FC Liverpool - You will never walk alone

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Der Saisonstart steht fest!

    Es ist soweit, das Warten hat ein Ende. Der BOM Ball wird bald wieder ins Rollen kommen.

    Unser Fahrplan für die nächsten Wochen sieht wie folgt aus:

    23.06.2024 -internationaler Supercup (= offizieller Saisonstart 2024|1!)

    26.06.2024 -nationale Supercups

    30.06.2024 -1.Spieltag für alle Ligen

    Die Zeit wird schnell vergehen, jede Wette. Bis zum Start werden auch die Auktionen wieder anrollen sowie die Neuigkeiten für die Saison 2024|1 verkündet. Die eine oder andere frische Änderung zur Saison 2024|1 wird es geben!

    Bis dahin wünschen wir euch noch frohes Testen und Tüfteln am Kader. :-)

    Euer BOM-Team
    • FC Liverpool - You will never walk alone



      Ein neuer Mann für den FC Liverpool



      Test



      Es ist erst noch keine Woche her, da war @Apenhuil noch Manager beim großen FC Liverpool. Doch der Mann ist nun Geschichte bei den Reds, schloss sich lieber Lazio Rom an. Nun begann für den FC Liverpool also die Suche nach einem neuen Manager, welcher Erfahrung hat, aber vielleicht auch Ideen reinbringen kann, um sich dauerhaft unter den Top 4 der Premier League zu etablieren. Es gab einige Interessenten, doch am Ende entschied man sich, vor allem wohl auch wegen der Kontinuität bei seinem vorherigen Klub Celta Vigo für Ceddy. Der 29-jährige war 4,5 Jahre lang bei Celta Vigo und die Verantwortlichen erhoffen sich, dass dies beim FC Liverpool ähnlich sein wird.


      "Bei Celta war einfach die Luft raus, manchmal gibt es dann ja auch so etwas wie eine gewisse Betriebsmüdigkeit und wenn dann noch die Ergebnisse nicht ganz so eintreffen, wie man sich erhofft, wird es schwer, sich zu motivieren. Ich freue mich riesig auf die Aufgabe hier in England, hoffe eine Ära prägen zu können. Außerdem wäre es schön, wenn ich mit den Reds Titel einfahren kann. Hauptziel ist es jedoch, wieder dafür zu sorgen, dass die Fans Lust haben, in dieses ehrwürdige Stadion zu gehen. Anfield Road. Legendär. Apenhuil hat da schon gute Vorarbeit geleistet, nicht umsonst stellen wir die beste Offensive der Liga.


      Und kadertechnische Veränderungen? "Wir haben aktuell nur 5 Abwehrspieler, müssen dringend nachbessern, haben jedoch auch gefühlt insgesamt 20 Mittelfeldspieler und Stürmer. Dieses Verhältnis gilt es, auszugleichen und für eine bessere Balance zu sorgen, um auch variabler im System zu sein. Es geht übrigens direkt scharf los für Ceddy. Am heutigen 9.6.23 geht es im Hinspiel des Achtelfinals der Europa League gegen die AS Monaco und übermorgen geht es zum FC Southampton, ein Team gespickt mit vielen interessanten Spielern. Auch im FA CUP ist der FC Liverpool noch vertreten, steht im Halbfinale. Die Möglichkeit auf Titel ist also möglicherweise garnicht so schlecht in diesem Jahr in einem der Pokalwettbewerbe...

      Ausgabe 01

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()



    • Joelinton - Vom Helden zum Deppen



      Test



      Das Debüt von Ceddy versprach spannend zu werden, da sich mit Liverpool und der AS Monaco zwei offensiv denkende Mannschaften gegenüberstanden. An der ehrwürdigen Anfield Road entwickelte sich ein rasantes Spiel, in welchem am Ende 5 Tore fielen. Und dennoch war es am Ende die 87.Minute, welche Ceddy zur Verzweiflung brachte. Doch dazu später mehr. Nach 9 Minuten war es Joelinton, der für die beste Offensive der Premier League traf. Die Führung währte bis zur 37.Minute, dann konnte Arnaud Kalimuendo den Ausgleich erzielten. Glück hatten die Reds bereits vorher, als Jose Sá einen Elfmeter von Douglas Luiz parieren konnte.


      Das 1-1 blieb jedoch nicht der Pausenstand, denn Hakan Calhanoglu tat in der 42.Minute das, was er am besten kann - mit seiner Schusstechnik glänzen. Er traf mit einem Distanzschuss zum 2-1 Halbzeitstand. Eine Vorherentscheidung? Mitnichten. Die AS Monaco kam hellwach aus der Kabine, während die Reds scheinbar der ruhigen Stimme von Ceddy etwas zu lange zuhörten und sich gedenklich noch in der Halbzeitpause befanden, als Amine Gouri den portugiesischen Keeper der Reds, Jose Sá per Flugkopfball überwinden konnte. 2-2, damit hätte man theoretisch zufrieden sein können, doch die Reds wollten mehr.


