei Mal nicht gerne. Und auch sehr ungünstig war, dass alle unten stehenden Teams ihrer jeweilige Partien gewonnen haben. Nichts desto trotz muss die Niederlage leider so akzeptieren und am nächsten Spieltag brauchen wir wieder Punkte.
    • H96- Die Zeitung

      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage und Co.


      Eisern UNION!: Ein seltsamer Spieltag gegen den 1. FC Union Berlin war das. De_Slaapkop hatte es überhaupt nicht auf den Schirm, dass an diesem Tag bereits schon wieder Spieltag war. Sowas passiert normal extrem selten, denn die Dame ist immer sehr motiviert und will natürlich die besten Spieler auf den Platz schicken. Wie man das 1:0 Endergebnis deuten soll ist fraglich, denn ausgerechnet ein Spieler wie Loris Benito, der absolut nur „Notfallspieler“ ist, machte das Siegtor. Zuletzt wurde er immer wieder zum Verkauf angeboten, aber es hat einfach nicht sein sollen. Der Preis war nicht teuer und gerade als absoluter Stammspieler bei Girondins Bordeaux sollte doch vielen Vereinen weiterhelfen können, aber wahrscheinlich war es das Alter das bei vielen entscheidend ist.. Schwerwiegender war die Verletzung von Lars Stindl, der nun 2 Spiele der Hannoveraner fehlen wird. Wie das dann gegen Stuttgart und Freiburg aussehen soll wird man sehen.
    • H96- Die Zeitung
      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage und Co.

      Keine Chance gegen den Tabellenführer: Gegen den VfB Stuttgart war am 14. Spieltag absolut nichts zu holen dies vorweg. Vor dem Spiel witzelte man noch herum, denn wenn was möglich wäre dann diese Saison. Man versuchte wirklich an diesem Spieltag mal zu variieren, denn Lars Stindl fiel ja auch Verletzungsbedingt und durch eine Defensive Aufstellung könnte man sich vielleicht 1 Punkt ergaunern? Nein, es war wieder ein Tag von CR7 und am Schluss waren 3 Tore auf seiner Seite. Irgendwann wenn CR7 mit dem Fußballspielen aufhört könnte das dann interessanter werden. Heute war es jedenfalls eine verdiente Niederlage und das passte auch von Seiten der Managerin.
    • H96- Die Zeitung
      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage und Co.


      Fazit des BOM-United-Cup 2021|1: Im BUC erwartete diese Saison Hannover 96 mal andere Teams. In der 1. Runde empfing man die Reservemannschaft vom Palermo, wo man sich wenn auch knapp mit 0:1 verdient in die nächste Runde schoss, natürlich haben hier auch mal Spieler gespielt, die man sonst eher nicht bei der regulären Aufstellung erwartet. Anders sah es schon gegen ADO den Haag aus, hier ging man mit einer 50:50 Chance das Spiel zu gewinnen oder verlieren in die Partie. Auch hier war das Ergebnis ein 1:0 seitens von Hannover und ja es war das erwartet schwere Spiel. Als als nächstes die Profis nun von Palermo auf dem Papier standen, war für Hannover eigentlich schon Schluss. Welch ein Wunder auch wieder das Ergebnis ein 1:0. Nun wartete Inter Mailand, ein Kader wo man Spieler wie Jan Oblak, Marcelo, Angel Di Maria, Luka Modric oder auch ein van de Beek und Immobile liest. Das sind alles Namen wo für Hannover klar war jetzt können wir schonen, denn egal wen wir aufstellen würden, da können wir einfach nicht mithalten. Das verdiente aus also in Runde 4. Letzte Saison war bereits in Runde 2 Schluss. Die Managerin ist mit dem BUC ganz zufrieden und mehr war auch nicht drinnen.
    • H96- Die Zeitung

      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage & Co.


      SC Freiburg: Das Heimspiel am 15. Spieltag der Saison 2021|1 gegen den SC Freiburg konnte am Ende mit 2:1 von Hannover 96 gewonnen werden. Nimmt man alle relevanten Statistiken und Spielwerte zur Hand, war der Sieg der 96’iger am Ende sicherlich nicht unverdient. Der SC Freiburg hatte letzte Saison unerwartet eine sehr starke Spielzeit und konnte die Saison auf einem einstelligen Tabellenplatz beenden. Diese Saison läuft es etwas zäher für den SC und Manager Lukas, aber dennoch ist der SC eine nicht zu unterschätzende Mannschaft mit einigen starken Bundesliga-Spielern. Dank der Tore von Kapitän Lars Stindl und unserem „Abräumer“ Joshua Guilavogui (mit einem sehenswerten Flugkopfball) konnte man gewinnen und die drei Punkte in Hannover behalten. Durch diese drei Punkte bleibt man weiterhin auf einem einstelligen Tabellenplatz und wahrt die Chancen auf die Teilnahme am europäischen Wettbewerb (EL - Europa League) in der kommenden Saison.
    • H96- Die Zeitung

      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage & Co.


