Noticias de Vigo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bilanzprüfung 2019|1
    Der 15.10.2019, 23.59 Uhr ist der Stichtag für die Bilanzprüfung 2019|1. Weitere Informationen sind dem offiziellen Thread zu entnehmen: Bilanzprüfung 2019|1

    Ereignisse

    Termine Datum

    Der Monat

    Oktober 2019
    MoDiMiDoFrSaSo
     01 02 03 04 05 06
    07 08 09 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31
    • Noticias de Vigo

      Ceddy kehrt zurück nach Vigo




      Es war schon sehr merkwürdig in dieser Saison, was in Vigo passierte. Nun hat Celta reagiert und den Mann eingestellt, welcher dafür verantwortlich ist, dass sich das Team gerettet hat. Sie haben Fragezeichen auf der Stirn? Nun gut, wo fangen wir an? Erkanapti war zwar als Manager engagiert und bekam auch die Gehaltsabrechnungen, war aber leider sehr inaktiv, weshalb er später auch entlassen wurde. Ceddy, bekennender Vigo-Anhänger, erklärte sich dazu bereit, die Aufstellung zu übernehmen, weil ihm die Himmelblauen sehr am Herzen liegen.

      Deshalb kam es manchmal zu der komischen Situation, dass erkanaptis Erstverein, der FC Everton ohne Aufstellung auflief, während das Zweitteam mit Aufstellung antrat - und dort die wichtigen Punkte für den Klassenerhalt holte. Es war natürlich auch wichtig, dass erkanapti irgendwann entlassen wurde, denn so trat Vigo immer mit der besten Aufstellung an - auch ohne Ceddy. Dies hat mit dem Engagement des 24-jährigen nun ein Ende und in Vigo erzeugte sich sofort so etwas wie Aufbruchsstimmung. Zwar muss vieles repariert werden, doch mit Akteuren wie Kapitän Sergi Gomez und Mittelfeldmotor Joaquin, welche auch unbedingt bleiben sollen, dürfte dies ein spannendes, aber machbares Unterfangen werden.


      Ausgabe 01

       

      Ein Verein im kompletten Umbruch


      Viele Spieler spielen nicht mal mehr in der Sim, spielen im realen Leben irgendwo in der zweiten italienischen, niederländischen oder spanischen Liga. Oder in der türkischen Liga. "Man merkt, dass vorher erkanapti Manager hier war, er hat sehr auf Spieler aus der Süper Lig gesetzt - damit ist jetzt Schluss. Dieser Verein benötigt eine andere Identität! Ich habe nichts gegen diese Spieler, aber in meinen Augen können wir mit einem kompletten Umbruch ein Team erschaffen, welches es durchaus unter die ersten Zehn in der Primera Division schafft und nicht bis zum Schluss um den Klassenerhalt bangen muss!", so Ceddy.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Verhandlungen laufen in vollem Gange




      Es wird vor nichts zurückgeschreckt, jeder bis auf Gomez und Joaquin kann theoretisch gehen - das mussten viele Akteure bereits schmerzhaft erfahren. Bei BOM gibt es die Möglichkeit, Akteure abzugeben, welche im realen Leben nicht in der Sim spielen - bei Vigo sind dies gleich 10 Spieler, welche man abgeben möchte und auf die dies zutrifft. Auf Onazi und Özyakup trifft dies nicht zu, diese Akteure können separat für Geld gehen.

      Durch die Kaderverkleinerung wurde auch gleichzeitig beschlossen, dass man die Reserve auflöst. Die Mannschaft bestand eh gefühlt nur aus Brais Mendez und da dieser zwangsweise sowieso hoch müsste, wird die Reserve gleich aufgelöst. Dadurch wird der Kader auch wieder größer. Gut möglich, dass dort auch noch Akteure sind, welche im sogenannten Schnellverkauf abgegeben werden können. Für Mendez gab es indes bereits Angebote, auch für Alexander Hack, Borja Iglesias und Luis Neto. Gerüchten zufolge soll ein Transfer auch schon kurz vor dem Abschluss stehen..


      Ausgabe 02

       

      Balaidos mitentscheidend für Wechsel


      Die eingefleischten Vigo-Fans werden es natürlich noch wissen: Manager Ceddy war es vor einigen Jahren, der das Stadion von Celta ausbauen ließ und somit dafür sorgte, dass der Verein regelmäßige Einnahmen bekommt. Insgesamt fasst die große Arena nun 101.800 Plätze, Einnahmen von knapp 3 Millionen sind pro Heimspiel garantiert. Gut zu wissen für die Zukunft, denn so könnte man auch Transfers abwickeln, welche Zahlungen zur Saisonhälfte beinhalten. Vigo ist ein spannendes Projekt und die anderen Manager sollten genau hinsehen, denn es könnte ein gutes Team entstehen..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Der Namensvetter




      Wenn man Geld hat und Spieler benötigt, dann sollte man Geld ausgeben. So hat es Ceddy auch getan - zumindest mit einem Teil des vorhandenen Kapitals. Das Geld, welches durch die insgesamt 15 Schnellverkäufe generiert wird, ist ja noch gar nicht auf dem Konto von Celta. Ceddy heißt mit bürgerlichem Vornamen Cedric - ebenso wie der Spieler, welcher verpflichtet wurde. Die Rede ist vom portugiesischen Europameister Cedric Soares, welcher vom AS Rom kommt.