      Nach 66 Minuten war es abermals Joelinton mit dem Führungstreffer, welcher zeitgleich auch der Endstand sein sollte. 3-2, eine gute Ausgangsposition. Leider mit einem denkbar ungünstigen und dämlichen Schönheitsfehler, denn der zweimalige Torschütze Joelinton (Foto) sah in der 87.Minute für eine vermeintlich harmlose Grätsche die rote Karte. Und nun fehlt er den Reds für 3 Spiele im Pokal, wäre also erst in einem möglichen Halbfinale (!) wieder spielberechtigt. Ein herber Rückschlag, doch mit Ollie Watkins und Breel Embolo stehen zwei Spieler in den Startlöchern, die ebenso für Tore gut sind. Das Viertelfinale scheint möglich, doch einfach wird es nicht.

      Ausgabe 02

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()



    • Das BOM Treffen - Schauplatz der Remy Bensebaini Verpflichtung



      Test



      Es kommt selten vor, dass Spieler beim BOM Manager per Handschlag transferiert. Ob es zwischen sich bekannten Usern schonmal vorkam? Möglich, aber für uns gerade nicht beweisbar. Und so ist es dann ein Stück weit überraschend, dass @BoneCollector und Ceddy mit einem Handschlag einen Deal klarmachten, obwohl sie sich gestern zum ersten Mal sahen. Doch der Reihe nach. Es war lange geplant, doch letztlich schrumpfte die Runde, welche sich nach Köln zum BOM Treffen begab, auf 6 Leute.


      Diese 6 Leute waren @Sonny , @Molle , @ZoGgEr , @Schmiddie , @BoneCollector sowie Ceddy. Aus unterschiedlichsten Bundesländern angereist, einigte man sich auf Köln als Treffpunkt, weil es halbweg irgendwie am mittigsten war und weil sich Sonny dort auskannte. Jener Sonny, den Ceddy vor 5 Jahren bereits einmal traf, damals mit FabiSoares und Ferdi. Die ersten trafen sich morgens gegen 9, die restlichen Leute trafen nach und nach ein, sodass die Runde gegen halb 11 komplett war und es losgehen konnte. Zunächst suchte man sich ein Plätzchen am Rhein, wo man sich ganz gut unterhalten konnte, ehe es zu Spaß und Trank ins "Früh" ging und abends dann in ein anderes Restaurant (Zum Mühlenhof?) I dont know. Jedenfalls war es so, dass man 1,2,22 Kölsch in sich reinschraubte, sich gut über Gott, die Welt und die Sim unterhalten konnte (Sonny hatte extra Karteikärtchen mit BOM-spezifischen Fragen vorbereitet) und abends dann nochmal Speis und Trank zu sich nahm, ehe man sich am Abend dann voneinander trennte.


      Es geschah jedenfalls in der letzten Runde am Abend, als ich, welchen man am abgebildeten T-Shirt (Foto) erkannte, in eine Verhandlung mit @BoneCollector stieg. Den ganzen Tag über wollte er irgendwie 130 Millionen haben, doch der Mann ist natürlich clever und setzte dies nur als Obergrenze an. @ZoGgEr wollte Bensebaini schon länger verpflichten, doch die beiden fanden irgendwie nie zueinander. Und dann geschah es vor @ZoGgEr Augen, dass Bensebaini den Verein wechseln würde. BoneCollector handelte weiter runter, 120, niemand, 110 niemand. Er wollte irgendwie die 100 Millionen erreichen als Transfersumme. Ceddy überlegte etwas, bot 80 Millionen. Holte kurz sein Handy raus, teilte 2000 geteilt durch 90, da ein Fußballspiel 90 Minuten hat und bot an, 15 Millionen zusätzlich abzugeben, wenn Bensebaini bei seinem neuen RL-Verein Borussia Dortmund mindestens 2000 Minuten in der Bundesliga spielen wird, was in etwa 22 Spielen entspricht. Beide schlugen ein, die anderen 4 waren Zeuge, kommentierten dies erlaubterweise auch in der Transfermeldung und zack - ein RealLifeBOMDeal war geschaffen.

      Du hast bis hierhin gelesen? Cool. Danke dir. Abschließend bleibt zu sagen, dass die Chemie zwischen allen Teilnehmern hervorragend war, dass Sonny die Organisation super übernommen hat, @ZoGgEr ist etwas verpeilt, aber ein sehr cooler Typ, ebenso wie Schmiddie. Von dem Mann hatte ich ehrlich gesagt kein Bild, aber auch ein top Mann. Neben Sonny der einzige, der in Köln nächtigten. Vielleicht kann man beim nächsten Treffen mal eine Unterkunft oder so mieten! :o) @BoneCollector ? Als ich jünger war, hatten wir unsere Differenzen und er nutzte das jugendliche Alter meinerseits auch um anzuecken, doch der Mann ist wirklich klasse, ein super sympathischer Typ, dem man stundenlang zuhören kann. @Molle ist gefühlte 12 Meter groß, aber auch ein super netter Mann. Zuletzt nochmal vielen Dank an @Sonny für die Idee mit den BOM-spezifischen Karteikärtchen und danke auch an @BoneCollector fürs Überlegen des Spiels, welches wir nicht gespielt haben - dann eben beim nächsten Mal. :) Und ich? Ich werde auch beim kommenden Treffen, welches es hoffentlich geben wird, ein Mottoshirt tragen, weiß aber noch nicht welches! Und denkt immer schön an die Sonnencreme bei warmen Temperaturen, denn in eurem Alltag bin ich nicht ständig dabei, um euch zu erinnern!