      VfL Wolfsburg: Das Auswärtsspiel am 16. Spieltag der 1. BUNDESLIGA Saison 2021|1 beim VfL Wolfsburg konnte von den 96‘igern leider nicht gewonnen werden und endete 1:1 Unentschieden. Auf Grund vieler guter Torchancen war das Ergebnis am Ende nicht wirklich zufriedenstellend für Hannover und Managerin de_Slaapkop. Nichts desto trotz ist ein Punkt immer noch besser als kein Punkt! Unser Kapitän Lars Stindl konnte kurz vor Spielende den Führungstreffer der Wolfsburger, durch Ex-Nationalspieler Sebastian Rudy, noch kontern und eine unverdiente Niederlage gerade noch so verhindern. Wenn man sich die vielen guten Chancen der Hannoveraner ansieht, war das Unentschieden schlussendlich aber eigentlich trotzdem zu wenig.
    • H96- Die Zeitung

      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage & Co.


      RasenBallsport Leipzig: Leider konnte Hannover 96 das Heimspiel am 17. Spieltag der 1. BUNDESLIGA Saison 2021|1 gegen RB Leipzig nicht gewinnen und musste sich nach dem Abpfiff mit 1:2 geschlagen geben. Das Heimspiel war zugleich der Schlusspunkt der Bundesliga-Hinrunde in der laufenden Saison. RasenBallsport Leipzig hat dank des extremen Sponsorings von Red Bull sicherlich mittelfristig das Potenzial für einen Champions League Platz, oder noch höheres innerhalb der Bundesliga. Der aktuelle Profikader ist mit einigen sehr starken Spielern (Gulácsi, Halstenberg, Max, Verratti, Sabitzer) besetzt und verfügt zudem auch über eine gute Kaderbreite. Ein weiterer großer Pluspunkt der Mannschaft ist das gute Management und die exzellente Arbeit an der Seitenlinie von Manager P. S
    • H96- Die Zeitung

      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage & Co.


      HAAAAALBFINALE: Hannover 96 steht völlig überraschend im HALBFINALE des DFB-Pokals in der laufenden Saison 2021|1. In der 1. Runde des DFB Pokals kam die FC Bayern München Reserve. Mit einigen Schonungen konnte man sich nur knapp in der Verlängerung durchsetzten. Sie machten uns das Leben schon wirklich schwer. Danach kam im Achtelfinale die TSG 1899 Hoffenheim wo man sich knapp mit einem 1:0 durchsetzte. Viel mehr tat es weh, da Sven Ulreich aussetzen musste aufgrund einer kleineren Verletzung war es dennoch überschaubar. In der nächsten Runde wünschte man sich alles nur nicht die Bayern. Nachdem die Losfee in Form von Lange die Partien ausgelost hatte, kam es im Viertelfinale zum Duell mit Borussia Dortmund (BVB) ein sehr schweres Spiel. In der Liga war man ja auf Augenhöhe, dennoch hatte Haarland einen Top-Tag und Schoss uns aus dem Signal-Iduna-Park mit einem 3:0 aus dem Stadion. Im Pokal allerdings musste nun der BVB in die AWD Arena und dieses Mal konnte sich verdient die Dame de_Slaapkop durchsetzen. Auf einmal steht man im Halbfinale und dieses Mal standen mal ganz andere Teams da wie der FC Schalke, der überraschend die Bayern ausschaltete, der SC Freiburg und Bayer 04 Leverkusen. Auch hier wünschte man sich alles nur nicht ein Duell mit Bayer 04 Leverkusen, denn da sieht man jedes Mal schlecht aus. Dennoch muss man klar sagen das letzte mal im Pokal Halbfinale war 2014 unter Reeve. Nachdem nun aber die Losfee es dieses Mal nicht seitens der Hannoveraner gut meinte kommt natürlich jetzt die Bayer 04 Leverkusen. Da sich der Kader seitens der Hannoveraner deutlich im Sturm verstärkt hat, könnte doch vieles möglich sein…
    • H96- Die Zeitung

      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage & Co.