      "Ich habe Cedric schon sehr lange beobachtet unabhängig davon, ob ich ihn gerade verpflichten konnte oder nicht, und mit dem verfügbaren Kapital konnten wir ihn für Celta engagieren. Er wird unserer Abwehr natürlich eine enorme Sicherheit geben, doch es ist auch klar, dass dies nur der Anfang in dieser Transferperiode sein kann.

      Damit Verhandlungen nicht ins Stocken geraten, wurden einige Sofortkäufe gesetzt - Alexander Hack wird nach Spanien wechseln, aller Voraussicht nach zum FC Villarreal. Und dann wurden mit David Vilan, Miguel Rodriguez und Robert Carrill noch drei sehr junge Spieler abgegeben - im Gegenzug wird Celta eine Geldsumme in Höhe von 30 Millionen Euro bekommen.


      Ausgabe 03

       

      Talente in der Reserve gesichtet - gut für die Zukunft


      Gestern hat es Ceddy endlich geschafft, auch mal die Reserve zu durchforsten und stieß dabei auf zwei sehr interessante Spieler. Zum einen auf den 18-jährigen Diego Pampin, welcher in der Abwehr spielt und spanischer U19-Nationalspieler ist, dort im vergangenen November debütieren durfte. Ein weiterer Schritt für die Entwicklung des jungen Mannes, welcher in Oleiros geboren wurde.

      Die andere Personalie ist wohl trotz seiner jungen 21 Jahre eher kein Talent mehr, aber dennoch ein sehr brauchbarer Spieler - die Rede ist von Pape Cheikh Diop, welcher sowohl die spanische, als auch die senegalische Staatsbürgerschaft besitzt und aktueller spanischer U21-Nationalspieler ist. Gut möglich, dass er in den Planungen von Celta eine wichtige Rolle spielen wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Weitere Transfers eingefädelt




      Eigentlich sollte er im Schnellverkauf an Bristol City verkauft werden, doch in letzter Sekunde kamen die Wolverhampton Wanderers mit einem besseren Angebot um die Ecke und schnappten sich den Österreicher Andreas Weimann. Weimann, seines Zeichens Stürmer, spielt bereits seit April 2015 bei Vigo - nun ist seine Zeit abgelaufen und es verschlägt den Österreicher nach England.

      Außerdem wurde Alexander Hack jetzt endgültig verkauft, der Abnehmer ist der FC Villarreal. Und dann gibt es da noch die Gerüchte um Brais Mendez - viele europäische Schwergewichte tummeln sich, ordentliche bis gute Angebote wurden abgegeben, doch mit einem Schnellschuss ist eher nicht zu rechnen. "Wenn wir Mendez abgeben, müssen wir zu einhundert Prozent vom Angebot überzeugt sein, denn von diesem Transfer hängt ein Stück weit auch der Werdegang von Celta Vigo ab!", so Ceddy.



      Ausgabe 04

       

      Fußball wird auch noch gespielt - Für Vigo geht es um nichts mehr


      Bei all den Aktivitäten auf dem Transfermarkt hätte man bei Vigo fast vergessen, dass auch noch ein Fußballspiel ansteht für Celta in dieser Saison. Zuhause im heimischen Balaidos empfängt man zum letzten Mal in dieser alten Formation CD Tenerife. "Für uns geht es um nichts mehr, doch Tenerife kann noch in die Europa League einziehen, deshalb wird es ein interessantes Spiel. Wir können frei aufspielen und Tenerife muss gewinnen - bessere Voraussetzungen könnte es kaum geben.

      Besonders hervorheben muss man in dieser Saison Federico Viviani, Seydou Doumbia, Charles und Borja Iglesias bei den Celtinas. Insgesamt sorgten die vier Akteure für 31 Tore - von insgesamt 42. Bislang liegen auch noch keine Angebote für das Offensivquartett vor, sodass man in Vigo hofft, dass die Spieler weiter ihre Tore schießen werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Vigo verpflichtet Jordi Amat




      Celta de Vigo hat auf die vielen bevorstehenden Abgänge reagiert und sich mit Jordi Amat vom Ligakonkurrenten aus Tenerife verstärkt. Der 26-jährige erhält einen Vierjahresvertrag bei den Celtinas und wird wohl auf Anhieb Stammspieler werden, neben Sergi Gomez und Cedric Soares.

      "Ich bin ein großer Fan von Jordi Amat, bereits früher als er für Spaniens U21 spielte gefiel er mir gut, ich verfolge ihn schon seit längerer Zeit. Als das Angebot auf unsere Suchanfrage kam, mussten ich nicht lange zögern, wusste sofort, dass er gut zu Celta passen würde. Ausnahmsweise konnten @Master M. und ich uns schon sehr schnell einig werden, was uns sonst eigentlich nie gelingt.", so Ceddy.



      Ausgabe 05

       

      Ablöse fast komplett durch Schnellverkauf wieder drin


      Insgesamt 14 Spieler werden im Schnellverkauf wechseln, entweder aus dem Profikader oder aus dem ehemaligen Reservekader. Durch die ganzen Verkäufe ist bis auf ein Defizit von 1,5 Millionen Euro die gesamte Ablösesumme für Jordi Amat refinanziert. Ein 14-1 Tausch quasi - ob es sowas schon mal gab? Gute Frage. "Wir brauchen einfach Veränderungen und da es fast alles nur Rollenspieler waren, ist es nicht so dramatisch, alles in einen Spieler zu investieren.", sagte Ceddy.

      Unter anderem verlassen Ruben Rochina , Mehmet Ekici und Norbert Gyömber die Celtinas.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Dani Garcia wird ein Celtina




      Verstärkung im Mittelfeld: Dani Garcia kommt vom Ligakonkurrenten Real Sociedad zu Celta Vigo. Der 28-jährige wird interessanterweise kein Spiel für das Team von @Ferdi absolvieren, da er erst zum Saisonende von Eibar nach Sociedad wechselt. Bei Celta wird er wohl gute Möglichkeiten auf einen Stammplatz haben, was bei Sociedad eher nicht so der Fall war. Eibar musste ihn verkaufen, um die Finanzplanung in den Griff zu bekommen.

      Nun soll Dani Garcia also dafür sorgen, dem Mittelfeld die nötige Stabilität zu verleihen. Mit seiner Ruhe am Ball ist er ein glänzender defensiver Mittelfeldspieler, welcher zwar offensiv nicht viel macht, aber vor allem viele Löcher in der Rückwärtsbewegung stopft. Definitiv ein Spieler, welcher den Celtinas weiterhelfen kann und wird. Bei der Ablöse gab es zunächst Gerüchte, dass nur Geld fließen würde, doch dem ist nicht so. Ruben Rochina wechselt doch nicht im Schnellverkauf, sondern wechselt zu Sociedad, um den Preis zu mindern.



      Ausgabe 06

       

      Welche Transfers folgen?


      Das ist die Frage, die sich viele Fans von Celta Vigo momentan stellen. Gerüchten zufolge soll man sehr an Alex Pritchard und Okay Yokuslu interessiert sein, doch da steht noch lange nichts fest. Wenn für Borja Iglesias kein Gebot kommt, wird er selbstverständlich bleiben und soll zusammen mit Seydou Doumbia die Tore für die Celtinas schießen.

      Da Ceddy am vergangenen Wochenende aufgrund diverser Ausflüge durch Deutschland, unter anderem zu seinem Erstteam Hamburg, welches in Bielefeld agierte, kaum Zeit hatte, gibt es in Sachen Brais Mendez keine Neuigkeiten. Fakt ist aber auch, dass Celta keinen Druck hat. Die Finanzen sind im grünen Bereich und es besteht ja auch immer noch die Möglichkeit, den polyvalent einsetzbaren Spanier zu behalten, wenn kein Angebot zu 100 Prozent überzeugend ist. Man darf gespannt sein, wie es bei den Celtinas weitergeht..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Vigo verpflichtet Idrissi




      Sollte sich der Kader von Celta de Vigo nicht mehr verändern, dürfte damit die Frage nach dem System erstmal geklärt sein. Die Rede ist von der Verpflichtung des 22-jährigen Niederländers Oussama Idrissi (Foto) , welcher im Sturm eingesetzt wird. Durch seine Verpflichtung und die bislang nicht zustande gekommenen Abgänge von Borja Iglesias und Brais Mendez läuft momentan alles auf einen Dreiersturm bei den Celtinas hinaus.

      "Wir werden das 3-4-3 und auch das 4-3-3 in der Vorbereitung testen und werden schauen, wie es läuft. Alternativ besteht ja immer noch die Möglichkeit, Brais Mendez in das Mittelfeld zu packen und im 3-5-2 zu spielen oder ihn abzugeben, wenn ein zu 100 % überzeugendes Angebot für uns kommt. Die Situation ist momentan sehr schwierig , denn bei allen Angeboten haben wir etwas auszusetzen - auch wenn es größtenteils nur Kleinigkeiten sind, so reicht es dennoch, um Brais vorerst zu halten und uns ganz in Ruhe weitere Angebote oder Angebotsverbesserungen anzuhören.", so Ceddy.


      Ceddy weiter: "Und wenn wir Brais Mendez halten, dann ist das sicherlich kein Nachteil, denn er hat eine große individuelle Klasse und wir sind glücklich, wenn er sich doch dafür entscheiden, bei uns seine Topleistung abzurufen. Und ich bin sehr davon überzeugt, dass er dies tun würde, denn er weiß ja auch ebenso wie wir, was er Vigo zu verdanken hat. "


      Ausgabe 07

       

      Vigo kompakt


      Alex Pritchard und Okay Yokuslu kommen vorerst nicht, sind im Augenblick zu teuer. Ein Auge hat Vigo auf Kasim Adams geworfen, doch auch der erscheint momentan zu teuer.

      Ogenyi Onazi wird Vigo definitiv verlassen, entweder er wechselt zu Trabzonspor oder ein anderes SIM-Team wird ein höheres Angebot abgeben. Oguzhan Özyakup würde gerne innerhalb der Liga wechseln, doch dass für ihn erst Geld zur Saisonhälfte kommen würde, stört Vigo noch ein bisschen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Adams kommt aus Stuttgart




      Celta benötigte Verstärkung in der Abwehr und Ceddy hat geliefert. Der Ghanaer Kasim Adams wechselt vom VfB Stuttgart zu den Celtinas und wird auf Anhieb Stammspieler werden. Die Verpflichtung des 23-jährigen bedeutet auch, dass Arturo Calabresi keine Zukunft mehr bei Vigo hat, weshalb er in seine Heimat zum AS Rom verkauft wurde.

      "Durch die Verpflichtung von Adams haben wir nun eine hohe Flexibilität in der Systemauswahl und sind nicht mehr darauf angewiesen, unbedingt Borja Iglesias oder Brais Mendez in einem Mehrspielertausch abzugeben. Bei beiden sieht es momentan auch so aus, dass sie uns erhalten bleiben, doch der Fußball ist ein schnelllebiges Geschäft und man weiß nie, was passiert. "

      "Zur Bilanzprüfung sind wir trotz unserer jüngsten Verpflichtungen im grünen Bereich und sind auch gewillt, ausstehende Zahlungen zur Saisonhälfte so schnell wie möglich abzubezahlen. Das sollte uns gelingen. Als Saisonziel haben wir einen Platz unter den ersten 10 ausgegeben, das sollte mit der richtigen Taktikwahl ein realistisches Ziel sein!", so Ceddy.


      Ausgabe 08

       

      Onazi geht, kehrt Marino zurück?


      Gestern hatten wir noch davon berichtet, nun ist es auch schon fix. Ogenyi Onazi verlässt Vigo und wechselt in die Türkei zu Trabzonspor. Der Verein aus der Süper Lig lässt sich den 26-jährigen Nigerianer 5 Millionen kosten.

      Zudem ranken sich aktuell die Gerüchte, dass Diego Marino, welcher in Vigo geboren wurde, zu Celta zurückkehren könnte. Bereits in Ceddys erster Amtszeit bei Vigo war Diego Marino Keeper der Celtinas.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Ein Tag LaLiga auf DAZN




      Hat man Semesterferien, hat man Zeit. So auch Ceddy. Auf was man dann alles achtet, unglaublich. Angefangen hat der Tag gestern mit dem Spiel zwischen Getafe und Celta de Vigo. Muss man natürlich schauen, da man Vigo managed und unter anderem auch Brais Mendez in seinen Reihen hat. Eher unauffällig gestern, dafür umso auffälliger der Rechtsverteidiger von Getafe, Damian Suarez. Wäre der nicht schon 30 und hätte Getafe einen Manager, wäre man sicher sehr an ihm interessiert.

      Es folgte die Bundesliga, aber auch nur, weil man bei Atletico und Real eh niemanden verpflichten kann. Die meisten Tore hat man dann in den Highlights eh gesehen. Nach dem Spiel eine kurze Pause, dann Espanyol gegen Vallecano. Im Fokus: Borja Iglesias und Jordi Amat. Iglesias traf per Elfmeter, Amat spielte eigentlich ordentlich, konnte aber auch das Siegtor von Espanyols Sergi Darder nicht verhindern. Ein Traumtor - sofort nachgeschaut, wo er bei BOM spielt - Ligakonkurrent Sociedad hat schon eine Anfrage bekommen.

      Zu guter Letzt Girona gegen Huesca. Nur die zweite Halbzeit gesehen. Portu, einer meiner Lieblingsspieler bei Girona und auch ein mögliches Transferziel, mit unzähligen Flanken, doch leider führte sie zu keinem Tor. Für Huesca traf Avila doppelt - ok. Pere Pons und Pedro Porro gefielen noch bei Girona durch gute Defensive, Girona war bemüht, unterlag aber mit 0-2.


      Ausgabe 09

       

      Was machen andere Spieler?


      Neuzugang Oussama Idrissi spielte bereits am Freitag, konnte beim 3-0 Auswärtssieg von Alkmaar einen Treffer vorbereiten. Dani Garcia ist erst heute Abend im Einsatz mit Athletic Bilbao - könnte sein vorerst letztes Spiel sein für die Basken, denn er hat bereits 9 gelbe Karten - bei der Zehnten droht eine Sperre.

      Sergi Gomez spielt heute Abend gegen SD Eibar, sollte auch in der Startformation stehen. Cedric Soares wurde kurz vor Schluss bei Inter eingewechselt. Kenneth Vermeer ist zwar alt, aber hat gestern mal wieder zu Null gespielt für Feyenoord.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Viele Veränderungen bei den Celtinas




      Hieß es vor wenigen Tagen noch, dass Federico Viviani (Foto) definitiv nicht im Schnellverkauf verkauft wird, so hat sich das Blatt inzwischen gewendet und der Italiener gehört schon gar nicht mehr zum Kader von Celta de Vigo. Die Maximalsumme in Höhe von 5 Millionen veranlasste Ceddy dazu, den 26-jährigen in die Serie A zu Aufsteiger Frosinone ziehen zu lassen.

      Außerdem wurde Verteidiger Mike te Wierik an Sparta Rotterdam abgegeben. Celta hat keine Verwendung mehr für ihn, doch die Niederländer nahmen ihn dankend auf. Und übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll Seydou Doumbia ebenfalls in die Niederlande wechseln - da sind allerdings noch Kleinigkeiten zu klären, sodass dieser Transfer noch nicht über die Bühne gehen kann.

      Gestern gab Ceddy bekannt, dass Nabil Bentaleb vom FC Chelsea ausgeliehen wurde, erstmal für die Hinserie, es besteht allerdings eine Option auf eine Leihverlängerung zur Rückserie.


      Ausgabe 10

       

      Pampin und Diop dürfen gehen


      Aktuell gibt es sonst relativ wenig Neuigkeiten auf dem Transfermarkt. Oguzhan Özyakup spielt immer noch "Stand jetzt" bei Celta, während die spanischen Juniorennationalspieler Diego Pampin und Pape Cheikh für Geld wechseln dürfen.

      Für beide gibt es bereits Interessenten, doch spruchhaft ist noch gar nichts in beiden Fällen. Auch Özyakup darf nach wie vor wechseln. Hier gab es ein paar lose Anfragen, ein Angebot flatterte jedoch noch nicht in den Posteingang von @Ceddy .

      Die nächsten Tage werden spannend, unter anderem steht die Bilanzprüfung an und außerdem hat so ein Umbruch ja auch eine Menge an Überraschungspotenzial in sich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Vigo leiht sich froh in Bergamo




      Celta war auf der Suche nach passablen Ergänzungsspielern, welche man einsetzen kann, um eine gewisse Flexibilität in der Systemwahl zu haben. Und siehe da - Ceddy wurde fündig. In der Serie A bei Atalanta Bergamo. Von dort hat sich Vigo gleich zwei Spieler ausgeliehen - Alessandro Bastoni (Foto) und Musa Barrow.

      "Diese beiden Akteure haben wir verpflichtet, weil sie sehr talentiert sind und weil sie uns ein bisschen mehr Spielraum geben. Bastoni ist Verteidiger, Barrow Stürmer. In der Vorbereitung werden wir viele Systeme testen, um herauszufinden, welches für uns das Beste ist. Dementsprechend haben wir noch einen dritten Stürmer dazugeholt und einen fünften Verteidiger. Wir sind froh, dass die beiden die Hinserie bei uns spielen werden.", so Ceddy.


      Ausgabe 11

       

      Sylla nach Frankreich verliehen


      Da mit Alessandro Bastoni ein weiterer Verteidiger verpflichtet wurde, war klar, dass die Einsatzzeiten von Issiaga Sylla dadurch sinken. Deshalb kam der 25-jährige auf Ceddy zu und bat darum, verliehen zu werden. Es fand sich auch ein Verein - der französische Erstligist Stade Reims sicherte sich die Dienste Syllas inklusive einer Kaufoption am Saisonende.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Ist Ceddy wahnsinnig geworden?




      75 Millionen. Ja, diese Zahl steht hier gerade wirklich. Und genau diesen Preis wird Vigo für den serbischen Nationalspieler Nemanja Maksimovic bezahlen. Aber warum so viel?!

      "Nemanja ist ein sehr guter Sechser, unauffällig, aber dennoch das Herz eines Teams. Überragend in der Zweikampfführung, fokussiert auf die schnelle Balleroberung. Natürlich ist er sehr teuer, aber der Deal kam auch nur zustande, weil wir München Pape Cheikh zum SK verkauft haben. So bekommen wir Nemanja Maksimovic für Pape Cheikh und Geld. Natürlich zu viel Geld als Draufgabe, aber das stört uns nicht. Mit dem Balaidos im Rücken können wir es uns auch mal erlauben, Akteure für zu viel Geld zu kaufen und uns ein symphathisches Team zusammenzustellen.", so Ceddy über den doch sehr teuren Serben.

      Ceddy weiter: "Außerdem liebe ich es, Gesprächsthema Nummer 1 bei der Community zu sein. Die Leute können immer viel reden, aber wenn es dann dazu kommt, auch mal Risiken einzugehen, ziehen viele den Schwanz ein. Diop war zuletzt leider nur noch Ersatz, spielte bei uns in der Reserve. Maksimovic war Leistungsträger bei Girona, hatte großen Anteil am Erfolg dort."


      Ausgabe 12

       

      Viele Abgänge bei den Celtinas


      Pape Cheik, Oguzhan Özyakup, Diego Pampin und Iker Losada. Alle weg. Haben alle Vigo verlassen. Zu Bayern München, dem AC Florenz, dem FC Chelsea und Bayer 04 Leverkusen.

      Insgesamt nimmt Vigo dadurch knapp 70 Millionen ein - Maksimovic wird dennoch erst zur Saisonhälfte gezahlt, da man einen Teil des eingenommenen Geldes anlegen möchte und den Rest haben möchte, um auf dem Transfermarkt aktiv zu werden.

      Um das Ziel, die Top 10 zu erreichen, auch wirklich erreichen zu können, steht ein neuer Torhüter oben auf der Agenda. Kenneth Vermeer ist zwar gut, aber Vigo benötigt Konkurrenz für den Niederländer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Joaquin zum Kapitän ernannt




      Bereits seit April 2016 spielt Joaquin bei Celta Vigo. Grund genug für Ceddy, ihn zum neuen Kapitän zu ernennen. "Er hat aufgrund seiner Qualität natürlich eine Stammplatzgarantie und kann uns mit seiner enormen Erfahrung auf dem Platz natürlich sehr weiterhelfen. Hinzu kommt, dass er einer der wenigen Spieler ist, welche uns nicht mehr verlassen werden - dementsprechend wird er bis zum Karriereende unser Kapitän bleiben!", so Ceddy weiter.

      Als seine beiden Stellvertreter wurden Cedric Soares und Brais Mendez ernannt. Genau in dieser Reihenfolge, da es wahrscheinlicher ist, dass Mendez den Verein eher verlässt als der portugiesische Rechtsverteidiger, welche vom AS Rom gekommen war.


      Ausgabe 13

       

      Player to Watch: Alex Vila


      In der Vorbereitung auf die neue Saison kann es auch mal sein, dass nicht so viel passiert. Wir haben uns dies zum Anlass genommen, um einige interessante Akteure unseres Vereins Celta de Vigo vorzustellen. Wir beginnen mit Àlex Vila. Alex ist 16 Jahre alt, spielt in der Abwehr und ist Nationalspieler in Spaniens U16 Auswahl.

      Wie plant Celta mit Vila? Aktuell steht er auf dem Transfermarkt, man möchte schauen, was für das junge Talent geboten wird. Gut möglich aber auch, dass er bei Celta bleiben darf und von den Stammspielern lernen darf. Eine Reserve haben die Celtinas bekanntlich nicht mehr.

    • Vertraut Ceddy doch Vermeer?




      Durch einige Spielerverkäufe hat Celta gut Geld eingenommen, Geld für eine Verpflichtung eines neuen Torhüters wäre durchaus vorhanden. Doch ebenso besteht die Möglichkeit, dass Ceddy dem bisherigen Stammkeeper Kenneth Vermeer vertraut. "Er hat seine Sache letzte Saison sehr gut gemacht, hatte auch seinen Anteil am Klassenerhalt. Jedoch darf man nicht vergessen, dass er auch schon 33 Jahre alt und nicht mehr so viele Jahre spielen wird.", so der 24 Jahre alte Trainer.

      Was gegen eine Verpflichtung eines neuen Torhüters spricht, ist die Tatsache, dass es aktuell nicht viele gute Keeper für Geld gibt und man immer noch Ivan Villar in der Hinterhand hat. Das Problem hierbei ist jedoch, dass er so langsam mal den nächsten Schritt machen sollte, denn er ist immerhin auch schon 21 Jahre alt und damit aus dem ganz jungen Entwicklungsalter raus. Man kann nur hoffen, dass er sich noch weiterentwickelt - sonst hat Vigo spätestens in zwei bis drei Saisons eine sehr große Baustelle auf der Torhüterposition - nämlich dann, wenn Vermeer aufhört.


      Ausgabe 14

       

      Özcan kommt aus Den Bosch


      Was ebenso gegen eine Verpflichtung eines neuen Torhüters spricht, ist die Tatsache, dass Vigo Berkay Özcan vom FC Den Bosch verpflichtet hat - und das obwohl er Türke ist! Dies soll nicht rassistisch rüberkommen, doch bereits in der allerersten Ausgabe dieser News meinte Ceddy, dass der Verein eine neue Identität braucht, da es zu viele türkische Spieler bzw. Süper Lig Spieler gibt.

      Ceddy erklärt es wie folgt : "Berkay ist in Deutschland geboren, hat bislang nur in Deutschland und zuletzt bei Den Bosch in den Niederlanden hier bei BOM gespielt. Er ist türkischer Nationalspieler - und wir erhoffen uns sehr viel von ihm, denn wir wissen, dass er mit viel Talent gesegnet ist!"

    • Konkurrenz für Vermeer




      Im vergangenen Monat hatten sich die Verantwortlichen bei Celta de Vigo die Frage gestellt, ob man Kenneth Vermeer voll und ganz vertrauen sollte. Offensichtlich wurde dies erstmal mit einem klaren "Nein" beantwortet, denn die Himmelblauen haben einen neuen Keeper verpflichtet.

      Salvatore Sirigu ist zwar bereits 32 Jahre alt, doch dennoch noch ein Stück stärker als Kenneth Vermeer. Der italienische Nationalspieler kommt auf Leihbasis vom FC Bayern München - eine Leihgebühr in Höhe von 2 Millionen Euro wurde fällig.


      Ausgabe 15

       

      Auch Hakimi kommt auf Leihbasis


      Er wäre zwar nicht unbedingt benötigt worden, doch dennoch freut man sich bei Celta de Vigo über die qualitative Stärkung der Abwehr durch den Marokkaner Achraf Hakimi. Auch er kommt, wie Sirigu auf Leihbasis aus München. Knapp 5 Millionen an Leihgebühr sollen geflossen sein - für einen sehr starken Verteidiger gerade noch so im Rahmen.

      "Wir sind froh, dass Achraf die Hinserie bei uns verbringen darf. Mit seinem Offensivdrang und seiner soliden Abwehrleistung wird er uns weiterbringen und hoffentlich wird seine Verpflichtung dazu führen, dass wir die Hinserie auf einem einstelligen Tabellenplatz beenden.", so Ceddy.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

    • Vigo sucht Testspielgegner




      Die Pause bei BOM neigt sich ihrem Ende zu und das ist gut so. Oftmals fehlen Themen für Newsausgaben, sodass man gezwungenermaßen schon die Elf des Spieltags der Primera Division der vergangenen Saison erstellt. Zählt schließlich auch wie eine Newsausgabe und es trägt dazu bei, die Liga ordentlicher zu gestalten.

      Nun, da sich die Saisonvorbereitung ihrem Ende zuneigt, stehen endlich auch wieder Testspiele auf dem Programm. Celta sucht wie verrückt, bis auf Termin #2 gegen den HSV steht noch nichts fest. Am liebsten Teams, welche nicht aus Spanien kommen. Gemeldet werden darf einfach so, Celta möchte testen, was der Rasen hergibt!


      Ausgabe 16

       

      Bislang nur Test gegen HSV eingeplant


      ...Das geht dann folgendermaßen: Stimme 1 in Ceddys Kopf : Hey, Lust auf ein Freundschaftsspiel? Und Stimme 2 antwortet natürlich ganz klar mit : Ja, die Idee hatte ich auch gerade, lass machen! Deshalb werden beide Teams des Niedersachsen nun am 09.04 ein Testspiel gegeneinander bestreiten.

      "Beide Teams sollten ziemlich ein Niveau haben, einen wirklich klaren Favoriten gibt es nicht. Ich bin gespannt, wer sich in dieser Paarung durchsetzen wird, selbstverständlich wird es eine Partie mit Elfmeterschießen sein! Unentschieden gibt es nicht!", so Ceddy.

    • Testspielprogramm steht fest




      Das ging schnell: Gestern stand noch kein Gegner außer dem HSV für die Testspielphase fest, keine 24 Stunden später hat Celta Gegner für alle vier Termine gefunden. Sie lauten Palermo, Lille , Lyon und Almelo. Man merkt, Celta möchte sich beweisen. Der Kader wurde umgekrempelt und man möchte sehen, wo man steht.

      "Gegen Almelo und Lyon wird es sehr schwer werden, auch Palermo hat große Qualität im Kader. Ich denke aber schon, dass wir nicht jedes Spiel verlieren werden, Hamburg und Lille sind definitiv schlagbar! Und gegen die anderen schauen wir, was so geht" , so Ceddy.


      Ausgabe 17

       

      Transfers Fehlanzeige


      ...selbst Verhandlungen gibt es aktuell keine. Sehr schade eigentlich, doch kurz vor Saisonstart möchte niemand mehr großartig etwas am Team verändern. Oder? Theoretisch könnte jeder aus dem Kader von Celta gehen, nur gibt es bisher keine Angebote.

      Und auch Ceddy ist momentan eher inaktiv auf dem Markt. "Die Support-Tätigkeiten im Adminteam haben Vorrang und auch die Elf des Tages, denn zur neuen Saison soll alles einheitlich sein!", so der 24-jährige.

    • Celta gewinnt Test in Palermo




      Es war ein erster Härtetest für die neu zusammengestellte Mannschaft von Celta de Vigo und dieser wurde auch gleich bestanden. Zu Gast beim italienischen Champions-League Teilnehmer aus Palermo konnte Celta eine gute Leistung abrufen und sich auf jeden Fall nicht unverdient mit 1-0 durchsetzen.

      Den Siegtreffer erzielte Borja Iglesias, außerdem konnten sich die Leihgaben Salvatore Sirigu und Achraf Hakimi durch sehr gute Leistungen auszeichnen. "Wir sind glücklich, gleich ein Spiel gewonnen zu haben, aber die Fokus liegt darauf herauszufinden, welches System am Besten zu uns passt!", so Ceddy.


      Ausgabe 18

       

      Wird es Abgänge geben?


      Aktuell umfasst der Kader von Celta de Vigo stattliche 29 Akteure. Nur 16 Akteure dürfen zu Spielen mitgenommen werden. Logisch, dass sich einige Spieler Gedanken über ihre Zukunft machen. So stehen wohl Diego Alende, Caio Marques und Sergi Samper kurz vor einem Abgang.

      Bei Samper ist es ein besonderer Fall - ihn zieht es nach Japan zu Vissel Kobe. Die Strukturen dort haben ihn so überzeugt, dass er in Zukunft sein Geld dort verdienen möchte. Für Vigo zwar ein absolutes Minusgeschäft, kam er doch erst für 8 Millionen Euro aus Wolfsburg und wechselt für knapp die Hälfte in den fernen Osten, doch den Wünschen der Spieler wird bei Vigo versucht, zu entsprechen.

    • Celta besiegt Hamburg




      Das Bild brauchen wir im Vergleich zur letzten Newsausgabe nicht ändern, denn es war wieder Borja Iglesias, der das Siegtor gegen den Hamburger SV erzielen konnte. Salvatore Sirigu spielte wieder zu Null, zeigte eine sehr starke Leistung.

      Positiv aufgefallen sind neben Sirigu die anderen beiden Leihspieler Achraf Hakimi und Nabil Bentaleb. Beide zeigten ansprechende Leistungen und sorgten dafür, dass der Sieg von Ceddy's Zweitteam gegen das Erstteam verdient war.


      Ausgabe 19

       

      Packung gegen Lille


      Mit 0-3 unterlag Celta im dritten Testspiel dem französischen Erstligisten OSC Lille. Diesen Test sollte man aber nicht so hoch bewerten, denn die Franzosen spielten mit einer Nichtaufstellung. Schade um das Testspiel, aber immerhin auch die Erkenntnis, dass das ein oder andere System vielleicht nicht so gut zu Celta Vigo passt und andere besser passen.

      Transfermäßig gibt es fast nichts zu vermelden - Jordi Amat darf Celta auf Leihbasis bis zur Saisonhälfte verlassen und wird dies auch tun - Ligakonkurrent Deportivo Alaves sichert sich seine Dienste bis zur Winterpause.

    • Vigo verpflichtet Ruben Aguilar




      Die Saison steht vor der Tür und dementsprechend gab es endlich wieder einen Auktionspool. Dort waren mit Thomas Foket und zwei Akteure vertreten, welche sich Ceddy unbedingt mit Vigo holen wollte. Letztlich wurde es nur einer - Ruben Aguilar. Bei Foket fehlten knapp 300.000 Euro und auch für den dritten Spieler im Bunde, Hee-Chan Hwang fehlten nur wenige Tausend Euro.

      Doch wer ist ? Aguilar ist 25 Jahre alt, hat als Staatsbürgerschaft zum einen die französische, zum anderen die spanische. Er ist Verteidiger und wird auf jeden Fall seine Einsätze bekommen. Zwar spielt in der Hinserie noch Achraf Hakimi leihweise für Vigo auf der rechten Außenverteidigerposition, doch Aguilar ist vielseitig und kann auch im Mittelfeld eingesetzt werden. In Vigo ist man sich sicher, dass Aguilar eine Investition für 30 Millionen gewesen ist, die sich lohnt.


      Ausgabe 20

       

      Vigo besteht Härtetest in Almelo


      Gegen den niederländischen Vizemeister aus Almelo konnte Celta mit 2-0 gewinnen. Dies kam überraschend, bestärkt aber auf jeden Fall die Hoffnungen, dass ein Startplatz in europäischen Wettbewerben genau das richtige Saisonziel für die Mannschaft von Ceddy ist.

      Beim Auswärtsspiel in den Niederlanden konnte abermals Salvatore Sirigu mit guten Leistungen hervorstechen, außerdem lieferte Sofiane Boufal im Mittelfeld eine sehr gute Leistung ab. Für die Treffer sorgten indes Brais Mendez und eben jener Boufal. Für die Liga scheint Celta also sehr gut gerüstet zu sein, wenn es in knapp 10 Tagen endlich wieder losgeht.