      Ausgabe 03

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins



    • Liverpool scheitert knapp in der Europa League



      Test



      Die Aufgabe für den FC Liverpool war klar. Der 3-2 Vorsprung aus dem Hinspiel sollte in Monaco verteidigt werden, wenngleich dies auch ohne Joelinton geschehen musste, welcher sich bekanntlich unnötigerweise die rote Karte kurz vor Schluss abholte. Das Spiel begann eigentlich auch ganz ordentlich, beide Mannschaften neutralisierten sich, es gab kaum hochkarätige Chancen auf beiden Seiten. Und als dann noch Douglas Luiz nach 19 Minuten auf Seiten der Mannschaft von @Gonza die rote Karte bekam, sah es nach einer sehr guten Ausgangsposition für die Reds aus. Doch manchmal kommt es anders, als man denkt.


      Mit laufender Spieldauer wurden die Reds zwar besser, trafen jedoch in Persona von Breel Embolo nur die Querlatte. Und so kam es wie es kommen musste - Wie bereits im Hinspiel traf Arnaud Kalimuendo und Monaco ging in Führung. Liverpool drängte auf den Ausgleich, vernachlässigte die Defensive und hatte Riesenglück, dass Amine Gouiri kurz vor Schluss nur die Latte traf - Mit einem 0-1 und einem Mann mehr aus Sicht der Reds ging es in die Verlängerung.


      In dieser brachte zunächst Seko Fofana Monaco mit 2-0 in Führung, ehe ausgerechnet Joelinton-Ersatz Breel Embolo den so wichtigen Anschlusstreffer erzielte, welcher zum Elfmeterschießen berechtigte. Von der Überzahl war nichts zu spüren, Ceddy und seine Mannen waren komplett mit der Situation überfordert und so war es eher Glück, dass man sich ins Elfmeterschießen rettete. Doch Engländer und Elfmeter - das passt einfach nicht und wird sich vermutlich auch nie ändern. Monaco traf 3 mal, Liverpool nur einmal und somit war das Aus besiegelt. Bitter, aber nicht unverdient.

      In der Liga konnte man bei Ceddys Debüt auswärts gegen den FC Southampton gewinnen dank eines Treffers von Hakan Calhanoglu und konnte sich Platz 4 zurückerobern, welcher auch das offizielle Saisonziel ist neben dem FA CUP Sieg. Doch dort wird der kommende Halbfinalgegner erst noch ermittelt - Leeds United, Manchester United sowie Arsenal London sind die Optionen. Allesamt keine leichten Gegner - aber das spricht für die Qualität der Liga.

      Ausgabe 04

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins



    • Die beste Offensive der Liga überrollt Watford



      Test



      Wenn man sich eine Reaktion auf das knappe EuroLeague-Aus hätte ausmalen können, dann wäre es vermutlich genau diese gewesen. Dem FC Watford wurde von Anfang an klar gemacht, dass die drei Punkte an der Anfield Road bleiben am gestrigen 27.Spieltag. Bereits zur Pause stand es 3-0 für die Reds, die dieses Mal im sehr offensiven 3-4-3 System angetreten waren. Überragender Akteur war Ollie Watkins, der einen Doppelpack beisteuern konnte. Außerdem traf Breel Embolo noch in der ersten Halbzeit.


      Mit zunehmender Spieldauer verflachte die Partie, Liverpool hatte mindestens 2 Gänge runtergeschaltet. Dies sorgte dafür, dass sich auch Jose Sá auszeichnen konnte. Der Portugiese war am Ende notenbester Spieler des Spiels, konnte alle seine 6 Schüsse auf den seinen Kasten parieren. Auch wenn die Reds deutlich runterschalteten, kamen sie noch zum 4-0 durch John McGinn. Der Schotte traf in der 85.Minute mit einem Elfmeter.


      Durch den Sieg konnten die Reds Platz 4 in der Liga verteidigen und den Abstand auf Platz 3 bei 6 Punkten halten. Platz 3 zu erreichen wäre laut Ceddy zwar schön, doch die oberste Priorität bleibt Platz 4 und die verbundene Qualifikation für die Champions League. Mit einem Sieg in der kommenden Begegnung würde man dem Saisonziel wieder einen Schritt näher kommen - es geht gegen Crystal Palace. Auf dem Papier eigentlich eine Pflichtaufgabe, doch im Fußball ist bekanntlich alles möglich...

      Ausgabe 05

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins



    • Niederlagen im Elfmeterschießen tun weh...



      Test



      In der EuroLeague schieden die Reds bereits im Elfmeterschießen gegen die AS Monaco aus, im FA CUP Halbfinale ereilte sie leider selbiges Schicksal. Nach 90 Minuten hatte es gegen Tabellenführer Manchester United dank eines Treffers von Joelinton 1-1 gestanden und in der Verlängerung konnte leider auch kein Sieger ermittelt werden. Und so musste das Elfmeterschießen darüber entscheiden, wer der Gegner des FC Arsenal im Finale werden würde.


      Für Manchester trafen alle Schützen, während für die Reds Hakan Calhanoglu verschoss und die Reds somit die zweite Chance auf einen Titel im Elfmeterschießen verspielten. Die Enttäuschung war natürlich riesig für Ceddy: "Sehr bitter, wenn man zweimal im Elfmeterschießen verliert. Wir haben gezeigt, dass wir mit Manchester mithalten können und Elfmeterschießen ist leider immer Glückssache.


