Wann wird Genua bei Mbappe schwach?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Der Monat

    Mai 2020
    MoDiMiDoFrSaSo
        01 02 03
    04 05 06 07 08 09 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    25 26 27 28 29 30 31
    • Wann wird Genua bei Mbappe schwach?

       
      http://i3.mirror.co.uk/incoming/article10908055.ece/ALTERNATES/s615/Football-Soccer-AS-Monaco-Training-French-Ligue-1.jpg


      40 Millionen € ließ sich der FC Genua damals die Dienste von Kylian Mbappé kosten. Jedem anderen Manager war bewusst, dass der FC Genua damit wohl einen der besten Transfers der jüngeren Vereinsgeschichte gelang.

      Mittlerweile ist der  immer noch erst 18jährige französischer A-Nationalspieler und hat seinen Wert um einiges gesteigert. Er ist DAS Aushängeschild der jungen Generation Genuas. Doch: Mbappé Entwicklung schreitet so rasant voran, dass er den Ansprüchen Genuas schon jetzt entwachsen sein dürfte. Denn der Verein kämpft in dieser Saison nur um die Qualifikation zur Europa-League, errreichte letzte Saison nur Platz 12.

      Kurz oder lang will der kommende Superstar wahrscheinlich in der Champions-League spielen - dass wird mit Genua aller Vorrausicht auch in den kommenden Saisons sehr schwierig.

      Fraglich ist auch, welcher Verein überhaupt in der Lage wäre, die Forderungen von Genua zu erfüllen - setzt man seit einigen Jahren doch alles auf den Faktor Jugend. Noch wehrt sich Genua aber darum, Mbappe öffentlich anzubieten. Ob sich das demnächst ändert?
    • 40 Millionen € ließ sich der FC Genua damals die Dienste von Kylian Mbappé kosten. Jedem anderen Manager war bewusst, dass der FC Genua damit wohl einen der besten Transfers der jüngeren Vereinsgeschichte gelang.
      Nein, jedem anderen Manager war bewusst, dass das der größte Beschiss in der jüngeren Vereinsgeschichte des FC Genua gewesen ist. Das führte zu einer Reihe von heftigen Diskussionen und Missstimmungen, die noch lange spürbar waren und wofür der Manager des FC Genua nicht nur Lob erntete.

      SG Eintracht Frankfurt

      El-Shaarawy - Leao

      Mendez - Llorente - Calhanoglu - Vecino - Adams

      Ballo-Touré - Bailly - Foyth

      Trapp