      Transfer-Coup: Hannover 96 und Managerin de_Slaapkop ist mit der überraschenden Verpflichtung vom kroatischen Nationalspieler Andrej Kramarić ein kleiner Transfer-Coup gelungen. Mit Real Betis Sevilla konnte man sich relativ schnell auf einen gangbaren Transfer einigen. Zwar ließ man mit dem Spanier Luis Milla sowie dem Portugiesen Hélder Costa gleich zwei erweiterte Stammspieler ziehen, doch mit Kramaric bekommt man einen Spieler mit deutlich höherer Gesamtstärke. Nebenher ist Andrej Kramarić variabel in Mittelfeld und Sturm einsetzbar. Die Managerin versuchte bereits vielmals den Kroaten zu sich in die Mannschaft zu holen. Zwar muss Hannover 96 als Draufgabe auf die beiden Spieler (Milla/Hélder Costa) noch 15 Millionen Euro überwiesen um den Wunschspieler der Managerin zu holen, doch als kleines „Zuckerl“ sicherte sich Hannover 96 auch noch die vollständigen Transferrechte am 24-jährigen Deutschen Cedric Teuchert. In Summe also sicherlich ein fairer Transfer für beide Seiten mit dem alle Beteiligten gut fahren werden.
    • H96- Die Zeitung

      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage & Co.



      Ein deutscher Nationalspieler für Hannover: Nach dem kleinen Transfer-Coup mit Andrej Kramarić kann Hannover 96 einen weiteren starken Spieler im Profikader begrüßen. Der aktuelle deutsche Nationalspieler Christian Günter (Linker Verteidiger) hat einen langfristigen Vertrag unterzeichnet. Der Verteidiger kommt aus der Premier League von Wolverhampton nach Niedersachsen gewechselt. Für ihn musste man zwar satte 45 Millionen € nach England überweisen und die Spielerrechte vom Schweizer Loris Benito zusichern, doch neben Günter bekam man von den „Wolves“ noch drei Talente für die sich in Planung befindliche Reserve-Mannschaft von Hannover 96 zugestanden: Nassim Boujellab, Tòfol Montiel & Meritan Shabani. Günter dürfte sicherlich sofort einen Stammplatz im Kader von Hannover innehaben. Die drei genannten Talente sind wiederum eine sehr gute Basis für eine zukünftige Reserve von 96.
    • H96- Die Zeitung

      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage & Co.

      Auftakt zur Rückrunde: Zum Rückrundenauftakt am 18. Spieltag der 1. BUNDESLIGA Saison 2021|1 empfing Hannover 96 die derzeit managerlose Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim und konnte das Duell knapp mit 2:1 gewinnen. Nach dem kürzlich bekanntgegeben Rücktritt von Zweit-Manager Joschka sind die Kraichgauer derzeit ohne Manager unterwegs. Die Mannschaft konnte dies aber nicht verunsichern, sie boten eine starke und ansehnliche Leistung gegen unsere Hannoveraner Mannschaft und erspielten sich unzählige Chancen. Torwart Sven Ulreich konnte einige starke Schüsse entschärfen und musste nur einmal hinter sich greifen. Lars Stindl und Leonardo Bittencourt konntr jeweils ein Tor für Hannover erzielen, sodass am Ende ein 2:1 Sieg für Hannover heraussprang. Die Mannschaft bleibt dadurch ganz klar auf Europa-League-Kurs.
    • H96- Die Zeitung
      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage & Co.



      Bayer 04 Leverkusen: „Endlich ist der Bann gebrochen“, so die Managerin de_Slaapkop. Die Bilanz vor dem Spiel zeigte eine klare Sache, dass wohl der Angstgegner von Hannover 96 wohl Bayer 04 Leverkusen ist, daher war es vor dem Spiel ein angespanntes Gefühl. Man konnte zwar nach 70 Minuten ein 2:0 vorlegen, doch leider endet natürlich ein Spiel immer nach 90 Minuten. Man kassierte also in 20 Minuten noch 2 Tore, was natürlich nicht so schön ist. Dennoch muss man auch klar sagen, das man von den Statistiken her sagen muss, das eben das Unentschieden auch vollkommen in Ordnung ist. Und wenn man vor dem Spiel gesagt hätte dies würde so laufen, dann hätte man das aus Hannoveraner Sicht wohl sofort unterschrieben. Auf jeden Fall hat sich Stand jetzt Kramaric noch nicht ganz so eingefunden, wie erhofft, denn die Schüsse von ihm sind jedes Mal knapp daneben oder werden sehr gut vom gegnerischen Torwart gehalten. Aber die Managerin ist voller Zuversicht und im nächsten Spiel wird es sicher klappen, denn wie heißt es so schön: „Aller guten Dinge sind drei“ und das wäre nun das 3. Spiel seit dem Wechsel von Real Betis (Sevilla) zu Hannover 96 das der Kroate bestreitet. Kramaric würde dann auf kroatisch sagen „cilj“ :) =)
    • H96: Die Zeitung



      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage & Co.