      Edelfan Ette P. aus Essen meinte derweil folgendes: "Moin oder watt, das ist natürlich riesiger Mist und Pech im Elfmeterschießen zu verlieren. Da hat der Calhanoglu das mit dem Full Sent etwas zu wörtlich genommen, denn der Ball flog ja fast ausm Stadion!" Bitter für die Reds, doch viel Zeit zum Ärgern bleibt nicht, so soll es im kommenden Jahr gerne die Champions League Teilnahme sein und dafür braucht es Siege...

      Ausgabe 06

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins



    • Liverpool sauer, Liverpool Tore schießen



      Test



      Wie erwähnt, saß die Enttäuschung über das verpasste Endspiel im FA CUP tief. Doch viel Zeit blieb den Reds nicht, mussten sie sich doch auf das nächste Heimspiel am gestrigen Tage gegen vorbereiten. Und man, haben Sie geliefert und waren hungrig. Zwar nur gegen eine Nichtaufstellung von Nottingham (Schade, was dort passiert...) doch dennoch muss man erstmal 5 Tore schießen.


      Wesentlichen Anteil daran hatte wieder einmal der Toptorjäger der Reds, Joelinton. Er traf doppelt und wurde mit der Bestnote 1,00 belohnt. Die weiteren Treffer markierten Joel Matip, Ramy Bensebaini sowie Arnor Sigurdsson. Letztgenannter war in der Hinserie in der Reserve aktiv, schoss dort sehr viele Tore, darf jedoch altersmäßig leider nicht mehr dort spielen. Man darf gespannt sein, wie es mit ihm nach der Saison weitergeht, doch die Serie soll er auf jeden Fall an der Anfield Road bleiben.


      Ebenso an der Anfield Road bis zum Saisonende sind Zinho Vanheusden und Boubacar Kamara, welche als Alternativen von Stade Rennais ausgeliehen wurden. Mit @Liam pflegt Ceddy ein gutes Verhältnis, so sind die beiden bereits die Spieler 2 und 3, welche Ceddy in dieser Saison geliehen hat. (Ryerson bei Zweitteam Hertha ist der andere). Durch den Heimerfolg gegen Nottingham beträgt der Vorsprung auf Platz 5 nun 6 Punkte, während es auf Platz 2 lediglich 3 Punkte sind. Vielleicht ist tatsächlich noch die Vizemeisterschaft drin für Ceddy...

      Ausgabe 07

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins



    • Peinliche Vorstellung in Burnley



      Test



      Dem 5-0 gegen Nottingham folgte die Ernüchterung. Nur ein torloses Remis beim managerlosen Burnley - alle vagen und ohnehin absurden Träume von der Meisterschaft beendet. Dabei wäre die Ausgangssituation so perfekt gewesen, gewann doch Arsenal bei Manchester United und die Top3 rückten noch enger zusammen. Nur die Reds machten ihre Hausaufgaben nicht - bitter und absolut unnötig. Aber wer seine Leistung nicht auf den Platz bringt, hat es schwer, Spiele zu gewinnen, auch gegen Abstiegskandidaten.


      Auf dem Transfermarkt gibt es auch etwas zu vermelden: Man konnte den Slowaken Andras Nemeth aus Lille verpflichten, er kostet 5 Millionen und wechselt nach seiner Wechselsperre nach England. Für die Reserve soll er zukünftig stürmen, dort den Sigurdsson-Ersatz geben. Außerdem konnten mit Emilio Kehrer und Robin Velasco zwei weitere Talente verpflichtet werden, sie kommen beide vom FSV Mainz 05.


      Auf der Abgangsseite gibt es Juan Miranda (Foto) zu vermelden. Er wechselt für 45 Millionen nach Spanien zu Sociedad und wird fortan in seiner heimat agieren. Weitere Kandidaten für einen Abgang sind Joan Jordan, William Carvalho und Adnan Januzaj. An allen soll es mehr oder weniger Interessenten geben, doch vermeldet werden kann noch nichts.

      Ausgabe 08

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()



    • Chancen auf Platz 2 leichtfertig verspielt



      Test



      Zuletzt konnten die Reds mit 3-0 gegen den FC Brentford gewinnen, dank zweier Tore von John McGinn und einem Treffer von Ollie Watkins. Die Chancen, die Saison besser als Platz 4 zu beenden, waren so gut wie nie zuvor, zumal am vergangenen Spieltag auch noch Manchester City gegen Manchester United spielte. Doch der FC Liverpool kam leider nicht über ein 0-0 bei Norwich City hinaus.

      "Ich bin einfach nur wütend. Wie kann man so leichtfertig Punkte liegen lassen wie wir gegen Burnley und Norwich? Wir hätten auf 5 Punkte an United dran sein können... bin einfach nur sauer auf die Mannschaft!!!", so Ceddy. Nun dürfen wir im kommenden Spiel gegen Leeds nicht verlieren, sonst ist Platz 4 wieder in Gefahr...
      .


      Für neue Kreativität im Mittelfeld soll Isi Palazon (Foto) sorgen. Der 28-jährige Spanier kommt von Rayo Vallecano und kostete angeblich rund 35 Millionen Euro. Auf der Abgangsseite hat sich noch nichts getan, auch wenn es weiterhin Kandidaten gibt, welchen ein Wechsel nahegelegt wurde. Man darf gespannt sein, wie der Kader zukünftig aussehen wird...

      Ausgabe 09

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()



    • Zumindest Platz 4 abgesichert



      Test



      Nachdem die Reds zuletzt gegen Abstiegskandidaten gepatzt haben, stand heute das wichtige Spiel im Kampf um Platz 4 gegen Leeds United an. Und anders als zuletzt gegen die Abstiegskandidaten Burnley und Norwich haben die Reds performed und konnten das direkte Duell gegen Leeds United mit 3-0 gewinnen. Spielentscheidender Mann war Ollie Watkins (Foto) , der einen Doppelpack erzielen konnte und sich mit Leistung für einen besser dotierten Vertrag empfehlen möchte. Den dritten Treffer erzielte Fabian Ruiz.

      Nun haben die Reds 6 Punkte Vorsprung auf Platz 5, bei noch 15 zu erreichenden Punkten. Wenn man im kommenden Spiel beim FC Fulham gewinnt, sollte man Platz 4 abgesichert haben und die Champions League sollte sicher sein. Mehr wird nicht drin sein, da immer wenn man sich zu hohe Ziele setzt, patzt man wieder gegen Abstiegskandidaten oder Mittelfeldklubs oder sonstwen und deshalb wird mehr als Platz 4 jetzt auch nicht mehr als Ziel ausgegeben.
      .


      Bertrand Traore und William Carvalho haben zwar ihre Verträge verlängert, doch intern gelten beide längst als Verkaufskandidaten, es fehlt jedoch an Interessenten für die beiden Mittelfeldspieler. Breel Embolo könnte vor einem Wechsel stehen, sowohl der VfB Stuttgart als auch die Fiorentina sollen Interesse am Schweizer Stürmer angemeldet haben...

      Ausgabe 10

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()



    • Ungeschlagen, aber irgendwie doch geschlagen



      Test



      Seitdem Ceddy da ist, hat der FC Liverpool noch kein Spiel verloren, ein Torverhältnis von 18-1 und 22 von möglichen 30 Punkten geholt. Kein Grund, zu meckern eigentlich, oder? Doch. Natürlich ist der Lauf, den man hat, gut und sorgt auch dafür, dass man zu 90 Prozent kommende Saison Champions League spielt. Doch die drei torlosen Remis gegen Norwich, Fulham sowie in Burnley stören das Gesamtbild. Ohne diese unnötigen Unentschieden, bei denen man überlegen war und nicht traf, wäre man zumindest mitten im Kampf um die Vizemeisterschaft.

      Doch man möchte auch nicht übermütig werden, die Champions League Teilnahme ist ein guter Erfolg und etwas, worauf man aufbauen kann. Da man auch in den Pokalwettbewerben erst in der Verlängerung oder im Elfmeterschießen ausschied, ist Ceddy mit den Reds tatsächlich noch ungeschlagen. "Niederlagen werden kommen, keine Frage. Man darf gespannt sein, wie wir darauf reagieren." Und auf dem Transfermarkt? Leere.
      .


      Absolute Leere. Keine Deals in Sicht aktuell. Spieler sollen gehen, um Geld zu generieren, doch aktuell scheint nicht viel möglich. Interesse an Auktionsspielern wie zuletzt an Nicolas Seiwald wäre vorhanden, doch leider noch kein Geld, da dieses erst zum Saisonende in die Kassen kommt. Also muss es das aktuelle Personal richten. Nächster Halt: Derby gegen Everton und der Derbysieg. Ob dies gelingt, erfahren Sie in der kommenden Ausgabe unseres Newsmagazins..

      Ausgabe 11

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()



    • Reds qualifizeren sich für die Champions League



      Test



      Zwei Spieltage vor Saisonende ist es vollbracht, die Reds haben Platz 4 durch einen 2-0 Derbysieg gesichert und spielen in der kommenden Saison in der Königsklasse. Sicher auch ein Verdienst von @Apenhuil , doch der Lauf von Ceddy ist ebenso beeindruckend. Die letzten beiden Spiele können jetzt noch dazu genutzt werden, einigen Spielern Spielpraxis zu geben und Dinge auszuprobieren, denn ob man jetzt Platz 2, 3 oder 4 erreicht, schlägt sich nur in der Prämienauszahlung nieder, die Champions League wurde sowieso erreicht.

      Was kann man von der kommenden Saison erwarten? Die erneute Teilnahme an der Champions League sollte definitiv ein Ziel sein, ob es mehr wird, hängt von Veränderungen am Kader ab. Das Festgeldkonto ist gefüllt, man kann also reagieren. Ein Ziel wird es sein, den Kader zu verjüngern, denn mit Harry Maguire , Joel Matip oder auch William Carvalho befinden sich zwar erfahrene, doch zuletzt eher schwächelnde Spieler im Kader.


      Man darf gespannt sein, wie die Transferphase verläuft. Eine Änderung zur kommenden Saison gibt es schon, denn Breel Embolo verlässt England in Richtung Stuttgart und dafür kommt mit Jonathan Tah ein deutscher Nationalspieler, der in der Verteidigung eingesetzt wird. Ein Fingerzeig für einen möglichen Mandava oder Maguire Abgang? Man wird es sehen...

      Ausgabe 12

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins



    • Januzaj weg, Dompe neu, Liverpool weiter unter Ceddy unbesiegt



      Test



      Es gibt personelle Veränderungen beim FC Liverpool. Während man immer noch verzweifelt versucht, Joan Jordan sowie William Carvalho versucht, an den Mann zu bringen, gelang dies nun mit Adnan Januzaj. Der Belgier, welcher bereits nach Montpellier verliehen wurde, wurde nun von den Franzosen fest verpflichtet. Kostenpunkt: 13 Millionen Euro.

      Um den Kaderplatz aufzufüllen, hat man bei den Reds reagiert und mit Jean-Luc Dompe einen dribbelstarken Franzosen verpflichtet, welcher nun Ceddy folgt. Der 29-jährige Manager hatte Dompe bereits zu Celta Vigo geholt, von wo er nun auch kommt. Die Ablösesumme beträgt 3,5 Millionen Euro und dies ist auch in Ordnung so.


      Ansonsten? Konnte man mit 4-1 gegen den englischen Meister Manchester United gewinnen. Die Tore erzielten John McGinn, Joelinton, Ollie Watkins sowie Fabian Ruiz. Hierbei muss man aber festhalten, dass United die Meisterfeier in den Knochen hatte. Es ändert jedoch nichts daran, dass Ceddy tatsächlich noch unbesiegt ist bei den Reds, sowohl in der Liga, als auch nach 90 Minuten in den europäischen Wettbewerben. Eine starke Leistung, die am Ende der Saison bekanntlich zu Platz 4 und der Champions League Teilnahme berechtigt. Im letzten Spiel gegen den FC Chelsea geht es nun darum, die Serie auszubauen. Doch wer mit so abgehobenen und arrogant erscheinenden Bildern wirbt, bei dem wäre es nicht verwundernswert, wenn er auf die Schnauze fliegt...

      Ausgabe 13

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins



    • Reds beenden die Saison auf Platz 4



      Test



      Die Saison ist also nun vorbei und tatsächlich kam es nicht so, wie erwartet. Auch der FC Chelsea konnte die Reds nicht besiegen und somit bleibt der FC Liverpool unter Ceddy weiter ungeschlagen. Eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass es 13 Ligaspiele waren und 3 Pokalspiele, welche leider bekanntlich ihren tragischen Ausgang im Elfmeterschießen fanden und man somit nach regulärer Spielzeit nicht besiegt werden konnte.

      Nun also Champions League in der kommenden Saison. Mit 74 Punkten Platz 4 erreicht. Die Offensive das Prunkstück, die Defensive auch bockstark, doch es gibt immer Verbesserungsbedarf. Die Ceddy-Tabelle: 25-2 Tore, 31 von möglichen 39 Punkten geholt. Dennoch wird man nicht überheblich und gibt für die kommende Saison auch die Champions League als Ziel aus. Man möchte bodenständig bleiben und nicht überheblich werden.


      Nicht mehr in der Champions League wird in der kommenden Saison Dwight McNeil spielen. Er verlässt die Reds und wechselt in die Bundesliga zu Union Berlin. Im Gegenzug kehrt Taiwo Awoniyi (Foto) an die Anfield Road zurück. Zusätzlich gehen 20 Millionen nach Deutschland - eher ein Deal der Kategorie Sympathiedeal, doch auch diese muss man tätigen, um den Spaß hochzuhalten. Stärketechnisch dürfte sich kaum eine Änderung darstellen, zumal McNeil auch nicht wirklich Stammspieler war und vor allem aufgrund seiner Flexibilität Einsätze erhielt. Nun also Awoniyi. Wird im 3-4-3 sicher auf Einsätze kommen, es jedoch auch schwer haben, an Joelinton und Ollie Watkins vorbeizukommen.

      Gerüchten zufolge soll Joel Matip vor einem Engagement in der Bundesliga stehen, doch diverse Medienberichte ließ man bei den Reds vorerst unkommentiert. Man möchte aktuell ohnehin eher Taten als Worte sprechen lassen...

      Ausgabe 14

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins



    • Talente - Halten oder Geld generieren?



      Test



      Auch in der zweiten Reserveliga ist die Saison vorbei und dort spielt die zweite Mannschaft der Reds. Nachdem jedoch Arnor Sigurdsson, welcher vor einem Abgang stehen soll, altersbedingt nicht mehr dort spielen durfte, gab es logischerweise einen Leistungseinbruch. Über 30 Tore hatte er geschossen und mitten in der Saison ist ein Abgang einfach nicht ersetzbar. Die Frage ist nun, was macht man mit den Spielern? Den Profikader unnötig aufblähen möchte man nicht, sodass das Team weiterhin in der zweiten Reserveliga spielen wird.

      Um bestehen zu können, benötigt man jedoch externe Stärke. Und dafür wurden Andras Nemeth und Emilio Kehrer verpflichtet, beide direkt für die Startelf eingeplant. Doch dann ist da noch die Frage, was man mit Akteuren macht, welche Begehrlichkeiten wecken und im Real-Life in der Premier League 2 spielen. Keine Profierfahrung, demnach geringe Stärke. Aber man kann Geld generieren. Und auch wenn es vor 2 Wochen noch hieß, dass man aktuell keine Talente verkauft, so ist es dennoch so, dass Leute den Verein verlassen.


      Bestes Beispiel Calum Scanlon. Wurde hochgezogen, war eigentlich für die Reserve eingeplant, doch wechselt nun für 15 Millionen nach Paris. Weitere Spieler könnten folgen. Ob es der richtige Weg ist, wird sich zeigen. Ceddy nur: "Es ist komisch, wenn wir Leute verkaufen, die im Jahr 2006 oder 2007 geboren sind, das fühlt sich irgendwie falsch an, 2007 habe ich hier bei BoM begonnen und damals existierten diese Spieler teilweise noch garnicht... aber man muss mit der Zeit gehen und sich daran gewöhnen." Ob noch weitere Talente gehen, wird sich zeigen. Fakt ist, dass man nun in der zweiten Reserveliga agieren wird und wohl auch keine großen Anstalten macht, den Angriff auf die erste Reserveliga zu wagen.

      Ausgabe 15

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins



    • Liverpool mit weiteren Veränderungen



      Test



      Die Saison ist vorbei, der Transfermarkt aktuell sehr belebt. Und so kommt es nicht überraschend, dass wir auch bei den Reds Veränderungen erleben. Besonders das Mittelfeld ist betroffen, so wechselt William Carvalho (Foto) zu Aufsteiger Betis Sevilla nach Spanien und Joan Jordan wechselt zum FC Málaga. Insgesamt rund 60 Millionen wurden eingenommen für die beiden - Geld, welches investiert werden soll.

      Auch Joe Aribo verlässt die Reds wieder auf Leihbasis. Vergangene Saison war er für den HSC Montpellier aufgelaufen und konnte dort den Klassenerhalt erreichen. Nun also der italienische Meister, vermutlich als Backup. Joel Matip bleibt vorerst bei den Reds, die Gerüchte entpuppten sich als Ente. Stattdessen wurde Ben Davies an Union Berlin verliehen bis zur Saisonhälfte.


      Um keine Steuern zu zahlen, soll noch Geld ausgegeben. Mittelfeldspieler werden gesucht und die Spatzen pfeifen von den Dächern, dass ein Serie A Spieler Ceddy angetan haben soll. Eine Einigung soll kurz bevorstehend sein. Oder wurde sie vielleicht vollzogen, wir dürfen jedoch noch kein "Here we go" weitergeben? Wer weiß... Fakt ist jedenfalls, dass der Transfermarkt sehr belebt ist und sich einige Veränderungen anbahnen...

      Ausgabe 16

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins



    • Anton Stach kommt aus Italien



      Test



      ...also eigentlich kommt der 24-jährige Mittelfeldspieler Anton Stach aus Deutschland und ist der Sohn von Kommentatorenlegende Matthias Stach und Bruder von Basketballspielerin Emma Stach, doch sein letzter BOM-Verein war Cagliari Calcio und demnach ist der Satz in der Überschrift nicht falsch. Satte 80 BOM-Millionen lassen die Reds sich den Mittelfeldspieler kosten. Geld, welches unter anderem durch die Verkäufe von Carvalho und Jordan eingenommen wurde. Eine reine Sportfamilie, die Stachs.

      Doch wer ist eigentlich Anton Stach und was macht ihn so teuer für die Reds? Zum einen ist er sehr stark in Luftduellen, was auch an seiner Körpergröße von 1,93m liegt. Zudem hat er eine gutes Spielverständnis, was es ihm ermöglicht, Situationen vorausschauend zu lesen und dafür sorgt, dass er ein wertvoller Spieler für eine Mannschaft sein kann. Schlüsselpässe sind etwas, was er beherrscht, aber noch ausbauen kann. Seine Schwächen sind Duelle am Boden sowie der Abschluss. Arbeitet er an diesen beiden Dingen, kann er für die Reds unersetzlich werden.


      Dennoch wird er auf jeden Fall seine Minuten beim Team von Ceddy bekommen und soll auch in der ersten Elf eingeplant sein. Er absolvierte bereits zwei A-Nationalspiele für Deutschland und durchlief sämtliche Jugendnationalmannschaften. Angesichts seines jungen Alters von 24 also ein ziemlich spannender Transfer mit viel Potenzial und ein Akteur, an welchem die Fans der Reds noch viel Freude haben könnten.

      Ausgabe 17

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins



    • Hot, Hotter, Brenner



      Test



      "Former Cincinnati Player going to Liverpool" , "Brenner lässt die Fanherzen brennen" oder auch "Brenner - eine Investition in die Zukunft" waren nur einige Schlagzeilen verschiedener Tagesblätter, als der Wechsel vom 23-jährigen Brasilianer Brenner (Foto) zum FC Liverpool feststand. Er wechselt zwar aus Bologna, doch die Fans in Cincinnati haben ihren ehemaligen Starstürmer nicht vergessen.


      Zunächst einmal wird Brenner kein Stammspieler sein und angesichts der großen Konkurrenz um Taiwo Awoniyi, Joelinton und Ollie Watkins es auch schwer haben, auf Einsätze an der Anfield Road oder auswärts zu kommen. Doch die Möglichkeit einer Leihe besteht immer und so könnte es sein, dass er zunächst einmal woanders Spielpraxis sammeln könnte. Als seine Stärken beschreibt das Portal whoscored seine Defensivarbeit, seine Qualität den Ball zu halten, seinen Abschluss sowie seine Qualität, den besser positionierten Mitspieler zu finden. Ein perfekter Spieler also?


      Nein, sicher nicht. Seine 175 Zentimeter machen es ihm in Kopfballduellen sehr schwer, sodass dies berechtigterweise als eine Schwäche aufgeführt wird. Seine Einstellung, sich nicht zu schade zu sein für die Defensivarbeit, würde sicher dem einen oder anderen Team gut zu Gesicht stehen. Ein mitspielender Stürmer - why the hell not? Mit 23 Jahren noch entwicklungsfähig, wird man in den kommenden Jahren sicher noch einiges von ihm hören. Und sonst so? Der Nigerianer Joe Aribo wurde an die AS Roma verliehen, zunächst bis zur Saisonhälfte. Sepp van den Berg wird die Reserve der Reds bis zur Saisonhälfte verstärken, kommt von Willem II. Und am letzten Tage vor der Bilanzprüfung gab es besonders viel Action, doch dazu kommen wir erst in der kommenden Ausgabe...

      Ausgabe 18

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins



    • Stress vor der Bilanzprüfung



      Test



      Ereignisreich. Voller Action. So oder so ähnlich kann man die letzten 2-3 Stunden vor der Bilanzprüfung für die Reds zusammenfassen. Dabei sah es überhaupt nicht danach aus, es geschah nichts. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse. Bertrand Traore sowie Paul Onauachu wurden verkauft und plötzlich stand man unter Druck. Unter Druck, Geld auszugeben, um der Transfersteuer aus dem Weg zu gehen. Doch Ceddy wäre nicht Ceddy, wenn er nicht einen Plan gehabt hätte.


      Und so spielt der Nigerianer Frank Onyeka (Foto) zukünftig für die Reds. Mit Landsmann Joe Aribo wurde zwar einer seiner Landsleute verliehen, doch das Vertrauen in Onyeka ist groß. Er wird kein Stammspieler sein, soll aber definitiv sein Einsatzzeiten erhalten. Das Festgeldkonto ist immer noch gut gefüllt, doch aktuell gibt es keine Bewegungen auf dem Transfermarkt. Man spart für Auktionen und soll auch an einigen Spielern interessiert sein.


      Doch es wurde lediglich etwas für die Reserve getan, Bright M'bi Arrey sowie Ellis Simms wurden bis zur Saisonhälfte aus Palermo ausgeliehen. Beide umsonst, beides Soforthilfen, um sich in der 2.Reserveliga zu etablieren oder sich in die Spitzengruppe zu hieven, um den Aufstieg mitzuspielen. Falls sich Neuigkeiten auf dem Transfermarkt ergeben sollten, werden wir Sie natürlich darüber informieren...

      Ausgabe 19

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()



    • Das große Problem mit den Spielergehältern



      Test



      Heute widmen wir uns einem Thema in den News, welches viele Vereine beschäftigt und auch teilweise in ihrer Entwicklung hindert. Die Spielergehälter und das liebe Geld. Fakt ist, dass es auf BOM ein gewisses Grundprinzip gibt, nach welchem sich die Spielergehälter aufbauen. Es hängt immer von den Einsätzen im Profibereich ab, lässt sich also ein Stück weit auf Spielereinsätze zurückführen. Jedoch kann auch nicht bestritten werden, dass es demnach auch ein Stück weit mit der potenziellen Stärke eines Spielers zusammenhängt.


      Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo. Über die Qualität der beiden Spieler braucht man nicht reden. Doch ist es wirklich noch zeitgemäß, dass beide Spieler, welche im Real-Life nicht mehr in Europa spielen, bei Grundgehältern von 148.000 Euro respektive 121.500 Euro pro Spiel sind? Wohl nicht, schließlich sind beide nicht mehr in ihrer Prime, auch wenn sie immer noch tolle Leistungen zeigen. Wie sollen sich kleinere Vereine also Spieler leisten, welche zwar alt sind, aber zweifelsohne noch eine gute Stärke haben sollten?

      "Manche Manager sind selbst Schuld, weil sie zu faul sind. News schreiben bringt Geld und ab 6 bzw. 7 Ausgaben gibt es für zwei Spieler 10 Prozent Gehaltsrabatt. Nur deshalb sind die Gehälter von Ronaldo und Messi überhaupt vergleichsweise niedrig. Zum Vergleich verdient Kylian Mbappe aktuell 200.000 Euro pro Spiel, was vielleicht zeitgemäß ist, da er zu den besten Spielern der Welt zählt, doch er hat lange keinen Gehaltsrabatt mehr gesehen. Kleine Spieler können sich solche Spieler natürlich nicht leisten, doch ist es wirklich noch zeitgemäß, wenn ein Ronaldo in Watford spielt und genauso viel verdient, als wenn er bei einem Topklub wie Stuttgart spielt? "

      Ein Modell, welches wohl auch fair wäre, aber vielleicht schwer umsetzbar ist, wäre es, dass die Spieler ihre Gehaltsvorstellungen anpassen, wenn sie zu kleineren Vereinen wechseln. Man könnte Gehälter erfolgsorientierter gestalten, aber ist das wirklich einfach so möglich im Websoccer? Das Adminteam, welchem auch Ceddy beiwohnt, verfolgt die Diskussionen mit großem Interesse, doch bislang gibt es keine Neuigkeiten. Man darf gespannt sein, wie das Team einen lösungsorientierten Ansatz findet und vor allem wann das geschieht.


      Ausgabe 20

       

      Vereinsnews
      Teamstatistik

      Remiro
      Kelly - Maguire - Tah
      Janelt - McGinn
      Führich - Majer - Grimaldo
      Wind - Watkins