      FC Schalke 04: „Aller guten Dinge sind drei“, so lautete wohl die Hoffnung der Managerin nach zwei torlosen Spielen von Neuzugang Andrej Kramarić (Stürmer). Am 20. Spieltag der 1. BUNDESLIGA Saison 2021|1 konnte Hannover dank eines Treffers von Stürmer Andrej Kramarić mit 1:0 beim FC Schalke 04 gewinnen. Dank des erneuten Sieges halten sich unsere 96‘igern hartnäckig unter den ersten acht Clubs der 1. Bundesliga. Nach 67 Spielminuten konnte Kramarić den ersehnten Treffer markieren. Hannover 96 schnürte den FC Schalke 04 im eigenen Strafraum regelrecht ein. Das sah zeitweise fast aus wie beim Handball! Ein Weitschuss von Andrej Kramarić musste also schlussendlich herhalten, der wurde noch leicht abgefälscht, ZACK war er drin im Gelsenkirchener Tor. Nichts desto trotz wurde der Stürmer schon zwei Minuten später von Managerin de_Slaapkop ausgewechselt. Nach dem Spiel äußerte sich die medizinische Abteilung auf der Pressekonferenz und teilte den anwesenden Journalisten mit, dass es sich hierbei um eine reine Vorsichtsmaßnahme und Belastungssteuerung handle.
    • H96: Die Zeitung

      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage & Co.



      Hamburger SV: Nach dem unerwarteten Auswärtssieg in Gelsenkirchen, sowie dem Premierentor von Neuzugang Andrej Kramarić, erwartete die Hannoveraner am 21. Spieltag der 1. BUNDESLIGA Saison 2021|1 ein Heimspiel gegen den HSV. Der Hamburger SV konnte sich als Aufsteiger bislang weitestgehend von den direkten Abstiegsrängen fernhalten. Durch die Tore von Leonardo Bittencourt & Karl Toko Ekambi konnten die Hannoveraner allerdings einen recht ungefährdeten 2:0 Heimsieg gegen die Hamburger Jungs (Rothosen) verbuchen. Nach dem Spiel gegen Hannover 96 dürfte es für den HSV also, zumindest kurzfristig, nochmals kritisch werden. Nach der verdienten Niederlage rangiert man aktuell auf Tabellenplatz 15., wohingegen Hannover 96 auf einem sehr starken 5. Tabellenplatz rangiert. Von der „Königsklasse“ zu träumen wäre wohl wirklich etwas vermessen, eine Teilnahme an der Europa League ist aber absolut im Bereich des Möglichen.
    • Neu

      H96: Die Zeitung

      Aktuelle Themen rund um HANNOVER 96
      Abgänge, Neuverpflichtungen, Spieltage & Co.



      1. FC Köln: Am 22. Spieltag der 1. BUNDESLIGA Saison 2021|1 bestritten die Sechsundneunziger aus Hannover ein Auswärtsspiel beim 1. FC Köln in der Domstadt zu Köln. Die Kölner spielen, ähnlich wie Hannover 96, eine unerwartet starke Saison in der Bundesliga. Vor dem Spieltag lagen die Kölner auf einem für viele sehr überraschenden achten Tabellenplatz, die Vorsaison wurde vom FC auf dem 13. Platz abgeschlossen. Die Partie gegen die Kölner war also durchaus als eine schwere Aufgabe zu sehen, da beide Mannschaften derzeit eine (unerwartet) starke Form haben - und so endete das Spiel auch fast schon folgerichtig mit 1:1 Unentschieden. Die beiden Tore erzielten jeweils die Mittelstürmer der Mannschaften. Für Hannover 96 traf der Kroate Andrej Kramarić mit seinem zweiten Saisontreffer, sowie der Kolumbianer Jhon Córdoba für die Kölner Seite. Auch wenn Hannover durchaus mehr Spielanteile sowie Offensivaktionen im Spiel vorzuweisen hatte, im Großen und Ganzen können sicherlich beide Mannschaften und ihre jeweiligen Trainer/Manager mit diesem Ergebnis ganz gut leben.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher